Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand morgen, 03.02.2023 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel
Bannergrafik Drucker deinstallieren

Hilfe, wenn Sie Ihren Drucker deinstallieren möchten

Wenn Sie beabsichtigen, sich einen neuen Drucker anzuschaffen, dann sollten Sie Ihren alten Drucker deinstallieren. Die alten Treiber können mitunter zu Druckkonflikten führen. Wenn Sie den alten Drucker lediglich über das USB-Kabel entfernen, so verbleiben immer noch die Druckertreiber auf Ihrem Rechner. Diese werden eigentlich nicht mehr benötigt. Nachfolgend können Sie hier bei FairToner erfahren, wie Sie Ihren Drucker richtig deinstallieren und worauf Sie dabei achten müssen. Wir verstehen uns als günstigen Anbieter von Druckerpatronen, Toner und weiterem Druckerzubehör.

Inhalt

Drucker deinstallieren unter Windows 10, Windows 8 und Windows 7
Trennen Sie zunächst den Drucker
Ab in die Systemsteuerung
So werden die Treiber und Druckerprogramme entfernt
Drucker deinstallieren bei Mac, Ubuntu / Linux
So entfernen Sie einen Drucker bei Ihrem Apple Macintosh
So entfernen Sie einen Drucker unter Ubuntu / Linux
Drucker deinstallieren über den CMD-Befehl
So löschen Sie Ihren Drucker per CMD-Befehl
CMD bietet interessante Druckerverwaltung an
Netzwerkdrucker per Batch-Datei löschen
Einen Netzwerkdrucker per command line und Powershell deinstallieren
Wenn der Drucker sich nicht löschen lässt
Die Druckfunktion vom Apple iPhone löschen
Drucker über Regedit deinstallieren


Drucker deinstallieren unter Windows 10, Windows 8 und Windows 7

In aller Regel ist es recht einfach, einen installierten Drucker mitsamt seiner Treibersoftware zu entfernen. Sie müssen dies jedoch ausdrücklich Ihrem Betriebssystem mitteilen, da sich ansonsten immer noch Restbestände befinden. Im Home-Office oder privaten Bereich haben die meisten wohl nur einen Drucker als Standard installiert. Bei jedem gestarteten Druckvorgang können Sie den installierten Drucker erkennen. Einige haben aber auch mehrere Drucker installiert. So wird für Schriftverkehr zum Beispiel ein Multifunktionsdrucker und für Fotos ein reiner Farb-Fotodrucker verwendet. Wenn in der Liste ein Drucker aufgeführt ist, der nicht weiter verwendet wird, so lässt sich dieser über die Systemsteuerung deinstallieren. Folgende Schritte sollten Sie als Nutzer von Microsoft Windows beherzigen:

  • Drucker vom PC trennen
  • Systemsteuerung aufrufen
  • Druckertreiber deinstallieren

Trennen Sie zunächst den Drucker

Zunächst schalten Sie den angeschlossenen Drucker aus und entfernen das USB-Verbindungskabel. Bei WLAN-Druckern ist verständlicherweise keine Kabelverbindung vorhanden. Besitzen Sie vielleicht einen Netzwerkdrucker, dann müssen Sie das Netzwerkkabel entfernen. Danach können Sie auch die Stromverbindung trennen.

Ab in die Systemsteuerung

Die meisten User verwenden ein modernes Windows-Betriebssystem von Microsoft. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Drucker von Windows 10, Windows 8 oder Windows 7 deinstallieren, müssen Sie zunächst die Systemsteuerung aufrufen. Bei Windows 10 gelangen Sie über das Windows-Startmenü in das Hauptmenü und gehen dort auf Einstellungen. Unter Geräte finden Sie den Menüpunkt Drucker & Scanner. In der folgenden Auflistung sehen Sie sämtliche installierte Drucker.

Wenn Sie auf den zu entfernenden Drucker klicken, können Sie diesen verwalten, die Warteschlange öffnen sowie das Gerät entfernen. Bei Windows 7 und 8 kann die Darstellung etwas anders aufgebaut sein. Hier müssen Sie zunächst zum Eintrag Geräte und Drucker gehen. Jedenfalls finden Sie auch dort die Möglichkeit, Ihren Drucker zu entfernen.

So werden die Treiber und Druckerprogramme entfernt

Verständlicherweise arbeitet jeder Drucker mit seinen eigenen Druckertreibern, die ursprünglich auf der Installations-CD dem Lieferumfang beigefügt oder aus dem Internet von der Herstellerseite heruntergeladen wurde. Dabei müssen Sie zwischen dem eigentlichen Druckertreiber und der mitgelieferten Druckersoftware unterscheiden. Bei letzterer handelt es sich häufig um spezielle Druckprogramme, mit denen Sie zum Beispiel Einladungskarten drucken, Texte scannen und mithilfe eines OCR-Programms erkennen oder mit denen Sie Fotos und Bilder bearbeiten können.

Bei einem Druckerprogramm handelt es sich um ein herkömmliches Anwendungsprogramm, welches Sie über die Systemsteuerung im Gerätemanager unter der Bezeichnung Apps finden. Dort können Sie das jeweilige Druckerprogramm anklicken und deinstallieren. Ebenfalls im Gerätemanager von Windows können Sie den Druckertreiber Ihres Druckers auswählen und deinstallieren. Dieser Schritt ist in aller Regel nur dann erforderlich, wenn Sie nicht explizit Ihren Drucker zum Entfernen ausgewählt haben.


Drucker deinstallieren bei Mac, Ubuntu / Linux

So entfernen Sie einen Drucker bei Ihrem Apple Macintosh

  • Gehen Sie zunächst auf das Apple-Symbol
  • Gehen Sie nun auf die Systemeinstellungen, wo Sie auch sämtliche installierten Drucker finden
  • Klicken Sie auf den Punkt Drucker & Scanner
  • Wählen Sie den zu deinstallierenden Drucker aus
  • Klicken Sie unterhalb der Liste mit dem markierten Drucker auf das Minuszeichen
  • Nun wird der installierte Drucker mitsamt seinen Treiber entfernt


Tipp
: Falls der gelöschte Drucker ein Standarddrucker war, so wählt das Mac-OS-Betriebssystem automatisch den nächsten freien Drucker als Standarddrucker aus.

So entfernen Sie einen Drucker unter Ubuntu / Linux

Viele Nutzer verwenden anstelle von Windows das Linux-Betriebssystem Ubuntu. Vorteilhaft ist, dass es sich hier um ein recht einfach zu bedienendes Betriebssystem handelt. Sie können hier ebenfalls Ihren Drucker mit wenigen Mausklicks deinstallieren.

  • Laden Sie sich die kostenlose Software Synaptic herunter, soweit sich diese nicht schon auf dem Linux-System befindet
  • Starten Sie Synaptic
  • Geben Sie in das Suchfeld den Druckernamen ein
  • Darauf öffnet sich ein Fenster mit den installierten Druckern
  • Wählen Sie den gewünschten Drucker mit der rechten Maustaste aus
  • Klicken Sie „Zum vollständigen Entfernen vormerken“ an
  • Daraufhin erscheint beim Drucker ein rotes X
  • Beim Betätigen durch die Funktion Anwenden wird der Drucker deinstaliert

Drucker deinstallieren über den CMD-Befehl

Fast schon in Vergessenheit geraten ist die Bedienung Ihres PCs über die Kommandozeile. Wenn Sie unter einem der aktuellen Windows-Betriebssysteme den Befehl CMD eingeben, so wird in einem eigenen Fenster die sogenannte Eingabeaufforderung gestartet. Hier finden Sie nach wie vor die bekannten DOS-Kommandos, die Sie zeilenweise in dieser Eingabeaufforderung eingeben müssen. Über eine einfache Textverarbeitung lassen sich diese Kommandos in eine Batch-Datei zusammenfassen, sodass die Befehle nacheinander ausgeführt werden können. Eine Batch-Lösung ist beim Löschen eines lokalen Druckers eher nicht vonnöten. Diese wird jedoch meist beim Deinstallieren von Netzwerkdruckern benötigt.

