7 JAHRE GARANTIE
Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE
Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 69 €¹
Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Ihre Sicherheiten
  • 7 Jahre Garantie
  • 365 Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand ab 69 €¹
  • Kundenservice an 7 Tagen
  • SSL-Verschlüsselung
  • Sichere Zahlungsarten
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
0800 / 32 47 866 (kostenlos)
Mo. - Fr. 09:00-17:00 Uhr

Nehmen Sie per Online-Formular

schnell Kontakt mit unserem
Kunden-Service auf.
Zum Formular

Resttonerbehälter nehmen zuverlässig überschüssiges Tonerpulver auf

ResttonerbehälterBekanntermaßen sammelt sich bei jedem Druckvorgang auf der Bildtrommel überschüssiges Tonerpulver. Dieses wird von der Trommel abgestrichen und gelangt danach in einen Resttonerbehälter. Kurzum kann ein solcher als Abfalleimer für Toner bezeichnet werden. Dieser Toner wird vom Laserdrucker nicht mehr benötigt. Häufig ist bei einem solchen Behälter auch von einem Toner-Aufnahmesatz oder einer Waste-Toner-Unit die Rede. Wenn Sie einen Laserdrucker besitzen, gehören zu den Verbrauchsmaterialien nicht nur neue Tonerkartuschen, sondern auch der passende Resttonerbehälter.

Hier bei FairToner können Sie mit wenigen Mausklicks die passenden Resttonerbehälter im Original und zum Teil als kompatible Ausführung kaufen. Auch wenn diese Komponenten eine sehr hohe Druckreichweite besitzen, sollten Sie sicherheitshalber immer einen Resttonerbehälter auf Vorrat haben, damit unnötige Druckausfälle Ihres Laserdruckers vermieden werden.

Was ist ein Resttonerbehälter?

Bei einem Laserdrucker verbleibt aus technischen Gründen immer etwas Resttoner an der Fotoleitertrommel. Nach dem die Bildtrommel Ihr Druckbild an die Entwickler- und Fixiereinheit übertragen hat, wird bei einer nachfolgende Drehung der Trommel dieser Resttoner mithilfe eines Trommelwischers abgestreift. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Steckfach für den Resttonerbehälter. Darin wird der überschüssige Toner aufgesammelt. Grundsätzlich muss nach jedem Druckvorgang nur wenig Tonerpulver aufgesammelt werden.

Der Resttonerbehälter besteht aus einem stabilen Kunststoffgehäuse. Dieser kann separat neben den Tonerkartuschen mit wenigen Handgriffen gewechselt werden. Entweder befindet sich an einer Seite des Druckers eine Kunststoffabdeckung, hinter der sich der Resttonerbehälter befindet oder Sie müssen erst das Tonerkartuschenfach öffnen und zuvor die Tonerkartuschen herausnehmen, um an den Behälter zu gelangen.

Der Resttonerbehälter ist ähnlich aufgebaut, wie eine Tonerkartusche. Das Kunststoffgehäuse kann aus blickdichtem oder aus transparentem Kunststoff bestehen. Eine Einfüllöffnung befindet sich auf der Oberseite. Diese muss zu hundert Prozent mit der Aufnahmevorrichtung im Drucker übereinstimmen. Tonerpulver ist gesundheitsgefährdend und darf nicht so ohne Weiteres in die Umwelt gelangen.

Nach rund 100.000 Druckseiten kann sich so viel Resttoner angesammelt haben, dass der Behälter erneuert werden muss. Nehmen Sie daher vorsichtig den Resttonerbehälter aus dem Laserdrucker und verschließen den Behälter. Somit wird sichergestellt, dass kein Tonerpulver ungehindert herausfließt. Beachten Sie, dass die Kunststoffbehälter unterschiedliche Gehäuseformen aufweisen können. Einige Modelle sind rechteckig, quadratisch sowie rund ausgeführt. Es gibt auch besondere Gehäuseformen, die sich an den vorhandenen Platz im Inneren des Laserdruckers richten.

Seitliche Aussparungen am Resttonerbehälter sorgen für einen sicheren Sitz. Je nach Hersteller sind Resttonerbehälter noch mit einem Verriegelungsmechanismus ausgestattet, sodass eine optimale Verbindung zum Resttoneraustritt des Druckers hergestellt werden kann.

Wie sollte Resttoner am besten entsorgt werden?

Volle Resttonerbehälter dürfen keinesfalls in den Hausmüll gelangen. Hierbei handelt es sich um Sondermüll, der speziell entsorgt werden muss. In vielen Fällen nehmen die örtlichen Händler die Resttonerbehälter entgegen. Sie können diese aber auch bei einem Wertstoffhof oder einem Sammelmobil für Schadstoffe abgeben.

Interessant ist, dass es einige Laserdrucker gibt, die einen von Ihnen manuell geleerten Resttonerbehälter erkennen, wenn Sie diesen erneut verwenden möchten. Sodann verweigert der Drucker seinen Dienst. Schon aus Sicherheitsgründen sollten Sie den Resttonerbehälter keinesfalls öffnen. Tonerstaub ist leicht entzündlich und zudem gesundheitsgefährdend.

Je nach Hersteller können Sie volle Tonerbehälter auch wieder einsenden. Dabei fallen für Sie keine Versandkosten an. Firmenkunden sammeln zunächst die vollen Behälter und lassen danach die Sammelboxen gesondert abholen.

Welche unterschiedlichen Reichweiten bieten Resttonerbehälter?

Von vielen renommierten Markenherstellern werden Original-Resttonerbehälter angeboten. Diese sind genau auf den betreffenden Laserdrucker ausgerichtet. Bei FairToner können Sie die passenden originalen Resttonerbehälter kaufen.

Zu den bekannten Herstellern gehören beispielsweise Brother, Dell, Develop, Epson, HP, IBM, Konica Minolta, Kyocera, Lexmark und viele weitere mehr.

Die vorliegenden Druckreichweiten stellen lediglich Beispiele dar und können verständlicherweise variieren.

Welche Resttonerbehälter finden Sie bei FairToner?

Hier bei FairToner können Sie sowohl Original-Resttonerbehälter als auch kompatible Ausführungen zu günstigen Preisen kaufen. Es werden für nahezu alle gängigen Laserdrucker und Multifunktionsgeräte diese Behältnisse angeboten. Neben den einfachen Resttonerbehältern für Monochrom-Laserdrucker, die lediglich schwarzes Tonerpulver aufnehmen, finden Sie hier auch innovative Behälter für Farb-Laserdrucker.

Auch wenn Farb-Laserdrucker für jede Druckfarbe separate Tonerkartuschen in den Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Yellow benötigen, müssen Sie nicht für jede Druckfarbe auch einen Resttonerbehälter vorhalten. Die Drucker sind so ausgeführt, dass der Resttoner unterschiedlicher Farbgebungen in einen Resttonerbehälter gesammelt wird. Da es sich ehedem um Rest- und Sondermüll handelt, ist eine vorherige Trennung nicht erforderlich.

Beachten Sie bitte, dass jeder Druckerhersteller eigene Behälter benötigt. Ähnlich wie bei den Tonerkartuschen passen nicht alle Resttonerbehälter in ein und denselben Laserdrucker. Auf die unterschiedlichen Gehäuseabmessungen sind wir bereits weiter oben eingegangen. Kurzum können Sie bei FairToner für Monochrom- und Farb-Laserdrucker passgenaue Behältnisse für den Resttoner kaufen.

Wie finden Sie die passenden Resttonerbehälter am schnellsten?

Hier bei FairToner haben Sie die Möglichkeit, mit nur wenigen Mausklicks Original- und kompatible Resttonerbehälter auszuwählen und zu kaufen. Dabei sind die kompatiblen Resttonerbehälter keinesfalls schlechter als die Originale. Insoweit können wir Ihnen eine hundertprozentige Passgenauigkeit gewährleisten. Wenn Sie sich zuvor mit Ihrer Bedienungsanleitung Ihres Laserdruckers auseinander gesetzt haben, wissen Sie genau, welchen Resttonerbehälter Sie benötigen.

Sie können in diesem Fall die Artikelbezeichnung in die Profi-Suchzeile am oberen Bildschirmrand nutzen. Anschließend werden Sie sofort zu den gewünschten Behältern weitergeleitet. Darüber hinaus gibt es noch den Menüpunkt Resttonerbehälter. Diese ist jedoch nicht oberhalb der Webseite aufgeführt, sondern befindet sich ganz unten links auf unserer Seite unterhalb der Bezeichnung Unsere Top Kategorien.

Recht praktisch ist die in der Mitte der Webseite zu findende Eingabemaske. Hier können Sie sowohl nach der Produktnummer, aber auch nach Hersteller, Serie und Modell wählen. Nach jeder Auswahl können die passenden Druckerserien angeklickt werden. Sodann erfolgt eine Weiterleitung an die jeweilige Artikelübersicht. Wer möchte, kann auch auf die bekannten Herstellerlabel klicken. Von dort werden Sie ebenfalls an die richtigen Resttonerbehälter herangeführt.

Sobald Sie zur Artikelübersicht weitergeleitet worden sind, können Sie oberhalb noch eine kleine Vorschau Ihres Druckermodells erhalten. Dadurch haben Sie die Gewissheit, dass es sich wirklich um Ihren Laserdrucker handelt, für den Sie gerade Verbrauchsmaterialien bestellen. Das Vorschaubild dient daher lediglich der optischen Kontrolle. Jeder Resttonerbehälter ist mit den wichtigsten Artikelinformationen ausgestattet. Um mögliche Fehleinkäufe zu vermeiden, sollten Sie auf die Artikel- und EAN-Nummer achten. Diese finden Sie auch in Ihrer Bedienungsanleitung wieder. Darüber hinaus erfahren Sie hier auch etwas über die mögliche Druckreichweite sowie die Seitenpreise.

Wie zuvor erwähnt, werden Ihnen Original-Resttonerbehälter als auch kompatible Behälter angezeigt. Interessant ist, dass die meisten Resttonerbehälter auch unter dem Menüpunkt Toner zu finden ist. Sie können daher zum Beispiel zunächst nach Ihren Tonerkartuschen suchen. Wenn Sie die passenden Kartuschen gefunden haben, werden Ihnen meist ganz zum Schluss noch die weiteren wichtigen Verbrauchsmaterialien angezeigt. Hierzu gehören neben den Bildtrommeln, Transfereinheiten und Fixiereinheiten auch die Resttonerbehälter.

Insoweit haben Sie mehrere Möglichkeiten, die passenden Resttonerbehälter hier bei FairToner zu kaufen. Grundsätzlich kann es nicht schaden, wenigstens einen Behälter auf Vorrat zu bestellen. Wie Sie bei einem Vergleich erkennen können, sind einige Resttonerbehälter nur für ein geringes Druckvolumen konzipiert. Diese müssen dann häufiger gewechselt werden. Sobald der Laserdrucker einen vollen Resttonerbehälter meldet, wird der Druckbetrieb eingestellt. Der Drucker arbeitet nur dann zuverlässig weiter, wenn Sie den Behälter ausgetauscht haben.

In der jeweiligen Bedienungsanleitung können Sie nachschauen, wie der Resttonerbehälter gewechselt wird. Nutzen Sie zu diesem Zweck auch unsere Umverpackung, um den vollen Behälter darin auf einfache Weise einer Entsorgung zuzuführen.

Welche Vorteile bieten die kompatiblen Resttonerbehälter von FairToner?

Resttonerbehälter von FairTonerDie meisten Resttonerbehälter werden Ihnen von den Herstellern angeboten. Neben diesen Originalen möchten wir aber auch die kompatiblen Resttonerbehälter empfehlen. Diese werden Ihnen in einer neutralen und umweltfreundlichen Kartonverpackung angeboten. Auf eine aufwändige Hochglanzverpackung, wie es bei vielen Originalen üblich ist, verzichten wir aus Umweltschutzgründen. Dennoch sind die kompatiblen Resttonerbehälter mit allen wichtigen Informationen ausgestattet.

Sie gehen mit unseren kompatiblen Resttonerbehältern kein Risiko ein. Die Herstellergarantie Ihres Laserdruckers bleibt auf jeden Fall erhalten. Darüber erhalten Sie auf unsere Artikel eine Garantie von bis zu 7 Jahren. Wenn dennoch einmal ein Problem mit einem Resttonerbehälter auftritt, profitieren Sie von einem 365-Tage-Rückgaberecht. Zu den Highlights unserer kompatiblen Resttonerbehälter gehört natürlich der günstige Preis.

Damit können Sie Ihre Druckkosten noch besser in den Griff bekommen. Unsere kompatiblen Behälter sind wesentlich preisgünstiger als die Originale. Dabei müssen sich diese auch nicht hinter den Originalen verstecken. Sowohl die Passgenauigkeit als auch die Reichweite können hier überzeugen. Teilweise bieten kompatible Resttonerbehälter sogar ein noch höheres Füllvermögen auf, sodass Sie noch seltener den Behälter auswechseln müssen. Jedenfalls können Sie mit kompatiblen Resttonerbehältern ebenfalls Ihre Gesamtbetriebskosten senken.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie ab einem bestimmten Bestellwert unsere Produkte versandkostenfrei geliefert bekommen. Ihre Bestelldaten werden SSL-verschlüsselt übermittelt. Darüber hinaus gestaltet sich auch das Bestellverfahren überaus einfach. Sie können hier auf viele bekannte Zahlungsmöglichkeiten zurückgreifen. Hierzu gehören beispielsweise PayPal, Vorkasse, VISA, Klarna, Amazon Pay und auf Rechnung.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, so steht Ihnen an 7 Tagen in der Woche unser Kundenservice zur Verfügung. Schließlich möchten wir Ihnen auch unseren kostenlosen Newsletter empfehlen. Darin erhalten Sie wichtige und nützliche Tipps und Tricks rund um das Drucken. Es handelt sich hierbei nicht um Spam. Der Newsletter wir Ihnen alle zwei Wochen zugestellt. Darin finden Sie unter anderem exklusive Aktionen und natürlich auch Gutscheine. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr benötigen, so können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen.

Wie gelangt der Resttoner eigentlich in den Resttonerbehälter?

Laserdrucker gehören zu den sogenannten Seitendruckern und arbeiten nach dem bewährten Elektrofotografieverfahren. Die Belichtung und der Druck einer Seite erfolgt in einem Durchgang. Das Druckprinzip ist relativ einfach. Zunächst wird im Inneren des Laserdruckers die Bildtrommel mithilfe eines dünnen Koronadrahtes elektrisch aufgeladen. Die Oberfläche einer Bildtrommel wird auch Photoleiter genannt. Nun muss das spätere Druckbild im Negativ auf die Bildtrommel übertragen werden. Dies geschieht mit einem positionierbaren Laserstrahl oder neuerdings mit leistungsstarken LEDs.

Sämtliche Stellen auf der Bildtrommel, an denen später das Druckbild erscheinen soll, werden mit Laser oder LED gelöscht. Auf diese Stellen soll später das Tonerpulver anhaften. Durch Drehen der Bildtrommel gelangt diese in die Nähe der Entwicklereinheit. Hier befindet sich die Tonerkartusche, sodass das feine Tonerpulver für den Tonertransfer vorbereitet wird. Da das Pulver leicht metallisch ist, kann dieses statisch aufgeladen werden.

Bei einer weiteren Umdrehung der Bildtrommel wird der Toner mithilfe einer Transferwalze übertragen. Die statische Ladung des Toners sorgt dafür, dass dieser gut auf das Papier überspringen kann. Noch ist das Tonerpulver verwischbar. Das Papier bewegt sich weiter zur Fixiereinheit. Hierbei handelt es sich um zwei Gummi- oder Silikonrollen, wobei eine Rolle stark erhitzt werden kann. Dadurch wird das Schriftbild auf dem Papier dauerhaft verewigt. Im Ergebnis erhalten Sie einen wischfesten und sauberen Ausdruck.

Nach diesem Druckvorgang dreht sich die Bildtrommel weiter. Auf Ihrer Oberfläche befindet sich noch etwas Resttoner. In unmittelbarer Nähe der Bildtrommel befinden sich sogenannte Wiperblades. Hierbei handelt es sich um Abstreifer. Meist wird noch eine zusätzliche Reinigungsbürste eingesetzt. Gleichzeitig werden die restlichen Tonerpartikel in einem Resttonerbehälter gesammelt. Sobald dieser voll ist, muss er gewechselt werden. Im letzten Schritt wird die Bildtrommel vollständig entladen, sodass diese für die nächste Druckseite zur Verfügung steht.

Beachten Sie, dass nur hochwertige bzw. professionelle Laserdrucker über eine ausgefeilte Technik verfügt, sodass auch ein Resttonerbehälter Verwendung findet. Es gibt auch kostengünstige Kompakt-Laserdrucker, bei denen anstelle einer einzelnen Tonerkartusche eine Toner-Trommel-Einheit verwendet wird. Diese Modelle verzichten auf einen separaten Resttonerbehälter und sammeln stattdessen den Resttoner in einem kleinen Aufnahmefach. Dieser wird dann später beim Recyceln der leeren Tonerkartusche entsorgt.

Darüber hinaus gibt es auch Laserdrucker, wo der abgestreifte Resttoner wieder in die Entwicklereinheit zurückgeführt wird. Dieser lässt sich dann mit frischem Toner mischen und wird vollständig verbraucht. Ein Resttonerbehälter ist in diesem Fall nicht mehr erforderlich. Wie weiter oben angeführt, werden bei Farb-Laserdruckern die Tonerrestfarben gemeinsam in einem Resttonerbehälter gesammelt. Diese Farben lassen sich generell nicht mehr voneinander separieren und müssen daher im Gesamten entsorgt werden. Aus diesem Grund besitzen die meisten Farblaserdrucker auch nur einen Resttonerbehälter.

Nutzen Sie die Möglichkeit und versorgen Sie Ihren Laserdrucker mit einem passenden Resttonerbehälter. Diese Verbrauchsmaterialien sind ebenso wichtig wie die Tonerkartuschen. Neben den Original-Behältnissen können Sie hier bei FairToner kompatible Resttonerbehälter kaufen und viel Geld mit kompatiblen Verbrauchsmaterialien sparen.