Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand heute, 31.01.2023 bei Bestellung innerhalb
8 Stunden und 11 Minuten für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel
Bannergrafik für Drucker druckt blass

Der Drucker druckt blass - was ist zu tun?

Besitzer von Tintenstrahl- oder Laserdruckern müssen damit rechnen, dass der Ausdruck unversehens blass wiedergegeben wird. Bei einem Tintenstrahldrucker bereiten entweder die Druckerpatronen Probleme oder verstopfte Druckdüsen. Wenn ein Farblaserdrucker blass druckt, so kann diese unter anderem am Toner oder an der Bildtrommel liegen. Teilweise ist dies aber auch auf eine fehlerhafte Einstellung am Drucker zurückzuführen. Nachfolgend können Sie sich informieren, welche Maßnahmen Sie treffen können, wenn Ihr Drucker blass druckt.


Wenn der Tintenstrahldrucker blass druckt

Falls Sie feststellen, dass Ihr Tintenstrahldrucker bzw. Multifunktionsdrucker nur noch blasse Ausdrucke erzeugt, dann sollten Sie im ersten Schritt die möglichen Druckereinstellungen überprüfen. Durchaus kann es sein, dass der Tintensparmodus eingestellt ist. In diesem Fall verwendet der Tintenstrahldrucker nur wenig Drucktinte. Häufig ist in diesem Fall auch vom Entwurfsmodus die Rede. Buchstaben und Grafiken sehen hier sehr blass aus. Für eine Präsentation eignen sich diese Ausdrucke natürlich nicht. Sie können mit wenigen Mausklicks diese Einstellung verändern:

  • Gehen Sie zur Systemsteuerung und dort auf Geräte und Drucker
  • Führen Sie einen Rechtsklick auf Ihren Drucker aus
  • Lassen Sie sich die Eigenschaften Ihres Druckers hierüber anzeigen
  • Über den Reiter Qualität können Sie die Druckqualität verändern


​Beachten Sie, dass eine höhere Druckqualität nicht nur mehr Druckertinte beansprucht, sondern auch mehr Druckzeit. Nicht immer liegt jedoch ein blasser Ausdruck an der Druckereinstellung.

Die Druckerpatronen säubern

Falls Ihr Drucker blass druckt, sollten Sie vielleicht die Druckerpatronen überprüfen. Insbesondere die speziellen Druckköpfe, also die Tintenpatronen mit integrierten Druckdüsen, können schnell verschmutzen. In diesem Fall müssen Sie diese aus Ihrem Tintenstrahldrucker herausnehmen. Nehmen Sie ein Küchentuch und streifen den Druckkopf darüber vorsichtig ab. Auf dem Papier sollte sich eine Verfärbung zeigen. Hilfreich ist auch ein fusselfreies Wattestäbchen. Nach dieser Reinigung setzen Sie die betreffende Druckerpatrone wieder ein und führen eine Druckkopfreinigung aus. Danach lassen Sie sich eine Testseite ausdrucken.

Im Idealfall können Sie anschließend wieder störungsfrei drucken. Beachten Sie, dass bei jeder Druckkopfreinigung ein gewisser Anteil an Druckertinte verbraucht wird. Den aktuellen Tintenstand können Sie jederzeit über das Druckerdisplay oder über die Druckersoftware ermitteln. Frische Druckerpatronen können Sie übrigens hier bei FairToner sowohl im Original als auch als kompatible Tintenpatrone günstig bestellen.

Anderes Druckerpapier verwenden

In manchen Fällen ist das Druckerpapier auch nicht optimal. Raues Papier schluckt viel Tinte und kann zu kleinen Farbverläufen führen. Teilweise kann aber auch der Ausdruck sehr blass aussehen. In diesem Fall sollten Sie das Papier wechseln. Verwenden Sie für einen professionellen Druck lieber hochwertiges Druckerpapier, welches vom Druckerhersteller empfohlen wird.

Eingetrocknete Druckerpatronen

Nicht jeder druckt regelmäßig mit seinem Tintenstrahldrucker. Wenn Sie über längere Zeit nicht gedruckt haben, so können die Druckdüsen oder die Druckerpatronen eingetrocknet sein. Auch in diesem Fall sollten Sie zunächst mit einer automatischen Druckdüsenreinigung beginnen. Führt diese nicht zum gewünschten Erfolg, so können Sie die Düsen manuell säubern.

Nehmen Sie in diesem Fall die Druckerpatronen heraus und entfernen den Druckkopf. Mit einem angefeuchteten Tuch lassen sich Verkrustungen an den Düsen aufweichen und entfernen. Neben lauwarmem Wasser können Sie auch Reinigungs-Alkohol verwenden. Lassen Sie den Druckkopf oder die Patrone mit Druckdüsen in dieser Flüssigkeit über längere Zeit stehen. Der Reinigungsvorgang dauert hier erheblich länger. Wenn Sie danach den Druckkopf wieder einbauen, werden Sie feststellen, dass der nächste Ausdruck etwas verwässert aussieht. Nach einer weiteren Druckdüsenreinigung können die Düsen wieder frei werden.

Nicht immer führt eine solche Säuberungsaktion zu einem besseren Druckbild. Insbesondere dann, wenn die Düsen sehr stark verstopft sind, kann mitunter sogar der Tintenstrahldrucker unbrauchbar werden. Einfacher ist es, wenn lediglich die Druckerpatronen verstopft sind. Viele Kunden beklagen, dass Ihr Drucker blass druckt, obwohl noch genügend Tinte vorhanden ist. Ebenfalls gibt es Drucker, die auch bei neuen Patronen nicht einwandfrei drucken. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Sie einen Brother Drucker, HP Drucker, Canon Drucker, Epson Drucker oder anderen Markenhersteller verwenden.

Druckerpatronen lassen sich am schnellsten auswechseln. Hier bei FairToner finden Sie für nahezu jeden Tintenstrahldrucker die passenden Ersatztinten. Vorteilhaft ist, dass Sie auf unsere Verbrauchsmaterialien nicht nur bis zu 7 Jahre Garantie haben, sondern auch eine 365-Tage-Geld-zurück-Garantie.


Drucker druckt jede 2. Zeile blass

Heutige Tintenstrahldrucker drucken bidirektional. Dies bedeutet, dass der Druckkopf in beide Richtungen druckt und somit eine schnellere Druckgeschwindigkeit erreicht. Je nach verwendeter Druckerpatrone kann es jedoch beim Bewegen des Druckkopfes in die entgegengesetzte Richtung zu Aussetzern kommen. Problematisch ist, dass bei jedem Richtungswechsel die Farbreihenfolge geändert wird. Erkennbar wird dies durch eine leichte Streifenbildung.

Besonders preiswerte Noname-Druckerpatronen können zudem beim Richtungwechsel vollständig ausfallen, sodass jede 2. Zeile blass ausgedruckt wird. Sie können durch einen Düsentest und eine Düsenreinigung versuchen, diesen Fehler zu beheben. Wenn es dennoch Druckproblemen kommt, sollten Sie die Druckerpatronen wechseln.

Auch hier möchten wir wieder auf unsere Originale und kompatiblen Druckerpatronen verweisen, die ausgiebig getestet wurden und für ein erstklassiges Druckergebnis sorgen. Unsere kompatiblen Tinten müssen sich hinter den Originalen nicht verstecken. Sie sind 1:1 baugleich und verfügen über hochwertige Pigmenttinten. Diese eignen sich selbstverständlich auch für einen zuverlässigen, bidirektionalen Druck.


Der Laserdrucker druckt blass

Auch bei Laserdruckern und entsprechenden Multifunktionsgeräten können Dokumente oder Bilder blass ausgedruckt werden. Häufig liegt dies daran, dass die Tonerkartusche fast leer ist. Es steht nicht mehr genügend Tonerpulver zur Verfügung, um damit eine Druckseite auszufüllen. Fragen Sie in diesem Fall den Tonerstand Ihres Laserdruckers ab. Am einfachsten ist es, wenn Sie einen frische Tonerkartusche einsetzen.

Die richtige Druckauflösung wählen

Wenn Laserdrucker zu blass drucken, kann es durchaus sein, dass Sie eine falsche Druckereinstellung vorgenommen haben. So gibt es beispielsweise den Tonersparmodus, bei dem nur wenig Tonerpulver zum Ausdrucken bereitgestellt wird. Ähnlich wie bei den Tintenstrahlern können Sie auf einfache Weise damit Entwürfe kostengünstig ausdrucken. Ändern Sie die Druckereinstellung so, dass Sie im Normalmodus drucken können. In diesem Fall sollten die Ausdrucke mit kräftigen Farben dargestellt sein.

Laserdrucker reinigen

Wenn Ihr Laserdrucker nur blasse Farben druckt, so sollten Sie zunächst die Tonerkartusche herausnehmen. Vielleicht ist das innenliegende Tonerpulver verklumpt. Kleben Sie sicherheitshalber den Toneraustritt mit einem Tesa-Streifen ab und schütteln die Tonerkartusche kräftig. Danach sollte das feine Tonerpulver wieder gleichmäßig auf die Bildtrommel übertragen werden können.

Zum Teil müssen Sie mit einem fusselfreien Tuch den Toneraustritt an der Kartusche säubern. Vergessen Sie hierbei auch nicht den Traktionsantrieb für die innenliegende Mischwelle und die elektronischen Kontakte zu säubern.

Falls Ihr Laserdrucker immer noch blass druckt, dann ist vielleicht die Bildtrommel verschmutzt. Die meisten Komponenten lassen sich herausnehmen. Insbesondere die Bildtrommel darf nicht allzu lange dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die Oberfläche können Sie mit einem weichen Tuch abwischen. Auf diese Weise wird auch der anhaftende Resttoner vollständig beseitigt. Keinesfalls dürfen Sie scharfe Gegenstände zum Abkratzen von Tonerpulver an der Trommel verwenden. Neue Trommeln können Sie ebenfalls hier bei FairToner zu günstigen Preisen erwerben.

Billige Noname-Tonerkartuschen

Leider gibt es zahlreiche Anbieter, die Ihnen nur minderwertige Tonerkartuschen verkaufen. Diese entsprechen nicht den gewünschten DIN-Normen. So passt häufig das Tonerpulver nicht zu Ihrem Laserdrucker. Vielleicht hat der Hersteller ein zu grobes und schlecht-schmelzendes Pulver verwendet.

Hier bei FairToner finden Sie auch für Ihren Laserdrucker Original-Tonerkartuschen sowie erstklassigen, kompatiblen Toner. Damit lassen sich nicht nur professionelle Ausdrucke erstellen, sondern auch die Gesamtdruckkosten enorm minimieren.

Weitere Gründe, wenn der Laserdrucker blass druckt

Ähnlich wie bei den Tintenstrahldruckern kann auch das Druckerpapier Probleme bereiten. Nehmen Sie spezielles Druckerpapier, welches genau auf den Laserdrucker ausgerichtet ist. Vielfach bereitet recyceltes und grobes Papier Probleme. Andererseits gibt es auch inkompatibles Druckerpapier, welches zum Beispiel einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist, sodass auch die Fixiereinheit den Toner nicht richtig auf das Papier bringen kann. Beachten Sie bitte, dass raues Druckerpapier sehr schnell Staubpartikel in das Innere des Druckers transportieren kann. Verschmutzungen der Bildtrommel sind dann nicht ausgeschlossen. Aber auch zu glattes Papier kann vom Drucker nicht richtig transportiert werden. Die Zeichen können hier sogar unvollständig aufgetragen werden. 

Falls Ihr Laserdrucker oder Multifunktionsgerät blass druckt, sollten Sie die vorgenannten Maßnahmen ergreifen. Einige Drucker verfügen über einen ausgeklügelten, automatischen Reinigungsmodus. Diesen sollten Sie regelmäßig einsetzen, sodass Sie immer einen kräftigen und farbenfrohen Ausdruck erreichen. 

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen