Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand morgen, 08.12.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie viel sollte ein guter Drucker kosten?

Viele Drucker werden schon recht preisgünstig angeboten. Wer sich ein neues Gerät zulegen möchte, der sollte sich zunächst Gedanken über den möglichen Einsatzzweck machen. Hier geht es um das monatliche Druckvolumen und die Drucktechnik. Der Farbdruck ist natürlich teurer als ein reiner Schwarzweiß-Druck. Ebenso muss entschieden werden, ob es ein Tintenstrahler oder ein Laserdrucker sein soll.

Wie viel sollte ein guter Tintenstrahldrucker kosten?

Wer einen langlebigen und funktionellen Tintenstrahldrucker sucht, der wird bei den Multifunktionsgeräten fündig. Hier kann mittlerweile jeder Hersteller Top-Modelle anbieten. Bei Canon kann man schon für 250 bis 300 Euro einen leistungsstarken MFP mit Single-Ink-Patronen bekommen. Bei HP gibt es die OfficeJet 8000er Modelle schon für rund 140 Euro und bei Epson werden die WorkForce-MFPs schon für unter 100 Euro angeboten.

Wer stattdessen auf einen EcoTank-Drucker setzt, der muss schon mit rund 250 Euro und mehr rechnen. Gute Brother Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker liegen bei durchschnittlich 350 Euro. Die vorgenannten MFPs bieten einen hohen Leistungsumfang, wobei meist auch eine automatische Dokumentenzuführung mit an Bord ist. Jedenfalls ist man mit diesen Geräten für viele Jahre zuverlässig ausgestattet. Anzumerken ist, dass bei günstigen Druckern häufiger mit teureren Verbrauchsmaterialien zu rechnen ist. Aus diesem Grund macht sich ein teureres Gerät mit günstigen Patronen schnell bezahlt.


Hier findet man preiswerte Druckerpatronen

Druckerpatronen


Wie viel sollte ein guter Laserdrucker kosten?

Bei Laserdruckern muss man zwischen den privat genutzten Modellen und den Top-Modellen für Unternehmen unterscheiden. Ebenso spielt es eine Rolle, ob nur in Schwarzweiß oder auch in Farbe gedruckt werden soll. Ein gutes Gerät sollte idealerweise auch in Farbe drucken können. Für den privaten Bereich oder das Home-Office bietet HP seine MPFs als HP Color LaserJet ab 280 Euro an. Mit automatischer Dokumentenzuführung liegen diese bei etwa 350 Euro. Brother Farb-Multifunktionsdrucker liegen um die 550 Euro und sind somit recht teuer. Jedoch kann man hier wiederum von günstigen Tonerkartuschen profitieren.

Die Canon i-SENSYS Farb-MFPs sind mit 1.100 Euro schon in der Oberklasse angesiedelt. Bei Samsung und Kyocera gibt es diverse Preisunterschiede. Farblaserdrucker als MFP liegen zwischen 350 und 600 Euro. Wer für sein Unternehmen einen solchen Farb-Multifunktionslaserdrucker sucht, der muss weit mehr als 2.000 Euro einplanen. Glücklicherweise gibt es viele Anbieter, bei denen man gute Gebrauchte günstiger erhalten kann.


Hier findet man preiswerte Toner

Toner


Fazit: Laserdrucker teurer als Tintenstrahler

Wer einen guten Drucker sucht, der sollte sich zunächst für die bevorzugte Drucktechnik entscheiden. Solide und langlebige Geräte lassen sich hier schon ab 250 Euro finden. Ein guter Laserdrucker sollte auch in Farbe drucken können. Jedoch sind gerade die MFPs in dieser Sparte noch recht teuer. Eine Ausnahme bildet HP mit seinen hochwertigen HP Color LaserJet Druckern. Als Alternative zur Neuware sollte man vielleicht auch auf gute gebrauchte Drucker schauen. Diese sind günstiger und müssen keinesfalls schlechter sein.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen