Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

+++ Jetzt NEU im Shop: Expressversand. Garantierte Lieferung am nächsten Tag +++
Garantierter Versand heute, 24.07.2024 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Lohnt sich HP Instant Ink?

Bei HP Instant Ink handelt es sich um ein besonderes Abonnement des Druckerherstellers HP. All diejenigen, die einen neuen HP Drucker besitzen, haben sich vielleicht schon einmal mit HP Instant Ink beschäftigt. HP möchte hierüber den Druckerbesitzern immer das bestmögliche Verbrauchsmaterial anbieten. Ziel des Abonnements ist es, dass der jeweilige HP Drucker kontinuierlich weiterdrucken kann, ohne dass man sich Gedanken über neue Tintenpatronen machen muss. Ebenso verspricht HP mithilfe des Abo-Systems eine gewisse Art von Kostenreduzierung. Doch lohnt es sich für jeden Druckerbesitzer das HP Instant Ink Abo abzuschließen?

So funktioniert HP Instant Ink

Nutzer haben die derzeit Möglichkeit aus fünf Tarifen zu wählen. Dabei richtet sich jeder Tarif nach dem möglichen Druckvolumen. Wenigdrucker kommen verständlicherweise am günstigsten weg. Diese Angebote richten sich jeweils an eine gedruckte Seite. Dabei spielt es keine Rolle, ob man in Schwarzweiß oder in Farbe drucken möchte.

Anzumerken ist, dass das HP Instant Ink Abonnement monatlich läuft und zu bezahlen ist. Jedoch muss dies nicht bedeuten, dass der Druckerbesitzer auch jeden Monat frische Tintenpatronen zugesandt bekommt. Es werden nur dann neue Patronen geliefert, wenn der Drucker von selbst einen niedrigen Tintenfüllstand meldet. Im Abo-Preis sind die Versandkosten bereits enthalten. Falls sich der Verbrauch ändern sollte, lässt sich das Abonnement jederzeit anpassen. Die verbrauchten Druckerpatronen kann man über einen vorfrankierten Rückumschlag zurücksenden. 

Interessant ist aber auch, dass die nicht verbrauchten Monatsseiten mit in den nächsten Monat übernommen werden können. Verständlicherweise wird ein HP Drucker benötigt, der HP Instant Ink-fähig ist. Der jeweilige Drucker muss außerdem bei HP registriert sein. Dies kann man gleich bei der Ersteinrichtung erledigen. HP Instant Ink fähige Drucker findet man beispielsweise in den Baureihen

Lohnt sich die Nutzung des Instant Ink Abos?

Drucker mit HP Instant Ink AboDas Abonnement richtet sich ausschließlich an aktuelle HP Tintenstrahldrucker bzw. Multifunktionsgeräte. Wer sich die Tarife etwas näher ansieht, wird feststellen, dass auch der höchste Tarif nur 700 Seiten im Monat umfasst. In Unternehmen werden jedoch meist höhere Druckvolumen benötigt. Für Privatanwender mag HP Instant Ink jedoch eine interessante Alternative darstellen. Andererseits bedeutet dieser Service auch immer eine gewisse Art von Kontrollverlust. Der Drucker übermittelt kontinuierlich Daten an den Druckerhersteller, sodass dieser ein genaues Nutzer-Profil erstellen kann. Dies ist nicht immer gewünscht.

Ein HP Instant Ink Abonnement lohnt sich preislich für all diejenigen, die ausschließlich auf originale HP Druckerpatronen setzen. Wer seine Druckkosten noch besser in den Griff bekommen möchte, der sollte ggf. zu kompatiblen Druckerpatronen greifen. Diese enthalten in einigen Fällen sogar einen höheren Tintenfüllstand als die Originale und sind häufig als besonders günstiges Druckerpatronen Multipack verfügbar. Auch in Bezug auf die Druckqualität müssen sich kompatible Tintenpatronen keinesfalls verstecken.


Tipp: Hier findet man günstige HP Druckerpatronen

HP Druckerpatronen


Fazit: Ein Preisvergleich lohnt sich

Natürlich ist HP Instant Ink eine feine Sache, wenn man sich nicht mehr um den Nachkauf von Tintenpatronen kümmern muss. Insbesondere Wenigdrucker können hier mit einem günstigen Tarif sparen. Zumindest ist das Abonnement in vielen Fällen günstiger als der Kauf von Original-HP-Patronen. Ein Preisvergleich kann sich aber auch für Wenigdrucker lohnen. In Hinblick auf die Flexibilität ist man ohne Abo-Modells oft besser beraten und ungebunden. Zudem liefert man ohne Geräteüberwachung weniger Nutzungsdaten an den Druckerhersteller. Unabhängig davon sind kompatible Tintenpatronen häufig günstiger und bieten eine vergleichbar gute Druckqualität. Hier muss letztlich jeder selbst entscheiden, auf welche Weise er seinen HP Drucker füttern will.

Hier findet man Druckerpatronen für einige HP Drucker der genannten Serien:

Weiterführende Informationen zum Thema

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen