Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand Montag, 30.05.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel
Banner Tintentankdrucker

Was Sie über Tintentankdrucker wissen sollten

Tintentankdrucker werden häufig auch als EcoTank-Drucker bezeichnet, obwohl es sich hierbei um eine Druckerserie des bekannten Markenherstellers Epson handelt. Diese Drucker benötigen keine Tintenpatronen, sondern beziehen die Druckertinte aus speziellen Tintentanks. Damit soll eine möglichst hohe Druckreichweite gewährleistet werden. Es gibt Tintentankdrucker als Multifunktionsgerät sowie auch als einfache Drucker. Erfahren Sie hier, welche Besonderheiten diese Druckertypen aufweisen und welche Verbrauchsmaterialien diese benötigen.


Tintentankdrucker Aufbau

Tintentankdrucker

Tintentankdrucker gehören zur großen Familie der Tintenstrahldrucker. Sie unterscheiden sich optisch kaum von den gängigen Tintenstrahlern. Es gibt recht einfache Modelle, mit denen Sie ausschließlich drucken können sowie Multifunktionsgeräte, die auch zum Kopieren, Scannen und Faxen verwendet werden können. Interessant ist, dass einige Tintentankdrucker auch das Druckformat DIN A3 unterstützen. Die meisten Tintentankdrucker sind relativ kompakt gebaut und nehmen recht wenig Stellfläche auf dem Schreibtisch ein. Dennoch sind sie von den Gehäuse-Abmessungen etwas breiter. Grund hierfür ist, dass an einer Seite eine Tankeinheit montiert ist, die aus vier bis fünf einzelnen Tintentanks besteht. Auf der Vorderseite ist jeder Tank mit einer transparenten Sichtscheibe versehen, sodass Sie optisch jederzeit den Tintenfüllstand kontrollieren können.

Je nach Druckermodell befindet sich auf der Unterseite eine Papierkassette. Das Füllvermögen ist vom Drucker abhängig. Insbesondere die reinen Drucker ohne weitere Funktionen besitzen auf der Rückseite noch einen Einzelblatteinzug. Hierüber können Sie auch dickere Medien dem Druckwerk zuführen. Das Papierausgabefach befindet sich vornehmlich im vorderen Bereich über der Papierkassette. Sowohl einfache Drucker als auch Multifunktionsgeräte sind vorne mit einem modernen Bedienpanel ausgestattet. Neben den benötigten Drucktasten finden Sie hier auch ein Farbdisplay. Darüber lässt sich die gesamte Druckersteuerung kontrollieren.

Multifunktions-Tintentankdrucker sind oben noch mit einem Flachbettscanner und vielfach mit einer automatischen Dokumentenzuführung ausgestattet. Auf diese Weise wird das Scannen oder Kopieren vieler Vorlagen vereinfacht. Je nach Ausstattung verfügen diese Drucker aber auch noch über eine Duplexfunktion, sodass Sie hier doppelseitig drucken können. Angeschlossen werden diese Tintentankdrucker in aller Regel über USB oder WLAN. Es gibt auch Modelle mit Ethernet-Anschluss. Einige unterstützen auch Bluetooth, sodass Sie von Ihrem Smartphone aus auf den Drucker zugreifen können.

Unterschiede zu den Standard-Tintenstrahldruckern gibt es letztlich nur beim Druckwerk. Während die herkömmlichen Tintenstrahldrucker und Multifunktionsgeräte mit einzelnen Tintenpatronen ausgestattet werden müssen, fehlen diese beim Tintentankdrucker. Auf dem Druckkopf eines Tintentankdruckers sitzen Tintenschläuche, die zu den einzelnen Tintentanks führen. Ansonsten unterscheiden sich diese Drucker nur wenig von den meisten anderen Tintenstrahldruckern.


Tintentankdrucker Funktionsweise

Tintentankdrucker sind echte Tintenstrahldrucker. Von der Papierschublade wird das zu bedruckende Blatt über eine Vorschubwalze an den Druckkopf vorbeigeführt. Das Druckprinzip entspricht erstaunlicherweise dem Matrix-Druckverfahren. Kleine Tintentröpfchen werden mithilfe des Drop-on-Demand-Druckverfahrens gezielt auf das Druckerpapier gespritzt. Hierdurch entstehen die gewünschten Schriftzeichen bis hin zu seitenfüllenden Fotoausdrucke.

Bei Tintentankdruckern sitzen auf dem Druckkopf keine Single-Ink-Patronen. Ebenso werden in die Druckkopfhalterung auch keine Druckköpfe mit Tintenbehälter eingesetzt, wie es zum Beispiel bei HP, Lexmark und teilweise Canon der Fall ist. Von den seitlichen Tintenbehältern führt ein Schlauchsystem für jede Druckfarbe zum Druckkopf. Die Druckertinte wird quasi aus dem Tank gesaugt. Wissenswert ist, dass der größte Unterschied zu einem Tintentankdrucker die Art der Tintenzuführung ist. Das Druckverfahren selbst ist bei allen Tintenstrahldruckern dagegen gleich. Die Hersteller von Tintentankdruckern geben eine sehr hohe Druckreichweite an. Bei normaler Alltagsnutzung soll eine Tintenfüllung bis zu einem Jahr ausreichen. Dies führt natürlich zu sehr niedrigen Druckkosten. Auf die benötigten Verbrauchsmaterialien kommen wir weiter unten noch zu sprechen.


Tintentankdrucker Besonderheiten

Tintentankdrucker gibt es für alle üblichen Druckgrößen als Standarddrucker und auch als Multifunktionsgerät. Auffällig ist, dass diese Drucker wesentlich teurer als die Modelle mit Tintenpatronen angeboten werden. Schon mehrfach haben Experten herausgefunden, dass viele Druckerhersteller ihre Geräte zwar sehr günstig anbieten, aber das eigentliche Geschäft mit teuren Original-Patronen machen. Beim Tintentankdrucker ist das Nachfolgegeschäft mit dem Verkauf von Single-Ink-Patronen eingeschränkt. Da ist es verständlich, dass ein Tintenstrahldrucker, der niedrige Druckkosten verursacht, etwas teuer ist. Die überwiegende Anzahl an Tintentankdruckern benötigen lediglich die vier Grundfarben


Es gibt mittlerweile aber auch Tintentankdrucker, die als Fotodrucker ausgeführt sind. Diese können auch noch einen Tank für die Farbe Fotoschwarz besitzen. Tintentankdrucker unterstützen alle gängigen Druckauflösungen. Damit können Sie auch Fotos in bestechender Qualität ausdrucken.


Tintentankdrucker Anwendungsbereiche

Grundsätzlich können Tintentankdrucker überall dort eingesetzt werden, wo bisher herkömmliche Tintenstrahldrucker verwendet worden sind. Hierzu gehören beispielsweise

  • der Privatbereich,
  • Home-Office-Aufgaben,
  • in Büroumgebungen mit höherem Druckaufkommen,
  • im Einzelhandel,
  • in Arztpraxen und Rechtsanwaltskanzleien,
  • in Agenturen sowie
  • in öffentlichen Verwaltungen.

Tintentankdrucker Verbrauchsmaterial

Die Abbildung zeigt Tintenflaschen als Verbrauchsmaterial für Tintentankdrucker

Tintentankdrucker benötigen als Verbrauchsmaterial sogenannte Flaschentinte. Es handelt sich hierbei um Tintenflaschen aus Kunststoff, die über ein besonderes Auslassventil verfügen. Dieses ist mit dem Tintentankdrucker kompatibel.

Nach Öffnen der Tankabdeckung finden Sie darunter für jeden einzelnen Tintentank einen kleinen Verschluss-Stopfen. Diesen können Sie entfernen und anschließend die Tintenflasche mit der richtigen Farbe aufsetzen.

Wichtig ist, dass immer genügend Tinte sich im Tintentank befindet. Ansonsten könnte das Schlauchsystem bzw. der Druckkopf sich leersaugen und ggf. verstopfen.

Andererseits muss ein Tintentank auch nicht immer randvoll sein. Über die äußeren Sichtfenster können Sie den Füllstand sehr gut kontrollieren.

Hier bei FairToner finden Sie die passenden Tintenflaschen im Original und als kompatible Ausführung zu günstigen Preisen.


Schon gewusst? Bei FairToner erhalten Sie bis zu -15% Rabatt auf alle kompatiblen Druckerpatronen und Tintenflaschen. Legen Sie hierzu einfach 2 bzw. 4 gleiche Artikel in den Warenkorb. Der Rabatt wird dann automatisch abgezogen!

Epson EcoTank Tintentanks


...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen