Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

BLACKWEEK - 15% RABATT auf alle Produkte der Marke FairToner (Direktabzug im Warenkorb). Aktionsbedingungen
Garantierter Versand Montag, 28.11.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie kann man eine DIN A4 Vorlage auf DIN A5 drucken?

Die meisten Dokumente werden im Format DIN A4 ausgedruckt. So ist es nur verständlich, dass die meisten Tintenstrahl- und Laserdrucker das DIN-A4-Format unterstützen. Wer auch kleinere Schrift gut lesen kann, der möchte vielleicht eine DIN A4 Seite auf DIN A5 drucken. Damit kann man einiges an Papier sparen. Zudem ist es unterwegs praktischer, ein kleineres Format in Händen zu halten. Wie man eine DIN-A4-Vorlage auf DIN A5 drucken kann, soll dieser Ratgeber kurz aufzeigen.

Von DIN A4 einfach auf DIN A5 drucken

Wer beispielsweise mit der Textverarbeitung Word ein Word-Dokument oder ein PDF auf DIN A5 drucken möchte, der geht folgendermaßen vor:

  • in Word auf „Datei“ und dann auf „Drucken“ klicken
  • danach im Druckmenü auf „Einstellungen“ gehen
  • in den Einstellungen findet man an drittletzter Stelle ein kleines Pulldown-Menü
  • hier ist standardmäßig DIN A4 eingestellt
  • einfach in das DIN A5 Format wechseln


Nun wird die DIN-A4-Seite in DIN A5 ausgedruckt.

Wer den Adobe Reader zum Ausdrucken von PDFs verwendet, der geht ebenfalls in das Druckmenü unter „Drucken“ und dort nach „Seite einrichten“. Hier kann man ebenfalls als Ausgabe „DIN A5“ auswählen. Interessant ist, dass viele moderne Tintenstrahldrucker und Laserdrucker diese Option auch direkt am Gerät anbieten. Über das Display kann man in den Einstellungen auch hier wieder das Ausgabeformat DIN A5 auswählen.

Was passiert mit dem eingelegten Druckerpapier?

Wer DIN-A4-Blätter in seinen Drucker eingelegt hat und auf DIN A5 drucken möchte, der erhält bei vielen Geräten eine Fehlermeldung. Hier soll man dann auch wirklich DIN-A5-Blätter einlegen. Ansonsten kann der Druckauftrag nicht richtig erledigt werden. Bei einigen Geräten wird zwar das normale DIN-A4-Blatt verwendet, jedoch wird der DIN-A5-Ausdruck verkleinert zentriert dort ausgedruckt. In diesem Fall müsste man das Blatt später noch zuschneiden.

Eine Alternative besteht darin, dass man auf einem DIN-A4-Blatt zwei DIN-A5-Seiten nebeneinander ausdruckt. In diesem Fall muss man später die Seite lediglich in der Mitte teilen. Selbst ein doppelseitiger Ausdruck ist hier möglich.

Fazit: Bei DIN A5 auch das passende Papier verwenden

Wer von DIN A4 auf DIN A5 drucken möchte, der sollte darauf achten, das richtige Druckerpapier einzulegen. Viele Drucker können ansonsten den Druckauftrag nicht richtig ausführen. In aller Regel unterstützen jedoch viele Programme die Umwandlung beim Druck von DIN A4 auf DIN A5.

Verbrauchsmaterial für Drucker

Einfach das benötigte Material auswählen. Im nächsten Schritt gelangt man zur Auswahl des Druckers:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen