7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 69 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt ihr Paket sogar noch heute unser Lager

05.08.2020 +++ MwSt.-Senkung: Wir geben die reduzierte MwSt. komplett an Sie weiter! +++ Covid-19: Wir sind wie gewohnt für Sie da!
Bannergrafik: Druckerprobleme

Druckerprobleme

Unabhängig davon, ob Sie einen Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker verwenden, ist es besonders ärgerlich, wenn das Gerät streikt. Meist müssen Sie etwas Wichtiges drucken und der Drucker bereitet ausgerechnet dann Probleme. Nachfolgend möchten wir Ihnen die wichtigsten Lösungen vorstellen, wie Sie Druckerprobleme meistern.

Inhalt

Tinte und Toner
Anschluss und Papiervorrat
Software und Treiberprobleme
Hier finden Sie unsere Problemlösungen


Tinte und Toner

Zu den wichtigsten Verbrauchsmaterialien bei Tintenstrahldruckern gehören die passenden Druckerpatronen. Im Gegenzug benötigen die Laserdrucker ihre Tonerkartuschen. Wenn ein Drucker nicht ordnungsgemäß funktioniert, dann sollten Sie zunächst nachschauen, ob ein Verbrauchsmaterial ersetzt werden muss.

Hier bei FairToner finden Sie zum Beispiel für nahezu jeden Tintenstrahl- und Laserdrucker die Original-Tintenpatronen, Original-Tonerkartuschen sowie kompatible Modelle, mit denen Sie günstig und sicher drucken können. Aber auch wenn Sie neue Patronen oder Kartuschen eingesetzt haben, kann es durchaus der Fall sein, dass Ihr Drucker nicht reagiert.


Anschluss und Papiervorrat

Selbstverständlich muss Ihr Drucker am 230 Volt Stromnetz angeschlossen sein. Ob die Stromversorgung in Ordnung ist, erkennen Sie daran, dass die Betriebsanzeige und das Display leuchten. Darüber hinaus sollten Sie auch gleich nachschauen, ob sich noch ausreichend Druckerpapier in der Papierkassette oder im hinteren Zufuhrfach des Druckers befindet.

Wenn Sie diese Fehler ausgeschlossen haben, müssen Sie noch den Anschluss zu Ihrem PC überprüfen. Tintenstrahl- und Laserdrucker lassen sich in heutiger Zeit über ein USB-Verbindungskabel mit einem PC verbinden. Bei älteren Geräten gibt es noch die Centronics-Schnittstelle, eine parallele Druckerverbindung.

Ebenso ist es auch möglich, dass viele Drucker sich per WLAN drahtlos in ein Wifi-Netzwerk einbinden lassen. Dies bietet den Vorteil, dass Sie von überall aus auf den Drucker zugreifen können. Eine besonders sichere Verbindungsart stellt das USB-Kabel dar. Sollte ein drahtlos betriebener Drucker nicht richtig funktionieren, dann verwenden Sie einfach ein USB-Kabel. Damit lässt sich testen, ob der Drucker überhaupt richtig funktioniert. Ansonsten kann der Fehler in der WLAN-Verbindung liegen.


Software und Treiberprobleme

Wenn der Drucker nicht mehr ordnungsgemäß druckt, kann eine Störung in der Kommunikation zwischen PC und Drucker vorliegen. Hierfür ist meist der Druckertreiber verantwortlich. Erkennbar ist dies immer dann, wenn Sie zum Beispiel einen Druckauftrag an Ihren Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker abgesandt haben und hierauf kein Druckergebnis erfolgt.

Es ist recht störend, wenn der Drucker nicht reagiert. Ursache können tatsächlich veraltete Druckertreiber sein. Auf der Herstellerseite des Druckeranbieters finden Sie meist einen Punkt, mit dem Sie für Ihren Tintenstrahl- oder Laserdrucker die allerneuesten Druckertreiber herunterladen und installieren können. Diese Treiber erhalten Sie in aller Regel kostenfrei. Bei einigen Anbietern müssen Sie die Servicenummer des Druckers eingeben. 

Über die Systemsteuerung Ihres Betriebssystems lässt sich ebenfalls herausfinden, ob der installierte Treiber Probleme bereitet. Dabei müssen Sie bei Windows in den Gerätemanager und zu Ihrem installierten Drucker gehen. Unter der Karteikarte Druckertreiber finden Sie alle weiteren Informationen zum installierten Treiber.

Neben dem Druckertreiber kann aber auch die Anwendungssoftware Probleme bereiten. Textverarbeitungen, Tabellenkalkulationen und Grafikprogramme besitzen intern eine Schnittstelle, die auf den installierten Druckertreiber zugreifen. Nur so ist es möglich, dass Sie zum Beispiel von einem Adobe oder Corel Bildbearbeitungsprogramm Ihre Fotos und Grafiken einwandfrei drucken können. Durchaus kann es der Fall sein, dass der Druckauftrag nicht zum Drucker gelangt. In einigen Fällen kann es sich lohnen, wenn Sie das betreffende Anwendungsprogramm deinstallieren und dann noch einmal die aktuelle Version installieren. Sie sehen Druckerprobleme können einige Ursachen haben, aber viele dieser Druckerprobleme lassen sich auch leicht lösen.


Hier finden Sie unsere Problemlösungen:

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00