7 JAHRE GARANTIE
Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE
Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 69 €¹
Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Ihre Sicherheiten
  • 7 Jahre Garantie
  • 365 Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand ab 69 €¹
  • Echter Kundenservice
  • SSL-Verschlüsselung
  • Sichere Zahlungsarten
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
0800 / 32 47 866 (kostenlos)
Mo. - Fr. 09:00-17:00 Uhr

Nehmen Sie per Online-Formular

schnell Kontakt mit unserem
Kunden-Service auf.
Zum Formular

Epson Aculaser Trommeln

Epson EPL Trommeln

Epson Workforce Trommeln

Die passenden Epson Trommeln für Ihren Laserdrucker

Der japanische Druckerhersteller Epson ist für seine modernen Tintenstrahldrucker und Multifunktionsgeräte weithin bekannt. Auch wenn Epson mittlerweile auch im Bürosektor häufiger auf Tintenstrahler mit hoher Druckreichweite setzt, bietet das Unternehmen nach wie vor Monochrom- und Farb-Laserdrucker in unterschiedlichen Größen und Ausführungen an. Interessant ist, dass aktuell lediglich die Monochrom-Geräte für das Druckformat DIN A4 angeboten werden. Farblaserdrucker von Epson unterstützen dagegen auch das Druckformat DIN A3. Diese schnellen Laserdrucker finden hauptsächlich im Büroalltag ihren Einsatz.

Wenn auch Sie einen Epson Laserdrucker besitzen, können Sie hier bei FairToner die entsprechenden Epson Bildtrommeln im Original oder als kompatible Epson Trommeln zu günstigen Preisen kaufen.

Was ist eine Epson Bildtrommel?

Zu den wichtigsten Komponenten eines Epson Laserdruckers gehört die Bildtrommel. Sie ist tief im Druckerinneren verbaut und sorgt dafür, dass das Druckbild gestochen scharf erstellt werden kann. Vielfach wird die Epson Trommel auch als Drum-Kit, Photoleiter oder OPC bezeichnet. Bei der Variante OPC handelt es sich um eine organische Trommelbeschichtung, die als Organic Photo Conductor bezeichnet wird. Ansonsten besitzen die Epson Trommeln eine Beschichtung aus Galliumarsenid oder Arsen-Tellur.

Epson Trommeln müssen vor der ersten Verwendung elektrostatisch aufgeladen werden. Dies erfolgt über einen dünnen Koronadraht oder über eine Ladungswalze. Hierbei wird die Oberfläche positiv aufgeladen. Die Oberfläche ist besonders lichtempfindlich. Grund hierfür ist, dass mithilfe eines Laserstrahls oder mit Leuchtdioden das Druckbild pixelgenau auf die Oberfläche des Photoleiters übertragen wird. Auf die eigentliche Drucktechnik soll später noch genauer eingegangen werden.

Epson Trommeln werden häufig zu den Verbrauchsmaterialien gezählt, obwohl sie im Grund ein Ersatzteil darstellen. Verwechseln Sie eine Bildtrommel keinesfalls mit einer Tonerkartusche, auch wenn beide Modelle ähnlich aussehen. Lediglich die Kombikartuschen besitzen neben der Trommel auch noch einen Tonerbehälter. In diesem Fall sind beide Komponenten eng miteinander verbunden. Häufig werden diese Komponenten auch als Einweg-Trommel bezeichnet.

Jedoch werden bei den meisten Epson-Laserdruckern separate Bildtrommeln verwendet, die auch einzeln ausgewechselt werden müssen. Bei FairToner können Sie sowohl Original Epson Bildtrommeln als auch kompatible Epson Trommeln kaufen. Beide sind genau auf den jeweiligen Drucker ausgerichtet und sorgen für eine hervorragende Druckqualität.

Der Aufbau einer Epson Bildtrommel

Jeder Epson Laserdrucker kann nur eine bestimmte Bildtrommel verwenden. Grund hierfür ist der vorhandene Platz innerhalb des Laserdruckers sowie das entsprechende Aufnahmefach. Epson bietet Ihnen DIN A4 und DIN A3 Laserdrucker an. Insoweit muss auch die Trommel so breit bzw. lang ausgeführt sein, dass die gesamte Druckbreite erreicht wird. Die Epson Bildtrommel befindet sich in einem stabilen Kunststoffgehäuse. Seitliche Kunststoffnasen und Aussparungen sorgen für einen sicheren Sitz im Aufnahmefach. Je nach Modell ist noch ein kleiner Griff vorhanden, der das Einsetzen etwas erleichtert.

Einen Teil der Epson Bildtrommel können Sie nach dem Auspacken sofort sehen. Hierbei handelt es sich um eine bläuliche oder grünliche Oberflächenbeschichtung. Vermeiden Sie es unbedingt, die Epson Trommel mit den Fingern zu berühren. Fingerabdrücke können die Druckqualität beeinträchtigen. Wie zuvor erwähnt, gibt es auch Einweg-Trommeln, bei denen noch ein Tonerbehälter angeschlossen ist. Diese sind meist etwas breiter und schmaler. Die einzelnen Epson Trommeln sind dagegen meist röhrenförmig ausgeführt.

Die Epson Trommel selbst besteht aus einem dünnen Aluminiumrohr. Dieses enthält während der Produktion die lichtempfindliche Beschichtung. Über seitliche Zapfen ist die Trommel beweglich gelagert. Auf einer Seite befindet sich ein Traktionsantrieb. Ein kleiner Motor und Zahnräder sorgen für eine zuverlässige Drehbewegung, sodass die Trommel zu den Komponenten Entwickler-, Transfer- und Fixiereinheit gedreht werden kann.

Laserdrucker sind Seitendrucker, sodass die zu erstellende Druckseite bereits im Vorfeld komplett definiert wird. Dies erklärt auch die hohe Druckgeschwindigkeit von Laserdruckern. Wenn Sie eine neue Epson Trommel auspacken, sollten Sie diese sofort einbauen. Setzen Sie die Beschichtung nicht über längere Zeit dem Tageslicht oder UV-Licht aus. Innerhalb der Verpackung kann Ihre Bildtrommel für Epson Laserdrucker jedoch problemlos über längere Zeit gelagert werden. Die Komponenten weisen keine größere Alterung auf.

Auf einer Seite des Gehäuses finden Sie noch diverse Elektro-Kontakte. Diese dienen einmal der Ansteuerung des Traktionsantriebs und andererseits der Aufladung der Epson Trommel. An diesen Anschlüssen wird der Koronadraht bzw. die Ladungswalze angeschlossen. Viele Trommeln verfügen zudem noch über einen Chip. Dieser überwacht den Druckvorgang und zählt jede ausgedruckte Seite. Chips finden Sie überigens auch bei Druckerpatronen. Sobald die maximale Seitenzahl für die Bildtrommel erreicht ist, verweigert diese das Weiterdrucken. Sie müssen daher erst eine neue Epson Trommel einsetzen, um den Druckauftrag zu beenden.

Im Handel gibt es noch spezielle Chip-Resetter, mit denen Sie den Zähler der Bildtrommel korrigieren können. Dann drucken Sie aber auf eigene Gefahr. Wie lange die Epson Trommel wirklich hält, lässt sich dann nicht mehr feststellen. Sollte die Höchstzahl erreicht sein, so erhalten Sie über das Druckerdisplay oder auf dem PC-Bildschirm eine entsprechende Mitteilung. Dann ist es Zeit, eine frische Bildtrommel in Ihrem Epson Drucker zu installieren. Im FairToner Support-Bereich finden Sie außerdem viele Trommel-Reset Anleitungen.

Welche verschiedenen Trommeln verwendet Epson?

Epson bietet für seine Laserdrucker verschiedene Bildtrommeln an. Die kleinen und kompakten Laserdrucker verfügen über eine kombinierte Trommel-Toner-Einheit. Die Druckreichweite ist hier begrenzt, da nach dem Verbrauch die komplette Einheit gewechselt wird. Darüber hinaus werden aber auch einzelne Epson Single-Trommeln angeboten, die über eine hohe Druckreichweite verfügen. Sie werden unabhängig von der Epson Tonerkartusche eingebaut.

Interessant sind die DIN-A3-Farb-Laserdrucker. Diese benötigen für jede Druckfarbe Schwarz, Cyan, Magenta und Yellow eine separate Epson Bildtrommel. Es ist daher von Vorteil, wenn Sie sich hier wenigstens einen Satz an Ersatz-Trommeln zulegen, um unnötige Druckausfälle zu vermeiden.

Wer steht hinter dem Label Epson?

Hinter dem Label Epson steht die japanische Seiko Epson Corporation mit Sitz in Suwa. Das 1942 gegründete Unternehmen gehört zu den größten Druckerherstellern. Ebenso produziert Epson auch Digitalkameras, Scanner, Chips, Registrierkassen und Bondrucker, Projektoren bis hin zu Industrierobotern. Neben den herkömmlichen Laser- und Tintenstrahldruckern werden auch noch Matrixdrucker und Etikettendrucker hergestellt.

Epson bietet folgende Druckerkombinationen an:

  • Monochrom-Laserdrucker,
  • Farb-Laserdrucker,
  • Tintenstrahldrucker,
  • Multifunktions-Tintenstrahldrucker,
  • Matrixdrucker,
  • Bon-Drucker,
  • Etikettendrucker mit Thermodrucktechnik.

So drucken Epson Laserdrucker mit einer Trommel

Das Laserdruckverfahren wird auch als Xerografie bezeichnet. Das bekannte Unternehmen Xerox hat seinerzeit den Laserdruck entwickelt. Grundsätzlich werden von Ihrem PC die Druckdaten an Ihren Epson Laserdrucker weitergeleitet. Hierbei wird zunächst die Epson Trommel über eine Ladungswalze bzw. eine Ladekorona positiv aufgeladen. Moderne Laserdrucker verwenden eine Ladungswalze, da bei einer Ladekorona noch schädliches Ozon produziert wird.

Das Druckbild wird mithilfe eines Lasers bzw. LED und einem beweglich gelagerten Spiegel auf die Oberfläche des Photoleiters projiziert. Hierzu werden zunächst alle Stellen auf der Epson Trommel negativ geladen. Die Stellen, an denen das spätere Druckbild erscheinen soll, werden quasi gelöscht. Pixelgenau mit hoher Druckauflösung erfolgt somit die Darstellung der zu druckenden Seite auf der Bildtrommel. Anschließend dreht sich die Epson Bildtrommel und kommt in den Bereich der Entwicklereinheit. Dort wird das feine Tonerpulver auf die Epson Bildtrommel übertragen. Dieses verbleibt an den negativ geladenen Stellen des Photoleiters hängen.

Bei einer weiteren Drehung kommt die Epson Trommel in den Bereich der Transfereinheit. Mithilfe eine Transferbandes wird das feine Tonerpulver auf das Papier übertragen. Beachten Sie, dass der Ausdruck momentan noch nicht wischfest ist. Es muss noch eine Fixierung erfolgen. Die Fixiereinheit besteht aus zwei Anpressrollen, durch welche das Druckerpapier gezogen wird. Die Oberflächen der Rollen bestehen in aller Regel aus Silikon. Eine der Rollen verfügt über ein Heizelement, welches bis maximal 180 Grad Celsius heiß wird. Hierdurch schmilzt der Toner und verbleibt dauerhaft mit dem Papier verbunden. Sie erkennen diesen Vorgang daran, dass das ausgegebene Blatt etwas warm ist.

Bevor die nächste Druckseite erstellt wird, muss die Epson Bildtrommel noch entladen werden. Hierbei wird auch noch der Resttoner mit einem Abstreifer von der Oberfläche gewischt und landet anschließend in dem Epson Resttonerbehälter. Danach wiederholt sich der gesamte Vorgang für die nächste Druckseite.

Die Reichweite der Epson Bildtrommeln

Für eine Kostenplanung sollten Sie natürlich auch wissen, wie lange eine Bildtrommel für Ihren Epson Laserdrucker hält. Die Druckreichweite muss jedoch nicht automatisch bedeuten, dass die Epson Bildtrommel danach nicht mehr zu gebrauchen ist. Normalerweise gehen die Hersteller bei ihren Verbrauchsmaterialien für Tonerkartuschen und Druckerpatronen von Durchschnittswerten aus. Dabei wird für eine Druckseite eine maximale Farbdeckung von 5 % angenommen. Wenn Sie häufig größere Schwarzbereiche oder viele Farbfotos ausdrucken, kann sich die Reichweite natürlich verringern.

Bei Epson Bildtrommeln sorgt der Chip dafür, dass jede Druckseite unabhängig von der Farbsättigung gezählt wird. Nach Erreichen der Maximal-Anzahl, verweigert die Trommel ihren Dienst. Dennoch ist es von Interesse zu wissen, wie viele Seiten gedruckt werden können, ehe die Trommel ausgewechselt werden muss, zum Beispiel:

  • 20.000 Druckseiten,
  • 30.000 Druckseiten oder
  • 42.000 Druckseiten.

So finden Sie die passende Epson Trommel am schnellsten

Hier bei FairToner können Sie Original-Trommeln für Epson Laserdrucker sowie kompatible Epson Bildtrommeln kaufen. Ebenso erhalten Sie natürlich viele weitere Verbrauchsmaterialien für Ihren Drucker zu günstigen Preisen, zum Beispiel die passenden Epson Druckerpatronen. Im ersten Schritt sollten Sie sich mit der Bedienungsanleitung Ihres Druckers vertraut machen. Darin erfahren Sie genau, welche Epson Trommel als Ersatzteil benötigt wird. Maßgeblich sind hierbei die Produktnummer, die OEM- bzw. EAN-Nummer. Anhand dieser Kennzeichnung können Sie mögliche Fehlbestellungen vermeiden.

Wenn Sie die Produktnummer kennen, können Sie hier im Shop unsere praktische Profi-Suchzeile verwenden. Sie werden von dort direkt zu den passenden Epson Trommeln weitergeleitet. Es gibt aber noch viele weitere Suchmöglichkeiten. Sie können zum Beispiel nach Hersteller, Druckerserie und Modell suchen. Von dort gelangen Sie ebenfalls zu den passenden Produkten. Anschließend werden Ihnen für Ihren ganz speziellen Drucker sowohl die kompatiblen Epson Trommeln als auch die Originale aufgelistet. Bei uns haben Sie mehrere Möglichkeiten, die entsprechenden Trommeln zu finden. Die Epson Bildtrommeln und teilweise auch die übrigen Verbrauchsmaterialien werden Ihnen übersichtlich angezeigt.

Gleich zu Beginn sehen Sie ein kleines Vorschaubild Ihres Laserdruckers. Optisch können Sie mit einem Blick schon erkennen, ob es sich auch wirklich um Ihr Gerät handelt. Achten Sie in der Auflistung genau auf die angezeigten Produkte. Zum Teil finden Sie hier auch noch die Resttonerbehälter, die Fixiereinheiten, Epson Farbbänder oder Wartungs-Einheiten. Zum Teil sind die Epson Trommeln auch im Bereich der Tonerkartuschen zu finden. Neben jeder Epson Bildtrommeln erhalten Sie sämtliche notwendigen Angaben angezeigt. Hier dürfen zum Beispiel die Artikel-Nummer und die EAN-Nummer nicht fehlen. Darüber hinaus werden Ihnen meist auch die Druckreichweite und die möglichen Seitenpreise angezeigt. Stimmt die Auswahl, dann legen Sie die passende Epson Bildtrommel einfach in Ihren Warenkorb und schließen die Bestellung ab.

Welche Vorteile bieten die kompatiblen Epson Trommeln von FairToner?

Ihr Epson Laserdrucker zeigt Ihnen rechtzeitig an, wann die Bildtrommel im Gerät gewechselt werden muss. Falls der Endzählerstand des integrierten Chips erreicht ist, können Sie mit Ihrem Gerät vorerst nicht weiterdrucken. In diesem Fall verwenden Sie einfach unsere kompatiblen Epson Trommeln, die Sie hier günstig kaufen können. Diese sind passgenau und müssen sich auch nicht hinter den Originalen verstecken. Sie müssen sich in Bezug auf die Druckqualität und Druckreichweite nicht einschränken, da jede Epson Trommel genau auf den jeweiligen Drucker zugeschnitten ist.

Sie erhalten unsere kompatiblen Epson Trommeln in einer robusten Kartonverpackung, auf der alle wichtigen Angaben enthalten sind. Aus Umweltschutzgründen verzichten wir jedoch auf eine bunte Hochglanzverpackung, wie Sie diese häufig bei Original-Produkten finden. Kunststoff-Blisterverpackungen finden Sie bei uns nicht. Beachten Sie, dass Epson Bildtrommeln sehr lichtempfindlich sind und gegen UV-Bestrahlung geschützt werden müssen. Sie sollten daher Ihre neue Trommel für Ihren Epson Drucker nur dann auspacken, wenn Sie die Trommel auch sofort einbauen.

Einer der Vorteile von kompatiblen Epson Trommeln ist natürlich der günstige Preis. Dieser liegt unterhalb der Originale. Auf diese Weise können Sie Ihre Druckkosten noch besser in den Griff bekommen. Damit lassen sich nicht nur die Druckkosten insgesamt senken, sondern auch die Seitenpreise. Bei Verwendung unserer kompatiblen Epson Trommeln gehen Sie auch kein Risiko ein. Die Herstellergarantie Ihres Epson Laserdruckers bleibt erhalten. Darüber hinaus gewähren wir Ihnen eine Garantie von bis zu 7 Jahren auf Bildtrommeln. Falls Sie dennoch etwas bemängeln möchten, gewähren wir Ihnen ein 365-Tage-Rückgaberecht.

Insbesondere diejenigen, die häufig und viel drucken müssen, sollten überlegen, ob sie nicht mit kompatiblen Produkten besser fahren. Mittlerweile kaufen nicht nur Privatanwender unsere kompatiblen Epson Trommeln, sondern durchweg auch Gewerbetreibende. Sie erhalten die Verbrauchsmaterialien und Ersatzkomponenten für Ihren Drucker hier bei FairToner ab einem bestimmten Bestellwert versandkostenfrei zugesandt. Wir legen großen Wert darauf, dass Ihre Bestelldaten sicher sind. Von daher werden diese SSL-verschlüsselt übermittelt.

Zudem profitieren Sie nicht nur von unserem übersichtlichen Online-Shop, sondern auch von einem einfachen Bestellverfahren mit kurzen Lieferfristen. Ebenso können wir Ihnen zahlreiche, aktuelle Zahlungsmöglichkeiten anbieten, sodass Sie mit wenigen Mausklicks Ihre Bestellung bei uns abschließen können. Vielleicht haben Sie Fragen oder Anregungen? In diesem Fall steht Ihnen an 7 Tagen in der Woche unser Kundenservice zur Seite. Ebenso möchten wir Ihnen aber auch unseren praktischen Newsletter empfehlen. Darin erhalten Sie wertvolle Druckertipps, erfahren Neuigkeiten aus der Druckerszene, Gutscheine und Sonderangebote. Falls Sie diesen kostenlosen Newsletter wirklich nicht mehr wünschen, können Sie diesen jederzeit auch wieder abbestellen.

Worauf Sie beim Wechseln der Epson Bildtrommel achten sollten?

Wie bei vielen Laserdruckermodellen gibt es einzelne Bildtrommeln, aber auch Trommel-Toner-Einheiten, die regelmäßig ausgewechselt werden müssen. Im ersten Fall wird lediglich die Trommel ersetzt, während im zweiten Fall entweder die komplette Kartuschen-Einheit ausgewechselt oder auch hier nur die oben sitzende Trommel ersetzt wird. Zum Entfernen der Epson Bildtrommel muss diese zunächst aus ihrer Arretierung befreit werden. Häufig müssen Sie hier einen Kunststoff-Sicherungsring sowie seitliche Schrauben lösen.

Bei einzelnen Epson Trommeln müssen Sie zunächst die Tonerkartusche ausbauen. Legen Sie sicherheitshalber eine alte Zeitung vor Ihren Drucker, da der Resttoner ansonsten zu argen Verschmutzungen führen kann. In aller Regel können Sie die Bildtrommel recht einfach ausbauen. Nutzen Sie hier die Bedienungsanleitung Ihres Epson Druckers. Falls es dort keine weiteren Hinweise gibt, finden Sie auch im Internet zahlreiche Anleitungen bzw. YouTube-Videos. Sie sollten die neue Epson Bildtrommel rasch und zügig austauschen. Vermeiden Sie einen argen Lichteinfall, da die Trommel an sich sehr lichtempfindlich ist.

Vermeiden Sie unbedingt ein Berühren der Epson Trommel mit den Fingern. Fingerabdrücke auf der Photoleiteroberfläche führen zu schlechten Bildergebnissen. Je nach Bildtrommel müssen Sie notfalls auch noch den Chip auswechseln, sodass dieser nicht das Weiterdrucken blockiert. Die Verpackung der neuen Epson Bildtrommel können Sie übrigens auch verwenden, um die alte Bildtrommel einer geordneten Entsorgung wieder zuzuführen. Epson hat für seine Bildtrommeln ebenso wie für seine Tonerkartuschen und Tintenpatronen ein Rücknahmesystem ins Leben gerufen. Online können Sie entsprechende Versandetiketten ausdrucken, sodass Sie kostenfrei die leeren Verbrauchsmaterialien wieder zurücksenden können. Ebenso besteht aber auch die Möglichkeit, diese beim örtlichen Wertstoffhof abzugeben.

Weitere hilfreiche Links