Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

+++ Jetzt NEU im Shop: Expressversand. Garantierte Lieferung am nächsten Tag +++
Garantierter Versand Montag, 15.07.2024 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Ist Kopierpapier Druckerpapier?

In vielen Büros stehen Kopiergeräte. Hierbei handelt es sich meist um moderne Multifunktions-Laserdrucker, die ausschließlich zum Kopieren verwendet werden. Viele fragen sich vielleicht, ob man für diese Geräte Kopierpapier oder Druckerpapier verwenden sollte. Der Unterschied zwischen diesen Papiersorten soll hier kurz aufgeführt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Kopier- und Druckerpapier?

Kopierpapier wird meist als einfaches graues oder weißes Papier im Format DIN A4 bezeichnet. Es gibt aber auch Kopierpapier im DIN A3 Format. Häufig wird dieses Kopierpapier aber auch als Standard-Druckerpapier oder Universal-Papier bezeichnet. Einen wirklichen Unterschied gibt es diesbezüglich nicht.

Jedoch kann die Konsistenz von einfachem Kopierpapier etwas gröber ausfallen. Insbesondere das graue Umweltschutzpapier kann zwar noch von einem Laserdrucker beschriftet werden, ist aber für einen Tintenstrahldrucker völlig ungeeignet. Die Tinte würde aufgrund der gröberen Fasern dort schneller verlaufen.

Darauf sollte man beim Papierkauf achten

In heutiger Zeit wird am häufigsten Universal-Druckerpapier verkauft, welches auch für Fotokopierer verwendet werden kann. Dieses Papier eignet sich sowohl für Tintenstrahl- als auch Laserdrucker. Dabei spielt es keine Rolle, ob Schwarzweiß- oder Farbausdrucke erstellt werden müssen. Beim Kauf sollte man jedoch auf den Weißegrad des Papiers achten. Je dunkler das Druckerpapier ist, umso gröber ist dessen Oberfläche.

Natürlich kommt es auch auf die Optik an. Nicht jeder möchte wichtige Dokumente auf grauem Umweltschutzpapier drucken. Weißes Papier sieht immer besser aus. Nicht unwichtig ist auch das Papiergewicht bzw. die Grammtur. Diese wird in Gramm pro Quadratmeter gemessen. Am häufigsten wird Drucker- und Kopierpapier in der Stärke 80 g/qm gekauft.

Reines Kopierpapier ist mit rund 70 g/qm etwas dünner. Jedoch lässt sich dünneres Papier nicht beidseitig bedrucken. Wenn es auf eine hohe Qualität ankommt, dann sollte man zu Druckerpapier bis 100 g/qm greifen. Damit lassen sich erstklassige Fotokopien und Drucke erzeugen.

Fazit: Im Grunde kein Unterschied zwischen Kopier- und Druckerpapier

In heutiger Zeit wird meist Universal-Papier zum Drucken und Fotokopieren verwendet. Es gibt mittlerweile auch weißes Kopierpapier mit glatter Oberfläche, sodass dieses Papier in der Optik überzeugen kann. Dennoch handelt es sich auch hier um Umweltpapier, da es aus Altpapier hergestellt wird. Es kommt hier immer auf den Weißegrad des Papiers an. Letztlich kann ein großer Unterschied zwischen Kopierpapier und Druckerpapier nicht festgestellt werden.


Tipp: Hier findet man preiswertes Druckerpapier
Wir haben das passende Papier für Ihren Drucker!

Jetzt Druckerpapier auswählen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen