Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand heute, 28.11.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Können Fotodrucker auch normal drucken?

Im Grunde handelt es sich bei einem Fotodrucker meist um einen Tintenstrahldrucker, der in besonders hoher Druckauflösung Fotos in beeindruckender Qualität ausdrucken kann. Daher können auch herkömmliche MFPs als Fotodrucker bezeichnet werden. Die minimale Druckauflösung sollte jedoch bei 4.800 x 1.200 dpi oder noch besser bei 5.760 x 1.440 dpi liegen.

Bezeichnung Fotodrucker ist nicht standardisiert

Jeder Drucker, der Fotos in guter Qualität ausdrucken kann, darf sich Fotodrucker nennen. Daher kann man neben Fotos auch Textdokumente und Tabellen auf einem solchen Drucker ausdrucken. Das normale Drucken wird daher problemlos unterstützt. Anstelle von glänzendem oder mattem Fotopapier kann man somit auch herkömmliches Druckerpapier mit einem Fotodrucker verwenden. Wenn es sich um ein Multifunktionsgerät handelt, lassen sich damit auch Fotokopien herstellen.

Vorteilhaft bei einem Fotodrucker ist deren Flexibilität. Wenn man zwischendurch einmal ein Foto ausdrucken möchte, muss lediglich das Papier gewechselt werden. Anzumerken ist, dass echte Fotodrucker mit mehr als den vier Standard-Farbpatronen ausgestattet sind. Wer häufiger damit Dokumente ausdruckt, die sogar farbige Inhalte besitzen, muss folglich mit einem höheren Tintenverbrauch rechnen.

Nicht alle Fotodrucker sind so flexibel

Die Bezeichnung Fotodrucker betrifft natürlich auch die kompakten Fotodrucker, die den Thermosublimationsdruck oder die Zero-Ink-Drucktechnologie unterstützen. Diese Fotodrucker benötigen ein Spezial-Druckerpapier, wobei dieses nacheinander oder in einem Durchgang ganzseitig bedruckt werden.

Mit diesen Druckern kann man zum Beispiel die Standard-Bildformate 10 x 15 cm herstellen. Der Anwender kann nach dem Druck feste Fotos in Händen halten, die mit denen aus dem Fotolabor vergleichbar sind. Dank einer letzten Versiegelungsschicht sind diese Fotos wasserfest und sollen eine Lebensdauer von rund 100 Jahren erzielen. Für den normalen Dokumentendruck eignen sich diese Fotodrucker nicht.

Fazit: Herkömmliche Fotodrucker eignen sich auch für den Dokumentendruck

Wer einen Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker mit hoher Druckauflösung besitzt, der kann zwischen einem hochwertigen Fotodruck und einem schnellen Dokumentendruck wählen. Auch mit einem Fotodrucker, der mehr als vier Grundfarben besitzt, lässt sich ganz normal drucken. Eine Ausnahme bilden die kompakten Fotodrucker mit Spezialpapier.

Hier findet man einige Fotodrucker

 

Hier findet man einige Fotodrucker mit mehreren Druckfarben:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen