7 JAHRE GARANTIE
Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE
Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 69 €¹
Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Ihre Sicherheiten
  • 7 Jahre Garantie
  • 365 Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand ab 69 €¹
  • Kundenservice an 7 Tagen
  • SSL-Verschlüsselung
  • Sichere Zahlungsarten
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
0800 / 32 47 866 (kostenlos)
Mo. - Fr. 09:00-17:00 Uhr

Nehmen Sie per Online-Formular

schnell Kontakt mit unserem
Kunden-Service auf.
Zum Formular

Mit Dymo Etiketten lassen sich vielfältige Beschriftungen vornehmen

Das amerikanische Label Dymo ist schon seit vielen Jahren in Privathaushalten sowie in Gewerbe und Industrie für seine innovativen Beschriftungslösungen bekannt. Seinerzeit bot Dymo ein handliches Beschriftungsgerät an, mit dem mit viel Fingerdruck händisch Kunststoff-Farbbänder bedruckt werden konnten. Mittlerweile hat sich in diesem Bereich jedoch viel getan. Neben elektronischen Hand-Etikettendruckern bietet Dymo auch separate Labeldrucker für den PC an.

Wenn auch Sie ein solches Gerät besitzen, können Sie hier bei FairToner mit wenigen Mausklicks die passenden Dymo Rollenetiketten günstig kaufen. Hierzu möchten wir Ihnen ganz besonders die kompatiblen Dymo Etiketten ans Herz legen.

Was zeichnet Dymo Etiketten aus?

Der Markenhersteller Dymo bietet Ihnen weiße Etiketten auf einer Endlosrolle an. Diese befinden sich auf einem Trägermaterial und können problemlos zum Aufkleben davon entnommen werden. Jedes einzelne Label ist auf der Rolle schon geschnitten und muss nach dem Bedrucken lediglich abgezogen werden. Zu den am häufigsten vertretenen Etiketten gehören die sogenannten Dymo LabelWriter-Etiketten. Diese weisen eine hohe Klebekraft auf und lassen sich dennoch bei Nichtgebrauch wieder rückstandslos entfernen.

Gedruckt werden diese Label mit den bewährten Dymo LabelWriter-Druckern. Diese Geräte können per Kabel oder drahtlos mit einem PC-System verbunden werden. Neben Druckern für die Ausgabe eines einzelnen Etiketts finden Sie auch Modelle, die zwei Dymo Etiketten nebeneinander gleichzeitig ausgeben können. Die jeweiligen Dymo Etiketten sind in vielen verschiedenen Größen erhältlich und eignen sich zum Beschriften von Haushaltsgegenständen, Ordnern, Heftern und zum Frankieren von Postsendungen. Selbst auf runden Untergründen bleiben diese Etiketten sehr gut haften.

Wenn es um eine moderne Büroorganisation geht, dann dürfen die Dymo Etiketten nicht unerwähnt bleiben. Bei FairToner können Sie neben den Original-Etiketten von Dymo auch kompatible Etiketten für Dymo Labeldrucker bestellen. Die auf einer Papprolle befindlichen Label sind für das Thermodruckverfahren vorgesehen und erreichen eine hohe Druckqualität. Sie können diese sowohl mit Text, Grafiken als auch einem Barcode bedrucken. Mit kompatiblen Dymo Etikettenbändern lassen sich die Druckkosten zusätzlich noch reduzieren.

Wie ist ein Dymo Label aufgebaut?

Die hier bei FairToner erhältlichen kompatiblen Dymo Etiketten als auch die Originale unterstützen den Ausdruck mit schwarzer Schrift auf weißem Untergrund. Ein selbstklebendes Etikett besteht aus einer besonderen Papierschicht. Diese thermosensitive Schicht besteht aus Pigmenten, einem Binder, einem Farbbildner, einem Entwickler und weiteren Hilfsstoffen. Mittlerweile können durch verschiedene Hitzestufen auch mehrfarbige Ausdrucke erstellt werden. Am häufigsten wird jedoch die schwarze Druckfarbe benötigt.

Das Thermopapier selbst wird in den Gewichten von 48 bis 240 g/m² hergestellt. Die leichten Papiere für den Bon- und Belegdruck sind am leichtesten. Selbstklebende Etiketten sind etwas schwerer und verfügen auf der Rückseite noch über eine Klebeschicht. Diese ist zusätzlich noch von einem dünnen Kunststoffband gegen Austrocknen geschützt. Die Schutzschicht ist nötig, da ansonsten das Klebeetikett im Drucker anhaften würde.

Nach dem Ausdruck kann die Schutzfolie abgezogen werden. Das Dymo Etikett ist dann sofort einsatzbereit. Um eine genügende Menge bereitzustellen, liegen die einzelnen Klebeetiketten hintereinander auf einer Rolle aufgewickelt. Sämtliche Komponenten einer Etikettenrolle lasen sich nahezu vollständig verbrauchen.

Welches Thermodruckverfahren nutzt Dymo?

Zunächst muss festgehalten werden, dass beim Thermodruckverfahren die Drucker keine Tonerkartuschen oder Druckerpatronen benötigen. Hierbei handelt es sich um ein Druckverfahren, welches eine punktuelle Hitze anwendet. In diesem Fall wird ein hitzeempfindliches Papier zum Bedrucken an einen Thermodruckkopf geführt.

Thermodrucker besitzen einen Druckkopf, der aus einer Vielzahl kleiner Heizwiderstände besteht. Vielfach wird dieser auch Hitzekamm bezeichnet. Durch unterschiedliche Hitzeeinwirkung können auf Thermopapier und Thermorollen erstklassige Ausdrucke erstellt werden. Bei günstigen Einsteigergeräten kommen die Druckköpfe auf eine Auflösung von 150 dpi. Höherwertige Modelle erreichen immerhin 600 dpi.

Die Dymo Endlos-Etikettenrollen werden nach dem sogenannten Thermodirektdruck-Verfahren bedruckt. Die Papieroberfläche besteht aus einer thermosensitiven Beschichtung. Diese ist nicht nur hitzeempfindlich, sondern gleichzeitig auch druckempfindlich. Mit einem harten Gegenstand oder gar mit dem Fingernagel können Sie die Oberfläche beschriften. Schon die ersten Faxgeräte arbeiteten nach diesem Prinzip. Aber auch die modernen Registrierkassen in den Supermärkten drucken auf diese Weise ihre Kassenbons aus. Neben diesen Bons gibt es natürlich auch selbstklebende Label, die auf dieselbe Weise bedruckt werden können. Sie sind insgesamt jedoch wesentlich dicker.

Wer verbirgt sich hinter dem Label Dymo?

Im Jahr 1958 wurde die amerikanische Dymo Corporation mit Stammsitz in Berkeley / Kalifornien gegründet. Das Unternehmen hat sich von Anfang an ausschließlich auf die Entwicklung und Produktion von Etikettendruckern und den dazugehörenden Dymo Etikettenbändern spezialisiert. Seit 2005 gehört das Unternehmen zur amerikanischen Newell Rubbermaid.

Was ist ein Dymo LabelWriter?

Beim Dymo LabelWriter handelt es sich um einen speziellen Etikettendrucker, der die Thermodrucktechnologie unterstützt. Vorteilhaft ist, dass diese Drucker keine weiteren Verbrauchsmaterialien, wie zum Beispiel Drucktinte oder Toner benötigen. Auf das eigentliche Thermodruckverfahren sind wir bereits weiter oben eingegangen. Diese Drucker benötigen Dymo Rollenetiketten.

Interessant ist, dass die Drucker problemlos an einen PC oder Mac angeschlossen werden können. Neben einer USB-Verbindung gibt es auch eine drahtlose Verbindungsmöglichkeit. Unterhalb der oberen Gehäuseabdeckung lässt sich die jeweilige Dymo Etikettenrolle einlegen. Im vorderen Bereich besitzen diese Drucker einen Ausgabeschlitz, aus dem das fertig gedruckte Label herausschaut. Dieses kann dann sofort herausgenommen und aufgeklebt werden.

Einige Drucker tragen die Bezeichnung TWIN. In diesem Fall sind zwei Ausgabeschlitze vorhanden, sodass gleichzeitig zwei Etiketten parallel ausgedruckt werden können. Neben den Standard LabelWriter Druckern von Dymo gibt es noch die Turbo-Variante. Diese Modelle besitzen eine wesentlich höhere Druckgeschwindigkeit. Darüber hinaus können mit einigen LabelWriter-Modellen nicht nur die Thermo-Papier-Etiketten ausgedruckt werden, sondern auch die Dymo D1 Kunststoffetiketten, die es in vielen verschiedenen Farben gibt.

Die Dymo LabelWriter verfügen über unterschiedliche Druckbreiten. Somit können Sie nicht nur kleine Beschriftungsetiketten, sondern auch große Adressetiketten damit ausdrucken. Hier bei FairToner finden Sie eine Vielzahl an passenden Dymo Rollenetiketten für die LabelWriter-Serie. Dymo bietet aber auch noch andere Etikettendrucker an. Hierzu gehören zum Beispiel die LabelManager-Handgeräte mit integrierter Tastatur und LC-Display sowie die LabelManager-Drucker für PC oder Mac.

All diese Geräte arbeiten nach dem Thermodirektdruckverfahren und benötigen dementsprechend passende Dymo Etikettenbänder. Möchten Sie mit einem PC-gebundenen Dymo LabelWriter Ihre Etiketten erstellen, so gelingt dies am besten mithilfe der mitgelieferten Druckersoftware. Zu jedem Dymo LabelWriter erhalten Sie ein Layout-Programm, mit dem Sie Ihre Dymo Etiketten individuell mit Text, Grafiken oder einem Barcode gestalten können.

Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus?

Zu beachten ist, dass selbstklebende Dymo Etiketten nach dem Thermodirektdruck-Verfahren nicht für die Ewigkeit gedacht sind. Grundsätzlich sind Thermopapiere gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung empfindlich. Die hier bei FairToner erhältlichen, kompatiblen Dymo Etiketten erreichen jedoch eine ausreichende UV-Beständigkeit, sodass die Etiketten über einen bestimmten Zeitraum auch im Freien verwendet werden können.

In manchen Fällen müssen Belege jedoch Dokumentenechtheit besitzen. Grundsätzlich sind Thermodruckpapiere nicht hierfür ausgelegt. Wenn Sie Belege oder Dymo Etiketten dauerhaft sichern möchten, empfehlen wir Ihnen, hiervon eine Fotokopie anzufertigen.

Grundsätzlich gilt für Thermopapiere, dass Sie diese kühl und trocken lagern sollten. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht und verwahren Sie die Dymo Etikettenrollen immer in der geschlossenen Kartonverpackung auf. Dann können Sie auch über längere Zeit Ihre Etikettenrollen aufbewahren und bevorraten.

Welche verschiedenen Dymo Etiketten gibt es für welchen Einsatzzweck?

Selbstklebende Dymo Etiketten sind für eine gute Büroorganisation, aber auch zum Auszeichnen von Waren unabdingbar. Sehr beliebt sind zum Beispiel die sogenannten Adress-Etiketten. Damit lassen sich Briefe zuverlässig mit der gewünschten Anschrift versehen. Vorteilhaft ist, dass über eine zusätzliche Frankierungssoftware diese Dymo Etiketten auch gleich für den Postversand mit einem QR-Code frankiert werden können.

Gerade bei Massendrucksachen lassen sich in einem Rutsch aus einer Adressdatenbank viele Anschriften ausdrucken. Neben den Adressetiketten für Briefe bietet Dymo Ihnen auch Versandaufkleber für Pakete und Päckchen an. Dank der hohen Klebekraft können Sie Ihre Brief- und Postsendungen sicher damit ausstatten.

Ebenfalls beliebt sind die selbstklebenden Ordnerrückenaufkleber. Diese werden in verschiedenen Breiten angeboten. Es ist immer aufwändig, viele Büroordner gleichmäßig zu beschriften. Hier können die Dymo Etiketten eine wahre Hilfe darstellen. Sie erstellen am PC das entsprechende Layout und drucken für eine Vielzahl an Aktenordnern die Rückenaufkleber aus.

Nicht unerwähnt bleiben sollen die verschieden großen Dymo Mehrzweck-Etiketten. Es handelt sich um sogenannte gestanzte Etiketten, die universell im Haushalt, in Werkstätten oder bei der Preisauszeichnung verwendet werden können. Mehrzweck-Etiketten müssen nicht ausschließlich rechteckig oder quadratisch sein. Es gibt auch runde Ausführungen. Mit den kleineren Modellen lassen sich zum Beispiel Buchbestände in Büchereien kennzeichnen. Aber auch Küchenutensilien können Sie damit gut beschriften. Es gibt in diesem Bereich viele Anwendungsmöglichkeiten, die hier kaum vollständig aufgelistet werden können.

Eine Besonderheit stellen die sogenannten Medien-Etiketten dar. Hierbei handelt es sich um kreisrunde, selbstklebende Dymo Etiketten, die speziell für CDs und DVDs genutzt werden können. Diese Exemplare besitzen einen Durchmesser von 57 mm und befinden sich ebenfalls auf einer Etikettenrolle. Weitere Einsatzzwecke stellen die Namensschilder dar, die in vorgefertigte Halterungen geklebt werden können. Für all diese Etikettenarten können Sie mit unseren kompatiblen Dymo Etiketten Ihre Druckkosten senken.

Wie finden Sie die passenden Dymo Etiketten am schnellsten?

Hier im Shop von FairToner können Sie schnell und einfach mit wenigen Mausklicks die passenden Etikettenbänder für Ihren Dymo Labeldrucker kaufen. Gehen Sie zu diesem Zweck einfach auf den vierten Menüpunkt mit der Bezeichnung Etiketten. Rechts daneben finden Sie die Profisuchzeile mit dem Lupensymbol. Falls Sie bereits in Ihrer Bedienungsanleitung zu Ihrem Labeldrucker von Dymo nachgesehen haben, können Sie die Artikelbezeichnung direkt in diese Suchzeile eingeben. Sie werden dann direkt zu den passenden Dymo Etiketten weitergeleitet.

Beachten Sie, dass Sie in der Artikelauflistung zunächst unsere günstigen kompatiblen Dymo Etiketten finden und darunter die Originale. In der Mitte unserer Webseite finden Sie auch eine praktische Eingabemaske. Dort können Sie nach dem richtigen Drucker suchen. Zunächst werden Hersteller, Serie und Modell abgefragt. Wenn Sie die Produktnummer kennen, dann können Sie ebenfalls nach Hersteller, Typ und Produktnummer suchen. In beiden Fällen werden Sie zu den jeweiligen Etikettenbändern von Dymo weitergeleitet.

Unterhalb dieser Suchmaske werden Ihnen noch sämtliche Druckerserien von Dymo aufgelistet. Auch von dort können Sie Ihre Auswahl treffen. Nachdem Sie auf die richtige Artikelseite angekommen sind, sehen Sie oberhalb noch eine verkleinerte Abbildung Ihres Labeldruckers. Hier können Sie sich auch optisch einen Überblick verschaffen, ob es sich tatsächlich um Ihren Labeldrucker handelt.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, die passenden Dymo Etikettenrollen auszuwählen. Neben jedem Artikel finden Sie nicht nur den Preis, sondern auch die Artikel- und EAN-Nummer. Diese Angaben können Sie nochmals mit der Anleitung zu Ihrem Drucker vergleichen. Auf diese Weise werden Fehleinkäufe vermieden. Nachdem Sie die richtige Dymo Etikettenrolle ausgewählt haben, wird diese in Ihren virtuellen Warenkorb gelegt und kann nun bestellt werden. Die passenden Dymo Etiketten kaufen - einfacher geht es kaum.

Welche Vorteile bieten die kompatiblen Etiketten von FairToner?

Bereits zuvor wurde erwähnt, dass Sie bei FairToner Dymo Original-Etiketten als auch kompatiblen Dymo Etiketten günstig kaufen können. Umweltschutz wird bei uns großgeschrieben, sodass wir auf eine aufwändige und hochglanzbedruckte Verpackung verzichten. Sie erhalten unsere kompatiblen Dymo Etiketten in einer umweltfreundlichen Kartonverpackung geliefert. Darauf sind auch wirklich nur die wichtigsten Angaben enthalten. Im Inneren finden Sie die jeweilige Dymo Etikettenrolle. Der Kern besteht wiederum aus Pappe und lässt sich somit wieder recyceln.

In Bezug auf Rollendurchmesser und Breite sind die kompatiblen Modelle genau auf Ihren Labeldrucker ausgerichtet. Sie gehen damit keinerlei Risiko ein. So wird zum Beispiel die Herstellergarantie Ihres Dymo Druckers in keinster Weise beeinträchtigt. Darüber hinaus gewähren wir Ihnen eine Garantie von bis zu 7 Jahren auf unsere Verbrauchsmaterialien. Falls Sie dennoch einmal nicht mit den Dymo Etiketten von FairToner zufrieden sein sollten, gewähren wir Ihnen ein 365-Tage-Rückgaberecht.

Einer der größten Vorteile ist der günstige Preis unserer kompatiblen Dymo Etikettenrollen. Im Vergleich zu den Originalen können Sie hier eine Menge sparen und profitieren dennoch von einer erstklassigen Qualität. Die kompatiblen Modelle stehen den Originalen in nichts nach. Wenn Sie umfangreiche Kennzeichnungen vornehmen müssen, dann lassen sich mit unseren kompatiblen Dymo Etiketten Ihre Druckkosten wieder in den Griff bekommen. Wenn Sie kompatible Dymo Etiketten kaufen, senken Sie letztlich die Gesamtbetriebskosten.

Wenn ein bestimmter Bestellwert überschritten wird, können wir Ihnen die Dymo Etiketten auch versandkostenfrei zusenden. Ihre Bestell- und Zahlungsdaten sind bei uns sicher. Aus diesem Grund werden alle Daten SSL-verschlüsselt übermittelt. Auch in Bezug auf die Zahlungsmöglichkeiten können wir Ihnen eine große Auswahl anbieten. Bei FairToner bezahlen Sie per VISA, auf Rechnung, per Vorkasse, Paypal, Klarna oder Amazon Pay.

Wenn Sie zu den Produkten Fragen oder Anregungen haben, können Sie an 7 Tagen in der Woche mit uns Kontakt aufnehmen. Empfehlenswert ist unser kostenloser Newsletter. Wenn Sie diesen abonnieren, verpassen Sie keine Angebote und Neuigkeiten mehr. Diesen Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Weitere hilfreiche Links