Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

+++ Jetzt NEU im Shop: Expressversand. Garantierte Lieferung am nächsten Tag +++
Garantierter Versand morgen, 19.07.2024 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie kann man Barcodes mit fortlaufenden Nummern (Counter Funktion) drucken?

In vielen Fällen werden Barcodes mit fortlaufender Nummerierung benötigt. Generell verwendet man zum Erstellen eines Barcodes einen speziellen Barcode-Generator. Diese gibt es als eigenständiges Programm, als Add-in oder als Online-Version. Wie man Barcodes mit fortlaufenden Nummern drucken kann, soll dieser Ratgeber hier zeigen.

Online-Barcode-Generator verwenden

Unter der Webadresse „https://www.barcode-generator.de/de/seriennummergenerator“ gibt es einen Online-Barcode-Generator, mit dem sich Barcodes mit fortlaufenden Nummern erstellen lassen. Zunächst muss man hier über ein Auswahlfenster die Art des Barcodes (EAN13, Code128 u.v.a.m.) auswählen. Danach gibt man die gewünschte Größe und Breite, die Schriftgröße und Auflösung in dpi ein. In einem dieser Auswahlfenster findet man den Anfangs- und Endbereich der gewünschten Nummerierung. Wahlweise lassen sich Zeichen vor und hinter der Aufzählung hinzufügen.

Nach dem Generieren kann der fortlaufende Barcode als JPG, PDF, ZIP oder Excel gespeichert werden. Die erstellte Barcode-Reihe lässt sich später mit jedem traditionellen Drucker oder Etikettendrucker ausdrucken. Eine Alternative stellt der Online Barcode Generator von Tec-IT dar, der jedoch ähnlich wie zuvor beschrieben funktioniert.

Vorgefertigte Etiketten verwenden

Einige Anbieter von Klebeetiketten bieten schon vorgefertigte Barcode-Etiketten an, die unten am Rand eine fortlaufende Nummer tragen. Während man mit dem Barcode-Scanner den Inhalt des Codes entschlüsseln kann, dient die fortlaufende Nummer hier lediglich der eigenen Kontrolle. Zahlreiche Online-Shops haben sich darauf spezialisiert und bieten fortlaufende Etikettenbögen ohne Barcode in zahlreichen Farben an.

Seriendruckfunktion verwenden

Soll die Nummerierung nicht selbst im Barcode verschlüsselt werden, kann man auch eine Exceltabelle mit den entsprechenden Nummern erstellen. Nachdem ein Generator die Barcodes erstellt hat, werden diese zunächst abgespeichert. Danach erstellt man die laufende Nummerierung auf der Druckvorlage. Hierzu lässt sich besonders gut die Seriendruckfunktion verwenden.

Die leeren Barcode-Etiketten werden vorsichtig mit den Seriennummern versehen. Danach werden die Excel-Tabelle mit der Nummerierung und die Barcodes aus dem Generator auf die Druckvorlage eingebunden. Das Drucken erfolgt wieder mit Standarddrucker oder Etikettendrucker.

Wofür werden fortlaufende Barcode-Etiketten benötigt?

Meistens werden Barcodes mit fortlaufender Nummerierung für Inventarverzeichnisse, Artikellisten und andere Auswertungsmöglichkeiten verwendet. Auch in der Industrie sind Barcodes häufig mit einer Nummerierung anzutreffen. Insbesondere in der Lebensmittelindustrie ist die gängig, da hier die Waren (Chargen) später noch einfacher zugeordnet werden können.

Günstiges Zubehör für viele Drucker

Schnell das richtige Druckerzubehör finden:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen