7 JAHRE GARANTIE
Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE
Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 69 €¹
Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Ihre Sicherheiten
  • 7 Jahre Garantie
  • 365 Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand ab 69 €¹
  • Kundenservice an 7 Tagen
  • SSL-Verschlüsselung
  • Sichere Zahlungsarten
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
0800 / 32 47 866 (kostenlos)
Mo. - Fr. 09:00-17:00 Uhr

Nehmen Sie per Online-Formular

schnell Kontakt mit unserem
Kunden-Service auf.
Zum Formular

Dymo LABELMANAGER Schriftbänder

Dymo LABELPOINT Schriftbänder

Dymo LABELWRITER Schriftbänder

Dymo Sonstige Schriftbänder

Dymo Schriftbänder für dauerhafte und langlebige Beschriftungen

Neben Brother gehört auch die US-amerikanische Dymo Corporation zu den führenden Herstellern von Beschriftungsgeräten. Schon 1958 wurde hier das erste Label-Stanzgerät erfunden, mit dem selbstklebende Schriftbänder verwendet werden konnten. Heute setzt Dymo auf moderne Etiketten- und Schriftbanddrucker, die es für den mobilen und stationären Einsatz gibt.

Vielleicht besitzen auch Sie einen Dymo Drucker und benötigen hierfür die passenden Dymo Schriftbandkassetten. In diesem Fall können Sie diese preisgünstig bei FairToner im Original oder als kompatible Dymo Schriftbänder kaufen. Um mögliche Druckausfälle zu vermeiden, sollten Sie sich am besten gleich mehrere Schriftbänder auf Lager legen.

Welche Besonderheiten bieten Dymo Beschriftungsgeräte?

Dymo bietet Ihnen eine Vielzahl an modernen Beschriftungsgeräten für Dymo Schriftbänder an. Sie finden hier kabelgebundene Tischgeräte, die über USB mit Ihrem PC verbunden werden oder solche, die drahtlos das WLAN-Netz nutzen. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche mobile Beschriftungsgeräte, die mit einer integrierten Tastatur und einem mehrzeiligen LC-Display ausgestattet sind. Diese Druckwerke nutzen sowohl das Thermotransfer-Druckverfahren sowie das Thermodirekt-Druckverfahren.

Modelle mit Thermotransfer-Drucktechnik:

  • Dymo Labelmanager,
  • Dymo Labelwriter und
  • Dymo Rhino für den industriellen Einsatz.

Modelle mit Thermodirekt-Drucktechnik:

  • Dymo Labelwriter und
  • Dymo LetraTag.

Viele dieser Geräte können neben den selbstklebenden Dymo Etiketten auf Endlosrolle auch die sogenannten D1 Standard-Schriftbänder von Dymo nutzen. Hierbei werden die Beschriftungen auf einem äußerst stabilen Kunststoffband gedruckt. Nach dem Ausdruck lassen sich diese Etiketten mit einem integrierten Schneidegerät automatisch oder manuell abschneiden.

Während die stationären Drucker mithilfe einer speziellen Drucksoftware betrieben werden und die gewünschten Dymo Schriftbänder zuvor auf dem Monitor designt werden können, verfügen die Handgeräte über ein eigenes Display und eine kleine Tastatur. Somit können Sie PC-unabhängig auch unterwegs hochwertige Beschriftungen vornehmen. Insbesondere Handwerker, Elektriker und Handelsvertreter profitieren von diesen mobilen Druckern.

Welche verschiedenen Dymo Schriftbänder gibt es?

Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Dymo Schriftbänder, die Sie günstig im FairToner Online-Shop kaufen können.

Die Standard D1 Schriftbänder von Dymo

Dymo bietet seine Standardetikettenbänder unter der Bezeichnung D1 an. Diese Dymo Schriftbänder bestehen aus Polyester und eignen sich für die vielfältigsten Druckaufgaben. Damit können Sie im Home-Office, im Haushalt, Freizeit, im Büro oder gar im gewerblichen Bereich eine Vielzahl von Gegenständen, Anlagen und Einrichtungen kennzeichnen. Diese selbstklebenden Dymo Schriftbänder sind nicht nur temperatur- und UV-beständig, sondern auch wasserabweisend.

Mithilfe der auf der Rückseite befindlichen Rückenseitenschlitzung lässt sich die Schutzfolie von der Klebefläche besonders einfach abziehen. Die Standard D1 Bänder eignen sich für Temperaturen von minus 18 Grad Celsius bis plus 90 Grad Celsius. Sie sind insgesamt 7 m lang. Angeboten werden diese in einer robusten Kunststoffkassette, sodass ein aufwändiges Einfädeln am Thermodruckkopf vermieden wird. Vorteilhaft ist, dass Sie somit das Schriftband jederzeit wechseln und gegen eine andere Druckfarbe austauschen können.

Diese Dymo Schriftbänder gibt es in den Breiten:

  • 6 mm,
  • 9 mm,
  • 12 mm,
  • 19 mm und
  • 24 mm.

Darüber hinaus sind diese Dymo Schriftbänder in verschiedenen Farben erhältlich. Dabei sind folgende Farbkombinationen in Form der Druckfarbe auf folgender Hintergrund-Bandfarbe möglich:

  • Schwarz auf Weiß,
  • Schwarz auf Transparent,
  • Schwarz auf Gelb,
  • Schwarz auf Blau,
  • Schwarz auf Grün,
  • Schwarz auf Rot,
  • Weiß auf Transparent,
  • Weiß auf Schwarz,
  • Blau auf Weiß,
  • Blau auf Transparent,
  • Rot auf Weiß und
  • Rot auf Transparent.

Die D1 Duo Schriftbänder von Dymo

Einige stationäre Beschriftungsgeräte sind in der Lage, zwei Schriftbänder parallel zu beschriften. In diesem Fall können Sie bei FairToner auch die speziellen D1 Duo Schriftbänder von Dymo kaufen. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihr Dymo Beschriftungsgerät zwei Schriftbänder gleichzeitig bedienen kann. Auch diese Schirftbandkassetten sind mit einer Länge von 7 m erhältlich.

Die D1 Permanent Schriftbänder von Dymo

Wenn Sie besonders langlebige Klebeverbindungen herstellen möchten, dann sollten Sie zu den D1 Permanent Schriftbändern greifen. Diese sind ebenfalls in einer Kunststoffkassette erhältlich und besitzen eine Länge von 5,5 m. Sie sind besondere Hitze- und Kältebeständig und können bei minus 40 Grad Celsius ebenso eingesetzt werden, wie bei plus 150 Grad Celsius.

Hervorzuheben ist die hohe Klebekraft, sodass Sie damit dauerhafte Kennzeichnungen vornehmen können. Diesbezüglich besteht die Klebefläche aus einem hochwirksamen Permanent-Klebstoff. Erhältlich sind diese Dymo Schriftbänder in der Farbkombination Schwarz auf Weiß.

Die D1 Flexible Schriftbänder von Dymo

Interessant sind die D1 Flexible Schriftbänder, welche auf unebenen oder stark strukturierten Untergründen haften bleiben. Diese Dymo Schriftbänder nutzen auch Elektriker gerne, da sie damit Kabelstränge und einzelne Kabel als Fähnchen kennzeichnen können. Diese Dymo Bänder erhalten Sie in einer robusten Kunststoffkassette mit einer Länge von 3,5 m.

Interessant ist, dass diese flexiblen Dymo Schriftbänder bis minus 10 Grad Celsius sowie bis plus 80 Grad Celsius einsetzbar sind. Die Klebeschicht ist wieder mit einem wirksamen Permanent-Klebstoff versehen, sodass eine dauerhafte Kennzeichnung möglich ist. Diese Dymo Schriftbänder erhalten Sie in der Farbkombination Schwarz auf Weiß.

Die LT Schriftbänder von Dymo

In besonders kompakten und abgerundeten Kassetten werden Ihnen die LT Schriftbänder von Dymo angeboten. Sie sind für die LetraTag Beschriftungsgeräte konzipiert und in der Breite 12 mm erhältlich.

Sie können damit folgende Farbkombinationen erzielen:

  • Schwarz auf Weiß,
  • Schwarz auf Blau,
  • Schwarz auf Gelb,
  • Schwarz auf Grün,
  • Schwarz auf Metallic,
  • Schwarz auf Rot,
  • Schwarz auf Transparent,
  • Weiß auf Grün,
  • Weiß auf Transparent sowie
  • nur Weiß.

Sie können hier reißfeste und wasserresistente Kunststoff-Schriftbänder finden, die universell einsetzbar sind. Aber auch spezielle Dymo Bügeletiketten gibt es. Damit lassen sich Kleidungsstücke, Rucksäcke, Taschen und andere Accessoires zuverlässig kennzeichnen. Nach dem Ausdruck müssen die Label lediglich auf das Textil gebügelt werden.

Mit den Dymo Metallic-Schriftbändern erzielen Sie einen besonders eleganten und edlen Look. Diese eignen sich besonders gut zum Beschriften von Elektrogeräten. Sie lassen sich leicht wieder ablösen und können auch gut in die gewünschte Länge geschnitten werden.

Das Thermotransfer-Druckverfahren von Dymo

Die D1 Schriftbänder werden mithilfe des Thermotransfer-Druckverfahrens beschriftet. Hierbei wird das Schriftband an einem Thermodruckkopf vorbeigeführt. Eine temperaturempfindliche Farbfolie, die sich unterhalb einer Polyethylenfolie befindet, wird dabei erwärmt und lässt das Schriftbild erscheinen. Der Ausdruck ist absoliut wisch-, kratz- und wetterfest.

Wie zuvor erwähnt, sind hier auch hohe Temperaturunterschiede unproblematisch. Der Thermodruckkopf besteht aus einem Kamm von vielen kleinen Heizelementen, die punktuell angesteuert werden. Dank eines Hinterbanddrucks wird die Schrift von unten auf das laminierte Dymo Schriftband übertragen und erreicht damit eine hohe Lesbarkeit. Wie bei den meisten Beschriftungsgeräten lassen sich in Abhängigkeit von der Qualität des Gerätes Auflösungen zwischen 150 und 600 dpi erzielen.

Das Thermodirekt-Druckverfahren von Dymo

Viele Dymo Beschriftungsgeräte unterstützen aber auch das Thermodirekt-Druckverfahren. Dieses wird jedoch meist für die Beschriftung von Etikettenaufklebern oder Kassenbons verwendet. Das Spezialpapier besitzt eine thermosensitive Oberfläche, die vom Thermodruckkopf durch Erhitzung beschrieben wird.

Zu beachten ist, dass die Ausdrucke druckempfindlich und in aller Regel auch nicht ausreichend UV-beständig sind. Dieses Druckverfahren von Dymo wird für die langlebigen Schriftbänder nicht eingesetzt.

Wie erfolgt der Beschriftungsvorgang?

Dymo bietet mobile und stationäre Beschriftungsdrucker an. Zu den mobilen Modellen gehören zum Beispiel die Dymo LetraTag und Dymo LabelManager. Neben einem ergonomischen Kunststoffgehäuse verfügen diese batteriebetriebenen Beschriftungsgeräte über eine Tastatur und ein kleines Display. Hierüber können Sie bequem den gewünschten Beschriftungstext eingeben. Auf dem Display haben Sie die Möglichkeit, vor dem Ausdrucken den Text noch einmal zu kontrollieren. Erst danach erfolgt der Ausdruck auf dem schmalen Dymo LT- oder D1-Schriftband. Eine integrierte Schneidevorrichtung sorgt für die richtige Länge und schneidet nach dem Ausdruck das Band sauber ab. Dieses können Sie dann durch Entfernen der rückseitigen Schutzschicht aufkleben.

Für den stationären Druck stehen die Dymo Geräte LabelManager und LabelWriter zur Verfügung. Diese werden entweder per USB-Kabel oder per WLAN mit Ihrem PC-System verbunden. Dank einer Druckersoftware können Sie die gewünschten Label in aller Ruhe auf dem Bildschirm erstellen. Ähnlich wie bei einem Laser- oder Tintenstrahldrucker erfolgt der Ausdruck dann über den stationären Dymo Beschriftungsdrucker. Die kompakten Drucker schneiden nach dem Ausdruck auch gleich das Label auf die gewünschte Länge. Auch hier müssen Sie vor dem Aufkleben erst die rückseitige Schutzschicht entfernen.

Wie lassen sich die Dymo-Schriftbänder wieder entfernen?

Die D1 Standard-Schriftbänder oder die Letra-Tag-Schriftbänder besitzen eine sehr gute Klebekraft. Dennoch lassen sich diese in aller Regel nahezu rückstandslos vom Untergrund wieder entfernen. Abhängig vom Untergrund können aber immer kleine Klebereste dort anhaften bleiben. Insbesondere nach vorheriger Hitzeeinwirkung ist dies nicht zu vermeiden. Mit handelsüblichem Nagellackentferner oder etwas Ethanol können Sie aber auch diese Klebereste vom Untergrund beseitigen.

Wer verbirgt sich hinter dem Label Dymo?

Hinter dem Namen Dymo steht die amerikanische Dymo Corporation mit Sitz in Berkeley. Das Unternehmen wurde 1958 von Rudolph Hurwich gegründet. Bekannt wurde Dymo seinerzeit durch seine selbstklebenden Prägebänder, die zuvor David Souza entwickelt hatte. Mithilfe von pistolenförmigen Standgeräten ließen sich selbstklebende Schriftbänder herstellen, die sowohl im Haushalt sowie im gewerblichen Bereich sehr beliebt waren. Neben den manuellen Beschriftungsgeräten wurden später auch batteriebetriebene Modelle auf dem Markt vorgestellt.

Seit 2005 gehört Dymo zur Newell Rubbermaid. Der Konzern firmiert seit 2015 unter dem Namen Newell Brands. Unabhängig davon werden unter den Label Dymo nach wie vor sowohl die leistungsstarken Beschriftungsgeräte als auch die passenden Verbrauchsmaterialien angeboten.

Folgende Beschriftungsgeräte werden von Dymo heute angeboten:

  • mobile Beschriftungsgeräte aus der LetraTag und Labelmanager Serie,
  • stationäre Beschriftungsgeräte aus der LabelManager und LabelWriter Serie,
  • mobile Industrie-Beschriftungsgeräte aus der Rhino und XTL Serie sowie
  • traditionelle, manuelle Präge-Beschriftungsgeräte.

Wie finden Sie die richtigen Dymo Schriftbänder am schnellsten?

Bei FairToner können Sie zu nahezu jedem Dymo Beschriftungsgerät auch gleich die passenden Dymo Schriftbänder kaufen. Dabei möchten wir Ihnen in erster Linie unsere kompatiblen Dymo Schriftbandkassetten ans Herz legen, sodass Sie damit Ihre Druckkosten minimieren können. Jede Farbbandkassette ist genau auf den jeweiligen Drucker ausgerichtet und erreicht eine optimale Passgenauigkeit. Diese Verbrauchsmaterialien finden Sie unter dem Menüpunkt Schriftbänder am oberen Rand unserer Webseite.

Schauen Sie sich zuvor die Bedienungsanleitung zu Ihrem Beschriftungsgerät etwas näher an. Dort finden Sie auch wichtige Hinweise, welche Dymo Schriftbänder und Etikettenbänder Sie verwenden können. Hilfreich sind auf jeden Fall die Artikel-, Produkt-, EAN- und OEM-Nummer. Wenn Sie diese kennen, können Sie auch unsere Profisuchzeile verwenden. Sie werden dann sofort zu den Dymo Schriftbandkassetten für Ihr Beschriftungsgerät weitergeleitet, die sie einfach und schnell bestellen können.

Nutzen Sie ebenso unsere Eingabemaske auf der Mitte unserer Webseite. Sie können dort ebenfalls direkt nach der Produktnummer suchen. Aber auch die Eingabe von Hersteller, Serie und Modell führt Sie zu den richtigen Verbrauchsmaterialien. Unterhalb dieser Eingabemaske sehen Sie noch die verfügbaren Dymo Beschriftungsgeräte-Namen, die Sie separat anklicken können. Sie werden von dort ebenfalls zu den passenden Serien und Modelle geleitet.

Hier bei FairToner werden Ihnen zuerst die kompatiblen Verbrauchsmaterialien und dann die Originale aufgelistet. Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass die hier erhältlichen kompatiblen Dymo Schriftbänder sich keinesfalls hinter den Originalen verstecken müssen. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, sehen Sie oberhalb jeder Auflistung meist noch ein kleines Vorschaubild von Ihrem Dymo Beschriftungsgerät. Sie können Sie optisch daran orientieren und sichergehen, dass es sich auch wirklich um Ihr verwendetes Gerät handelt.

Zu jeder Dymo Schriftbandkassette erhalten Sie alle notwendigen Informationen. Hier finden Sie auch wieder die Artikel- und EAN-Nummer. Ebenso werden Ihnen die Druckfarbe und auch die Bandfarbe angezeigt, sodass Sie hier versehentlich keine Fehlkäufe tätigen. Anschließend legen Sie die gewünschten Artikel in den Warenkorb und können die passenden Dymo Schriftbänder kaufen.

Welche Vorteile bieten die kompatiblen Dymo Schriftbänder von FairToner?

Kompatible Schriftbandkassetten von Dymo sind genau auf die Original-Beschriftungsgeräte ausgerichtet. Es handelt sich um speziell angefertigte Modelle, die sowohl in der Druckleistung als auch in der Druckqualität den Originalen in nichts nachstehen. Diese Kassetten entsprechen also nahezu dem Original und weisen dieselben Eigenschaften auf. Sie erhalten diese kompatiblen Dymo Schriftbänder in einer nahezu neutralen und umweltfreundlichen Kartonverpackung. Aus Umweltschutzgründen verzichten wir auf eine aufwändige Hochglanz-Farbverpackung oder gar eine Blisterverpackung. Dennoch finden Sie auf dem Karton alle wichtigen Informationen zu Ihrer frischen Kassette.

Die Kunststoff-Kassetten bestehen aus recycelten Materialien. Bei der Herstellung des selbstklebenden Beschriftungsbandes im Inneren haben wir uns an die Original-Herstellerangaben gerichtet. So entsprechen diese Kassetten den möglichen Druckbreiten und auch der Standardlänge. Sie gehen beim Kauf keinerlei Risiko ein. Die Herstellergarantie Ihres Beschriftungsgerätes wird hierdurch nicht beeinträchtigt.

Vorteilhaft ist, dass wir Ihnen auf unsere Produkte wie zum Beispiel Toner, Druckerpatronen, Trommeln, Thermorollen und auch Dymo Schriftbänder eine Garantie von bis zu 7 Jahren gewähren. Sie erhalten darüber hinaus noch zusätzlich ein 365-Tage-Rückgaberecht, wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unseren kompatiblen Dymo Bandkassetten zufrieden sein sollten.

Verständlicherweise gehören zu den größten Vorteilen die günstigen Preise, die Sie bei FairToner für kompatible Verbrauchsmaterialien bezahlen. Durch einen Vergleich mit den Originalen werden Sie feststellen, dass Sie die kompatiblen Schriftbandkassetten für Dymo Beschriftungsgeräte wesentlich günstiger kaufen können. Wenn Sie besonders häufig und viel drucken müssen, dann sollten Sie mit kompatiblen Dymo Schriftbändern Ihre Gesamtbetriebskosten senken.

Ab einem bestimmten Bestellwert genießen Sie den Vorteil einer versandkostenfreien Lieferung. Beachten Sie bitte, dass wir großen Wert auf Datenschutz legen. Ihre Bestelldaten werden daher SSL-verschlüsselt verarbeitet. Sie profitieren auf unserer Webseite nicht nur von einem einfachen Bestellvorgang, sondern können auch viele aktuelle Zahlungsmöglichkeiten nutzen. Hierzu gehören beispielsweise PayPal, VISA, Vorkasse, auf Rechnung, Klarna und Amazon Pay.

Vielleicht haben Sie ja auch noch Fragen und Anregungen zu den Dymo Schriftbandkassetten oder anderen Verbrauchsmaterialien. Sie können bei uns nicht nur das passende Dymo Beschriftungsband kaufen, sondern auch für andere Drucker die passenden Druckerpatronen, Toner oder auch Dymo Etiketten, Brother Etiketten, Brother Schriftbänder oder Farbbänder. Speziell unsere kompatiblen Produkte erzeugen lichtechte Ausdrucke von hoher Beständigkeit. Gerne können Sie sich diesbezüglich an unseren Kundenservice wenden, der an 7 Tagen in der Woche für Sie bereitsteht. Ein kleiner Tipp stellt unser kostenloser Newsletter dar. Darin erhalten Sie wertvolle Drucker-Tipps, Neuigkeiten, Gutscheine und Sonderangebote mitgeteilt. Wenn Sie diesen nicht mehr benötigen, können Sie diesen ebenfalls natürlich kostenlos wieder abbestellen.

Weitere hilfreiche Links