Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand morgen, 02.02.2023 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel
Banner Lagerbeschriftung

Zuverlässige Lagerbeschriftung mit Etiketten von Brother und Dymo

In vielen Betrieben ist ein Lager für Verbrauchsmaterialien, Werkzeuge, Baumaterialien und vieles mehr unverzichtbar. Natürlich erwartet jeder Chef von seinen Angestellten, dass diese sich schnell und effizient im Lagerbereich auskennen und die benötigten Teile wiederfinden. Dies ist jedoch in einigen Bereichen nicht so einfach. Es gibt zahlreiche Lagermöglichkeiten, bei denen in den Regalen die benötigten Komponenten nicht auf einen Blick erkannt werden. Aus diesem Grund sorgt eine Regalbeschriftung mit Etiketten für eine zuverlässige Kennzeichnung. Erfahren Sie hier im Ratgeber, was eine gute Lagerkennzeichnung ausmacht und welches Zubehör Sie hierfür benötigen.


Regale müssen übersichtlich gekennzeichnet sein

Handwerksbetriebe benötigen eine optimale Vorrats-Lagerhaltung, damit im Bedarfsfall jeder die gewünschten Komponenten schnell zur Hand hat. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn für den Baustelleneinsatz die Materialien mitgenommen werden müssen. Aber auch bei jedem anderen Betrieb werden in Regalen häufig benötigte Bauteile aufbewahrt. Da bietet es sich förmlich an, sich Gedanken über eine effiziente Lagerbeschriftung Gedanken zu machen.

Hierbei können nicht nur die betreffenden Regalböden mit selbstklebenden Etiketten versehen werden, sondern auch die darin befindlichen Aufbewahrungsbehälter bzw. Boxen und Kästen. Ähnlich wie bei einer Kabelbeschriftung bieten Brother und Dymo Beschriftungsgeräte hier eine optimale Lösung. Neben den bekannten selbstklebenden Schriftbändern, die auch als Kabeletiketten genutzt werden können, können bestimmte Beschriftungsgeräte sogenannte Klebeetiketten im Thermodruckverfahren herstellen. Nicht nur im Lager eines Handwerkbetriebes, sondern auch in der Logistikbranche steigt der Bedarf. Um den Output dort zu erhöhen und gleichzeitig Kommissionierfehler zu reduzieren, sorgen Lageretiketten für eine bessere Übersicht.


Schon gewusst? Bei FairToner erhalten Sie bis zu -15% Rabatt auf alle kompatiblen Schriftbänder und Etiketten. Legen Sie hierzu einfach 2 bzw. 4 gleiche Artikel in den Warenkorb. Der Rabatt wird dann automatisch abgezogen!

Welche Lösungen bietet der Druckerhersteller Brother an?

Der japanische Druckerhersteller Brother hat eine Vielzahl an Druckerarten im Sortiment, mit denen sich Klebeetiketten herstellen lassen. Neben mobilen Handheld-Beschriftungsgeräten finden Sie dort auch stationäre Modelle, die über Ihren PC angesprochen werden können. Am bekanntesten ist wohl die Brother P-touch-Serie, die laminierte und selbstklebende TZE-Schriftbänder verwendet. Diese meist schmalen Klebestreifen sind überaus robust gefertigt, absolut abriebfest, lichtecht und verblassen auch nicht durch übermäßige UV-Strahlung. In einem Lager mit Chemikalien können diese ebenfalls verwendet werden, da diese Schriftbänder gegen eine Vielzahl an Chemikalien resistent sind.

TZE-Schriftbänder von Brother werden in den Breiten von 3,5 bis 36 mm angeboten. Es gibt diese in vielen verschiedenen Farbkombinationen mit unterschiedlichen Hintergrundfarben und Schriftfarben. Selbst metallische Schriftbänder und solche mit Signalfarben sind erhältlich. Nach dem Ausdruck lassen sich diese über das Beschriftungsgerät auch gleich in die richtige Länge schneiden. Diese Schriftbänder können auf nahezu allen Untergründen haften. Die Klebeschicht ist auf der einen Seite recht hoch. Dennoch können Sie bei Bedarf diese Etiketten jederzeit wieder rückstandslos entfernen. Für Regalböden bieten sich eher die breiten TZE-Schriftbänder an, da diese nicht nur mit größerer Schrift, sondern auch mehrzeilig beschriftet werden können.

Natürlich bietet Brother auch spezielle Etikettendrucker an, die breite Klebeetiketten auf Endlosrolle verwenden. Diese Etiketten eignen sich zum Beispiel vornehmlich zum Etikettieren von Briefumschlägen. Jedoch sorgt das Thermodruckverfahren hier ebenfalls für einen langlebigen und wischfesten Ausdruck. Diese Etikettenrollen sind meist mit einer Trägerfolie ausgestattet. Darauf befinden sich in Reihe die schon vorgeschnittenen Klebeetiketten, die nur noch von dem Trägerpapier abgenommen werden müssen. Auch diese Modelle besitzen eine starke Klebekraft und eignen sich zum Beispiel sehr gut bei der Lagerbeschriftung von Aufbewahrungsbehältern. Dank der ausreichenden Höhe und Breite können Sie den Inhalt dort noch besser beschreiben. Für den professionellen Ausdruck bietet Brother seine Industrie-Etikettendrucker der TJ-Serie an. Druckbreiten bis 107 mm sind hier üblich.

Unabhängig davon, ob Sie die TZE-Schriftbänder oder Klebeetiketten verwenden, gehören zu den gängigen Beschriftungsanwendungen

  • beschriften von Ordnern, Ablagen und Speichermedien
  • beschriften von Inventar
  • erstellen von Namensschildern und Produktschildern
  • beschriften von Schränken und Regalen
  • beschriften von Lagerboxen
  • beschriften von Haushaltsgegenständen
  • beschriften von Kabeln und Anschlüssen


Eine Auswahl unserer Brother Schriftbänder:


Welche Lösungen bietet der Druckerhersteller Dymo an?

Der amerikanische Druckerhersteller Dymo bietet ebenfalls verschiedene Druckerarten für ein Lagerbeschriftung System an. Auch hier bietet Dymo entsprechende Modelle mit Schriftbändern an. Dabei handelt es sich um die bewährten Beschriftungsgeräte

  • LabelManager
  • LetraTag
  • Rhino
  • XTL


Für eine langlebige, wisch- und wasserfeste Beschriftung stehen hier im Gegenzug zu den Brother TZE-Bändern die sogenannten D1 und XTL-Allzweck-Vinyl Schriftbänder zur Auswahl. Diese Etiketten sind in den Breiten 12 bis 54 mm erhältlich. Sie weisen eine hohe Klebekraft aus und eignen sich durchaus auch zu einer Kabelbeschriftung.

Im Lagerbereich können Sie auf verschiedenfarbige Modelle zurückgreifen. Neben praktischen Handheld-Geräten werden natürlich auch solche Drucker angeboten, die über Ihren PC betrieben werden können. Darüber hinaus gibt es noch spezielle Dymo Thermotransferdrucker, die große und breite Klebeetiketten auf Endlosrolle bedrucken können. Hierzu gehört beispielsweise das Modell LabelWriter. Auch diese Etiketten sind wischfest ausgeführt. Da die Oberflächenlaminierung jedoch fehlt, sind diese nicht abriebfest. Für eine Regal-Lagerbeschriftung können diese großen Klebeetiketten jedoch ebenfalls hervorragend genutzt werden.

Eine Auswahl unserer Dymo Schriftbänder:


Übersicht über die Beschriftungsgeräte und Etiketten

HerstellerBeschriftungsgerätSchriftbandEtikett
Brother P-touch mobiles Beschriftungsgerät M-Schriftband, TZE -
Brother P-touch mobiles Industrie-Beschriftungsgerät TZE, HSe-Schrumpfschlauch -
Brother P-touch Cube TZE -
Brother P-touch Profi-PC-Beschriftungsgerät TZE -
Brother mobile Etikettendrucker - selbstklebende Etiketten bis 4 Zoll
Brother P-touch QL Etikettendrucker - selbstklebende Etiketten bis 4 Zoll
Brother TJ Etikettendrucker - selbstklebende Etiketten bis 4 Zoll
Dymo LabelManager D1 -
Dymo LetraTag LT -
Dymo Rhino Industrie-Beschriftungsgerät mobil IND -
Dymo XLT Profi-Beschriftungsgerät mobil XLT -
Dymo LabelWriter - LW-Klebeetiketten bis 104 mm

Wo kann ich Etiketten für mein Lager kaufen?

Wenn Sie Ihr Regallager zuverlässig beschriften möchten, können Sie das benötigte Druckerzubehör hier bei FairToner günstig kaufen. Sie müssen dabei nicht ausschließlich Original-Etiketten vom Druckerhersteller bestellen. Wenn Sie besonders häufig und viel drucken müssen, können Sie auch kompatible Klebeetiketten verwenden. Diese sind ebenfalls genau auf Ihr Beschriftungsgerät ausgerichtet und beeinträchtigen weder die Funktion noch die Garantie.


So kennzeichnen Sie Ihr Regalfach optimal

Für eine spezielle Lagerplatzkennzeichnung bzw. Regalbeschriftung Ihres Lagers können Sie sowohl auf die selbstklebenden Schriftbänder der vorgenannten Hersteller als auch auf die großen Klebeetiketten zurückgreifen. Schauen Sie sich zunächst die breite der Regalböden an und überprüfen Sie, ob es dort spezielle Halterungen für Kennzeichnung gibt. Bei einigen Regalherstellern können Sie kleine Metallschilder bestellen, die als Grundlage für eine Etikettierung dient.

Säubern Sie die Klebefläche sorgfältig und lassen diese trocknen. In der Zwischenzeit können Sie mit Ihrem Beschriftungsgerät die benötigten Klebeetiketten herstellen. In eher dunkler Umgebung empfehlen sich Klebeetiketten mit signalfarbenem Hintergrund. Achten Sie auf eine ausreichend große Schriftgröße, sodass die Regalfächer schnell erkannt werden.

Vergessen Sie bei Ihrem Lagerbeschriftungs-System nicht die Aufbewahrungsbehälter. Hierbei kann es sich um geschlossene Boxen oder offene Schubladensysteme handeln. Auch diese sollten auf der Vorderseite gut sichtbar eine Beschriftung erhalten. Durchaus macht es Sinn, wenn Sie zum Beispiel bestimmte Warengruppen in derselben Farbe kennzeichnen. Somit können Sie gleichzeitig ein wenig Ordnung in Ihr Lager bringen. 


Waren unsere Informationen hilfreich?
Wir haben die passenden Etiketten für Ihren Drucker!

Jetzt Etiketten auswählen


...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen