7 JAHRE GARANTIE
Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE
Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 69 €¹
Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Ihre Sicherheiten
  • 7 Jahre Garantie
  • 365 Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand ab 69 €¹
  • Kundenservice an 7 Tagen
  • SSL-Verschlüsselung
  • Sichere Zahlungsarten
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
0800 / 32 47 866 (kostenlos)
Mo. - Fr. 09:00-17:00 Uhr

Nehmen Sie per Online-Formular

schnell Kontakt mit unserem
Kunden-Service auf.
Zum Formular

Mit einer passenden Fixiereinheit den Toner auf dem Papier fixieren

Laserdrucker gehören zu den Seitendruckern und sind für ihre effiziente und verhältnismäßig günstige Druckweise bekannt. Zu den wichtigsten Komponenten eines Laserdruckers gehören nicht nur die Tonerkartuschen, sondern auch die Bildtrommel, Transfereinheit und Fixiereinheit. Immer häufiger sind diese Komponenten schon innerhalb einer Tonerkartusche oder bei der Bildtrommel integriert. Jedoch gibt es noch viele Laserdrucker und Fotokopierer, welche eine separate Fixiereinheit benötigen. Wenn auch Sie einen solchen Laserdrucker in Betrieb haben, können Sie hier bei FairToner zu günstigen Preisen die passende Fixiereinheit kaufen.

Was ist eigentlich eine Fixiereinheit?

Bekanntermaßen wird das Druckbild mithilfe von Tonerpulver über eine Transfereinheit auf das Druckpapier übertragen. Zu diesem Zeitpunkt ist das Pulver noch nicht fest mit der Papieroberfläche verbunden und kann daher ungewollt verwischt werden. Die Fixiereinheit hat die Aufgabe, den von der Entwicklereinheit auf das Papier übertragene Toner dauerhaft mit dem Papier zu verbinden. Sie erhalten damit einen wischfesten Ausdruck.

Die Fixiereinheit besteht aus mehreren Bauteilen. Hierzu gehören eine Fixierwalze mit einem integrierten Heizelement und einer Anpresswalze mit einer Silikonummantelung. Die Anpresswalze wird mithilfe von Federelementen gegen die Fixierwalze gepresst. Das Heizelement innerhalb der Fixierwalze wird auf eine Temperatur von mindestens 180 Grad Celsius aufgeheizt. Diese Temperatur reicht aus, um den Toner zum Schmelzen zu bringen. Bei diesem Vorgang wird das zu bedruckende Papier zwischen Fixierwalze und Anpresswalze hindurchgeführt. Das leicht schmelzende Tonerpulver wird gleichzeitig erhitzt und geht dabei eine dauerhafte Verbindung mit der Papieroberfläche ein.

Als Heizung verwenden Fixiereinheiten sowohl Halogenlampen als auch Keramik-Heizelemente. Halogenlampen sind auf der einen Seite günstiger, jedoch weisen die Keramik-Heizungen eine längere Lebensdauer auf. Sie kommen zudem schneller auf die gewünschte Betriebstemperatur. Beachten Sie bitte, dass eine Fixiereinheit häufig mit dem Fuser-Kit gleichgesetzt wird. Es handelt sich jedoch um völlig verschiedene Bauelemente. Der Resttoner, der nicht auf dem Papier fixiert werden soll, muss von der Fixierwalze bzw. Anpresswalze zuverlässig entfernt werden. Hierfür ist die Fuser-Unit bzw. das Fuser-Kit verantwortlich. Die Fuser-Unit ist lediglich ein Teil der Fixiereinheit.

Fixiereinheiten unterliegen einem natürlichen Verschleiß bzw. Verbrauch, ähnlich wie Druckerpatronen oder Toner. Die meisten Fixiereinheiten erreichen eine Lebensdauer von rund 30.000 Druckseiten und mehr. Wichtig zu wissen ist, dass sich die Lebensdauer nicht nur am Druckumfang orientiert, sondern auch an der Qualität des Tonerpulvers. Ein einfaches Tonerpulver kann die Walzen verschmutzen, sodass die gefürchteten Schattenbilder auf dem Papier hervorgerufen werden. In diesem Fall muss auf jeden Fall die Fixiereinheit ausgewechselt werden.

Hier bei FairToner können Sie Original Fixiereinheiten aber auch kompatible Fixiereinheiten kaufen, die alle für eine hohe Druckqualität stehen. Aber auch beim Toner können Sie hier bedenkenlos unsere kompatiblen Tonerkartuschen verwenden. Damit erreichen Sie eine erstklassige Druckqualität und müssen die vorgenannten Schattenbilder nicht befürchten.

Wie gelangt das Druckbild auf das Papier?

Die ersten Laserdrucker wurden bereits in den 50er Jahren von der US-amerikanischen Firma Haloid Xerox entwickelt. Aus diesem Grund wird das Druckprinzip als Xerox-Druckverfahren bezeichnet. Andere Bezeichnungen sind Elektrofotografie oder Xerographie. Nachfolgend soll kurz dargestellt werden, welche Aufgabe die Fixiereinheit eines Laserdruckers besitzt.

Aufladen der Bildtrommel

Vor dem eigentlichen Druck wird die äußere Beschichtung der Bildtrommel elektrisch aufgeladen. Der sogenannte Photoleiter erhält seine elektrostatische Aufladung mithilfe eines dünnen Koronadrahtes. Eine relativ hohe Spannung entwickelt diese Koronaentladung. Bei einigen Druckern wird stattdessen eine Ladungswalze verwendet.

Belichtung der Bildtrommel

Das eigentliche Druckbild wird nun auf die Bildtrommel übertragen. An allen Stellen, an denen später das Bild erscheinen soll, wird die elektrostatische Ladung auf dem Photoleiter, also der Beschichtung der Bildtrommel gelöscht. Später bleibt nur dort der Toner haften, der das spätere Druckbild ergibt. Diese Entladung wird auch als Belichtung der Bildtrommel bezeichnet.

Je stärker die Lichtintensität ist, umso mehr wird die Trommel entladen. Ältere Laserdrucker verwenden für diese Art der Belichtung einen positionierbaren Laserstrahl. Moderne Laserdrucker verwenden dagegen eine starke LED. Ein rotierender Spiegel sorgt dafür, dass die gesamte Druckbreite belichtet werden kann. Mögliche Graustufen lassen sich per Halbtonrasterung erzielen. Durch eine schrittweise Reduzierung der Ladung können bis zu 256 Graustufen dargestellt werden.

Die Entwicklereinheit

Auf der Oberfläche der Bildtrommel befindet sich nun das eigentliche Druckbild. Die Trommel dreht sich weiter und bringt die Photoleiterbeschichtung in die Nähe der Entwicklereinheit. Von dort sorgt die statische Aufladung dafür, dass sich das Tonerpulver an den richtigen Stellen auf der Bildtrommel absetzt. Interessant ist, dass dieser Effekt dadurch verstärkt wird, weil das feine Tonerpulver leicht magnetisch ist.

Die Entwicklereinheit sorgt dafür, dass sich an keiner Stelle zu viel Toner befindet. Somit ist auch eine volle Kontrolle über den Kontrastumfang gewährleistet. Im Tonerpulver befindet sich etwas Kunstharz, welches der Isolierung dient.

Die Übertragung auf das Druckpapier

Abhängig vom jeweiligen Laserdrucker wird das Tonerpulver auf das Papier übertragen. Bei einigen Druckern gelangt dies zunächst auf eine Transfereinheit. Diese kann aus einer Transferwalze oder einem Transferband bestehen. Bei Farblaserdruckern wird jede Druckfarbe nacheinander auf das Papier übertragen. In einem Durchgang werden daher Farbdrucke erstellt. Letztlich befindet sich der Toner nun auf dem Druckpapier. Er ist jedoch noch nicht verfestigt, sodass in diesem Zustand das Schriftbild verwischt werden könnte.

Die Fixierung des Tonerpulvers

Nun kommt unsere Fixiereinheit zum Einsatz. Das tonerbehaftete Papier wird zur Fixiereinheit transportiert. Das Papier durchläuft hierbei zwei Walzen aus Silikon bzw. Teflon und wird unter Hitzeeinwirkung dauerhaft mit dem Papier verbunden. Dabei schmelzen die feinen Tonerpartikel und ergeben ein gestochen scharfes Druckbild. Die silikonbehaftete und nicht erhitzte Walze ist mit einer leicht abstoßenden, elektrostatischen Ladung versehen. Damit wird verhindert, dass Resttoner nicht an der Walze anhaften bleibt. Die Heizwalze wird dabei auf rund 180 Grad Celsius aufgeheizt.

Je nach Fixiereinheit gibt es auch Modelle, die nur aus einer einzigen Heizwalze bestehen. Die Unterseite verfügt anstelle einer Anpresswalze aus einem antistatischen Band. Je älter eine Fixiereinheit ist, umso geringer ist deren Heizleistung. Somit muss diese nach vielen tausend Druckseiten ausgewechselt werden. Wie bereits erwähnt, können Sie hier bei FairToner günstigen Ersatz bekommen und die passenden Fixiereinheiten kaufen, wenn sich die Lebensdauer des Verschleißteils dem Ende zuneigt.

Übrigens erkennen Sie einen erfolgreichen Ausdruck nicht nur am guten Schriftbild, sondern auch daran, dass das Papier nach dem Auswerfen etwas warm ist.

Aufräumarbeiten

Laserdrucker arbeiten als Seitendrucker. Nach jeder Seite wird die Bildtrommel bei der nächsten Drehung wieder vollständig entladen und kann danach das neue Druckbild aufnehmen. Mithilfe eines Abstreifers wird der überschüssige Toner von der Trommel zu einem Resttonerbehälter geleitet. Dieser muss entsorgt werden, wenn er keinen Toner mehr aufnehmen kann. Auch diese Komponenten gibt es hier als Ersatz.

Woran erkenne ich eine Fixiereinheit?

Die Fixiereinheit ist vielfach nicht viel größer als eine Tonerkartusche. Auffällig ist, dass sich darin natürlich kein Tonerpulver befindet. Stattdessen sehen Sie hier die Heizwalze und die Anpresswalze. Beide sitzen beweglich gelagert in einem robusten Kunststoffgehäuse.

Verständlicherweise benötigt jeder Laserdrucker bzw. Fotokopierer ein eigenes Gehäusedesign, welches sich an das Innenleben des Gerätes orientiert. Seitliche Aussparungen und Kunststoff-Zapfen sorgen für einen sicheren Halt innerhalb des Druckers. Zum Wechseln müssen Sie in aller Regel erst die Tonerkartusche entfernen. Lesen Sie in Ihrer Anleitung nach, wie eine Fixiereinheit bei Ihrem Drucker am besten ausgewechselt werden kann.

Wie finden Sie die richtigen Fixiereinheiten am schnellsten?

Für eine Vielzahl renommierter Laserdrucker-Hersteller können Sie hier bei FairToner die passenden Fixiereinheiten kaufen. Neben den Originalen empfehlen wir Ihnen ebenso auch unsere kompatiblen Fixiereinheiten. Auch diese sind genau auf Ihren Laserdrucker ausgerichtet und erreichen eine erstklassige Druckqualität. Sie finden unsere Fixiereinheiten, wenn Sie untern auf unserer Webseite zur Überschrift Unsere Top Kategorien gehen. Dort sind auch die Fixiereinheiten aufgelistet.

Bevor Sie Ihre Fixiereinheit bei uns bestellen, sollten Sie in der Bedienungsanleitung zu Ihrem Laserdrucker oder Fotokopierer genau nachlesen, welche Modelle Sie verwenden können. Obwohl es für die meisten Hersteller bei FairToner Original-Fixiereinheiten zu kaufen gibt, können Sie mit unseren kompatiblen Ausführungen eine Menge Geld sparen. Achten Sie auf die Angaben, wie Artikel-, Produkt-, OEM- und EAN-Nummer. Vielleicht finden Sie in Ihrer Anleitung ja auch eine Produktnummer. Diese können Sie für unsere Profisuchzeile oberhalb unserer Webseite verwenden. Sie werden von dort direkt zu den betreffenden Fixiereinheiten weitergeleitet.

Sie können darüber hinaus auch die praktische Suchmaske verwenden, die im mittleren Bereich unserer Webseite angezeigt wird. Hier lässt sich ebenfalls direkt nach der Produktnummer suchen. Aber auch die Auswahl nach Hersteller, Serie und Modell ist möglich. Insoweit können Sie die Suche schrittweise eingrenzen. Von dort geht es wieder zu den Auflistungen der jeweiligen Fixiereinheiten. Unterhalb der vorgenannten Suchmaske finden Sie sämtliche Hersteller-Label, welche Fixiereinheiten im Produktsortiment haben. Wenn Sie auf ein solches Label klicken, finden Sie ebenfalls Ihre passenden Fixiereinheiten und können diese günstig kaufen.

Interessant ist, dass Ihnen hier bei FairToner zunächst die kompatiblen Fixiereinheiten aufgelistet werden und anschließend die Originale. Kompatible Fixiereinheiten entsprechen dem Original und müssen sich in Bezug auf Leistung und Qualität nicht verstecken. Wenn Sie eine Auswahl getroffen haben, gelangen Sie zur eigentlichen Artikelseite. Beachten Sie, dass es sich hierbei meist um die Artikelseite für die Tonerkartuschen handelt. Im unteren Bereich werden Ihnen dann auch die übrigen Verbrauchsmaterialien, wie Bildtrommeln und Fixiereinheiten angezeigt.

Vorteilhaft ist, dass Ihnen vor jeder Artikelauflistung eine kleine Vorschau über den verwendeten Laserdrucker angezeigt wird. Sie können sich anhand dieses Fotos orientieren, ob es sich auch wirklich um Ihren Drucker handelt. Das Bild erleichtert die nachfolgende Auswahl wesentlich. Neben jedem Artikel und neben jeder Fixiereinheit finden Sie alle nötigen Informationen. Hierzu gehören insbesondere die Artikel- und die EAN-Nummer. Letztlich können Sie die ausgewählte Fixiereinheit danach in den virtuellen Warenkorb legen und kaufen.

Welche Laserdruckerhersteller benötigen Fixiereinheiten?

Die nachfolgende Auflistung ist verständlicherweise nicht abschließend. Jedoch gehören die nachfolgenden Marken zu den traditionellen Herstellern, deren Laserdrucker separate Fixiereinheiten benötigen:

  • HP
  • Lexmark
  • Oki
  • Olivetti
  • Sharp

Welche Vorteile bieten die kompatiblen Fixiereinheiten von FairToner?

Unsere kompatiblen Fixiereinheiten sind optimal auf die jeweiligen Laserdrucker und Fotokopierer ausgerichtet. Hierbei handelt es sich um Sonderanfertigungen, die sich in Bezug auf die Druckqualität und Druckleistung keinesfalls hinter den Original Fixiereinheiten der jeweiligen Hersteller verstecken müssen. Sie entsprechen folglich dem Original. Ebenso weisen diese Fixiereinheiten dieselben Eigenschaften wie die Originale auf. Sie können diese Komponenten in einer nahezu neutralen und umweltfreundlichen Karton-Verpackung kaufen. Wir verzichten aus Umweltschutzgründen bewusst auf eine Hochglanzverpackung bzw. eine Blister-Verpackung. Unabhängig davon sind auf unseren Verpackungen alle wichtigen Angaben enthalten.

Die Kassetteneinheiten bestehen aus recyceltem Kunststoff. Ebenso wurde darauf geachtet, dass das Heizelement innerhalb der Fixierwalze die gewünschte Schmelztemperatur des verwendeten Tonerpulvers erreicht. Mit wenigen Handgriffen können Sie unsere kompatiblen Fixiereinheiten in Ihren Drucker installieren. Vorteilhaft ist, dass Sie beim Kauf keinerlei Risiko eingehen. So wird die Herstellergarantie Ihres Laserdruckers bzw. Fotokopierers nicht beeinträchtigt. Generell gewähren wir auf unsere Produkte eine Garantie von bis zu 7 Jahren. Es kann vielleicht der Fall sein, dass Sie nicht mit der Fixiereinheit nicht zufrieden sein sollten. In diesem Fall gewähren wir Ihnen zusätzlich noch ein 365-Tage-Rückgaberecht.

Bei einem direkten Vergleich mit den Originalen werden Sie feststellen, dass unsere kompatiblen Fixiereinheiten wesentlich günstiger angeboten werden. Wenn Sie Ihre Druckkosten bzw. Gesamtbetriebskosten senken möchten, dann lohnen sich unsere kompatiblen Verbrauchsmaterialien. Insbesondere diejenigen, die häufig und viel drucken müssen, können von diesen Komponenten profitieren und die passenden Fixiereinheiten sehr günstig kaufen.

Wenn Sie einen bestimmten Bestellwert überschreiten, erhalten Sie Ihre Lieferung versandkostenfrei. Wir legen großen Wert auf Datenschutz. Aus diesem Grund werden sämtliche Bestelldaten SSL-verschlüsselt übermittelt. Vorteile bietet das einfache Bestellverfahren auf unserer Webseite. Zudem können Sie eine Vielzahl an Zahlungsmöglichkeiten nutzen. Hierzu gehören zum Beispiel VISA, Klarna, auf Rechnung, per Vorkasse, PayPal oder Amazon Pay.

Haben Sie Fragen zu unseren Druckerpatronen, Tonerkartuschen, Fixiereinheiten oder anderen Verbrauchsmaterialien, so können Sie sich an 7 Tagen in der Woche an unseren Kundenservice wenden. Mit unseren Fixiereinheiten sorgen Sie für ein unterbrechungsfreies Drucken. Aus diesem Grund sollten Sie sich einen kleinen Vorrat sicherheitshalber zulegen. Hier möchten wir wieder auf unsere kompatiblen Produkte aufmerksam machen.

Empfehlenswert ist unser kostenloser Newsletter. Hierin erhalten Sie viele nützliche Drucker-Tipps, aktuelle Neuigkeiten aus der Druckerwelt, Gutscheine und Sonderangebote. Damit können Sie zusätzlich noch etwas sparen. Wenn Sie diesen nicht mehr benötigen, können Sie ihn natürlich auch jederzeit wieder kostenlos abbestellen.

Was geschieht mit verbrauchten Fixiereinheiten?

Ähnlich wie bei den leeren Tonerkartuschen bieten die meisten Hersteller ein kostenfreies Rücknahmesystem an. Sie können sich auf der Herstellerseite einen frankierten Rücksende-Aufkleber ausdrucken. Danach haben Sie die Möglichkeit, Ihre verbrauchte Fixiereinheit an den Hersteller zurückzusenden.

Gewerbekunden und größere Unternehmen erhalten vom Druckerhersteller eine praktische Sammelbox für die Verbrauchsmaterialien. Diese werden dort zunächst gesammelt und von einer Spedition kostenlos abgeholt. Damit ist gewährleistet, dass diese Fixiereinheiten, aber auch Tonerkartuschen, wieder eine ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden.

Ebenso können Sie verbrauchte kompatible Fixiereinheiten aber auch bei jedem örtlichen Wertstoffhof abgeben. Selbst das Schadstoffmobil in Ihrer Stadt nimmt diese Verbrauchseinheiten kostenlos entgegen. Diese Produkte werden dann wieder dem Recyclingkreislauf zugeführt.