So löschen Sie Ihren Drucker per CMD-Befehl

Wichtig ist, dass Sie sich zuvor den Druckernamen und den PC-Namen genau merken und notieren. Diese Angaben werden benötigt, wenn Sie auf diesem Wege Ihren Drucker entfernen möchten. Geben Sie den nachfolgenden Befehl auf der Kommandozeile ein:

cscript prnmngr.vbs –d –p “Drucker-Name“ –s “PC-Name“

Quittieren Sie die Eingabe mit Enter. Danach wird der betreffende Drucker gelöscht.

CMD bietet interessante Druckerverwaltung an

Der CMD-Befehl in Windows unterstützt eine Vielzahl an nützlichen Werkzeugen, mit denen Ihre Drucker nicht nur verwaltet, sondern auch gelöscht werden können. Die nachfolgende Tabelle enthält hierzu die wichtigsten Befehle:

  • /b [Name] Basis-Druckername
  • /dl Löscht den lokalen Drucker 
  • /dn Löscht die Netzwerkdruckerverbindung
  • /dd Löscht den Druckertreiber
  • /e Zeigt die jeweilige Druckereinstellung
  • /gd Löscht Druckerverbindung pro Rechner
  • /l [Pfad] Quellpfad des Druckertreibers
  • /m [Name] Modellname des Druckertreibers
  • /n [Name] Druckername
  • /o Zeigt Druckerwarteschlange an
  • /p Zeigt Druckereigenschaften an

Netzwerkdrucker per Batch-Datei löschen

Wenn Sie einen oder mehrere Netzwerkdrucker deinstallieren möchten, dann sollten Sie die Druckernamen und Servernamen kennen. Ein Beispiel für eine solche Batch-Datei sähe folgendermaßen aus:

If /i %computername%==ws004 goto ws004
goto END
:ws004
rundll32 printui.dl,PrintUIEntry /in /n “\\server\drucker1“
rundll32 printui.dl,PrintUIEntry /y /n “\\server\druckerxxx“
goto END
END

In diesem Beispiel wird die Verbindung des Drucker1 mit dem Server von WS004 unterbunden.


Einen Netzwerkdrucker per command line und Powershell deinstallieren

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie einen oder mehrere Netzwerkdrucker deinstallieren möchten. Grund hierfür kann die Neuanschaffung von Druckern sein. Mithilfe von Powershell lässt sich auf einfache Weise diese Aufgabe bewältigen.

Die Maske mit den Befehlen zum Löschen aller Netzwerkdrucker sieht meist folgendermaßen aus:

#Delete all Networkprinters
#commandline.info Rev. 1.0
##############################################
##############################################

# Alle Drucker auslesen, die als Netzwerkdrucker markiert sind und in ein Array speichern
$printers = @(Get-WMIObject Win32_Printer | where{$_.network -eq “true“} | Select-Object -expandProperty Name)

# Alle Drucker im Array löschen foreach($element in $printers) { (New-Object -ComObject WScript.Network).RemovePrinterConnection(“$element“) }


Wenn der Drucker sich nicht löschen lässt

Durchaus kann es vorkommen, dass Sie alles versucht haben, um Ihren Drucker zu entfernen und dennoch ist dieser nach wie vor im System aktiv. In der Vermutung, dass Sie Windows als Betriebssystem nutzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung
  • Wechseln Sie zum Geräte-Manager
  • Klicken Sie oben auf Ansicht und lassen sich auch die ausgeblendeten Geräte anzeigen
  • Suchen Sie hier nach dem gewünschten Drucker, den Sie deinstallieren möchten
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Drucker
  • Im Tab Allgemein finden Sie den vollständigen Namen Ihres Druckers
  • Kopieren Sie sich den Namen in die Zwischenablage
  • Öffnen Sie daraufhin das Windows-Startmenü und klicken auf Alle Programme
  • Mit einem Rechtsklick öffnen Sie das Fenster mit der Eingabeaufforderung
  • Öffnen Sie dieses sicherheitshalber als Administrator
  • Geben Sie nun cd printing_admin_scripts\de-de ein und bestätigen mit Enter
  • Sie befinden sich nun im Installationspfad Ihres Druckers
  • Dort geben Sie cscript prnmngr.vbs -d -p “DruckerName“ -s “MeinComputerName“ ein
  • Kopieren Sie den Druckernamen an die betreffende Stelle und auch den PC-Namen
  • Danach sollte der Drucker entfernt sein
  • Wichtig ist, dass der zu löschende Drucker nicht als Standarddrucker deklariert ist

Die Druckfunktion vom Apple iPhone löschen

Mit einem iOS-Endgerät, wie zum Beispiel dem Apple iPhone, können Sie auf einfache Weise einen airprint-fähigen Drucker ansprechen. Die meisten modernen Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker sowie die entsprechenden Multifunktionsgeräte bieten als Druckoption auch AirPrint. Damit ein iPhone auf Ihren Drucker zugreifen kann, wird ein aktives WLAN-Netzwerk benötigt.

Auf Ihrem iPhone befindet sich in aller Regel die App AirPrint. Sie können darüber Inhalte von Ihrem iPhone auf einen passenden WLAN-Drucker ausdrucken. Generell wird der Drucker in der Druckerliste der App gespeichert. Einen Druckauftrag können Sie zum Beispiel löschen, wenn Sie zweimal auf die Home-Taste drücken. Tippen Sie dann auf das Symbol Print Centre und lassen sich die Druckübersicht Print Summary anzeigen. Tippen Sie auf Cancel Printing und brechen den letzten Druckauftrag ab. Nutzen Sie ggf. das vom Druckerhersteller mitgelieferte iPrint-Programm, mit dem sich angeschlossene Drucker verwalten und sogar löschen lassen. Sie können aber auch Ihre Apple-ID von Ihrem iPhone löschen. Darin sind sämtliche persönlichen Daten und Einstellungen gespeichert. Grund hierfür ist, dass Sie Ihr Smartphone vielleicht veräußern möchten und dieses in den Werkszustand zurückversetzen möchten. Hierbei wird auch eine bestehende Verbindung zu Ihrem airprint-fähigen Drucker gelöscht.

  • Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone
  • Tippen Sie zunächst auf Ihren Namen
  • Scrollen Sie auf dieser Seite ganz nach unten
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Abmelden
  • In diesem Fall wird Ihre Apple-ID gelöscht


Tipp
: Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie Ihr iPhone auf die Werkseinstellung zurücksetzen. In diesem Fall gehen ebenfalls alle Einrichtungen verloren.


Drucker über Regedit deinstallieren

Mithilfe des Tools Regedit greifen Sie tief in das Betriebssystem ein. Hier können Sie nahezu alle Einstellungen händisch manipulieren und verändern. Jedoch sollten Sie vorsichtig sein, da falsche Eingaben auch zum Totalabsturz Ihres Rechners führen können. Wenn Sie Ihren Drucker über die Registry löschen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Geben Sie bei Windows 10 neben dem Startmenü den Begriff Regedit als Suchbegriff ein
  • Danach lässt sich der Registrierungs-Editor öffnen
  • Suchen Sie hier den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Print\Printers\
  • Dahinter finden Sie den Namen Ihres Druckers
  • Löschen Sie diesen Schlüssel
  • Öffnen Sie nun als Administrator die Kommandozeile unter Start - Ausführen - CMD
  • Geben Sie in die Kommandozeile bash“>net stop spooler## ein
  • Warten Sie einen kurzen Augenblick und geben net start spooler ein
  • Danach ist der gewünschte Drucker gelöscht


Tipp
: Schauen Sie sich im Registrierungs-Editor ggf. noch folgende Stellen an:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Devices\
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\PrinterPorts\
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Print\Printers\
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Printers\
HKEY_USERS

Dort können sich ebenfalls noch Reste von Druckereintragungen befinden.

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen