Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand Montag, 05.12.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie kann man einen Drucker WLAN-fähig machen?

In heutiger Zeit sind die meisten modernen Tintenstrahl- und Laserdrucker WLAN-fähig. Es gibt aber noch viele solide Altgeräte, die man nicht einfach ersetzen möchte. Von daher stellen sich viele die Frage, wie man einen älteren Drucker WLAN-fähig machen kann. Dies soll hier im Ratgeber kurz behandelt werden.

Normale Drucker ohne WLAN ins WLAN-Netzwerk einbinden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen traditionellen Drucker mit USB-Anschluss WLAN-fähig zu machen.

Drucker direkt an den WLAN-Router anschließen

Viele WLAN-Router besitzen mindestens einen USB-Port, an dem sich externe Geräte anschließen lassen. Im vorliegenden Beispiel soll ein Tintenstrahldrucker mit USB-Anschluss an die Fritz!Box angeschlossen werden. Dies geschieht auf einfache Weise über das USB-Druckerkabel. Anzumerken ist, dass der Drucker sich nun in unmittelbarer Nähe der Fritz!Box befindet.

Zuerst müssen folgende Einstellungen an der Fritz!Box vorgenommen werden:

  • den Webbrowser öffnen und dort „fritz.box“ eingeben
  • in der Benutzeroberfläche des Routers nach „Heimnetzwerk“ suchen
  • nun auf „USB-Geräte“ klicken
  • hier gibt es den Reiter „USB-Fernanschluss“
  • die Einträge „Drucker inkl. Multifunktionsdrucker“ auswählen
  • danach den Drucker per USB mit der Fritzbox verbinden


Anschließend geht man in das Windows-Betriebssystem zur Systemsteuerung und dort zu Geräte und Drucker.

  • hier „Drucker hinzufügen“ auswählen
  • „Drucker ist nicht aufgeführt“ anklicken
  • danach die Option „Drucker unter Verwendung der TCP/IP-Adresse“ auswählen
  • als IP-Adresse nun einfach „fritz.box“ eingeben


Damit ist der Drucker im WLAN-Netzwerk für alle Beteiligten freigegeben.

Verwendung eines Wireless-Print-Servers

Für etwa 40 € gibt es einen Wireless-Print-Server. Hierbei handelt es sich um eine kleine Box mit einer Stummel-WLAN-Antenne. Diese Box wird über den USB-Anschluss direkt mit dem Drucker verbunden. Jetzt muss noch der Printserver am PC eingerichtet werden. Dabei besitzt der Printserver eine eigene IP, welche für das WLAN-Netzwerk benötigt wird.

Die Installation erfolgt je nach Modell schrittweise anhand einer eingehenden Bedienungsanleitung. Kurzum handelt es sich hierbei um ein WLAN-Modul, welches sich auf einfache Weise direkt an einem normalen USB-Drucker anschließen lässt.

Weiterführende Ratgeber

 

Tags: Ratgeber, Drucker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen