Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand heute, 05.12.2022 bei Bestellung innerhalb
3 Stunden und 29 Minuten für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie funktioniert ein PDF Drucker?

In vielen Fällen möchte man eine PDF-Datei ausdrucken. Hierzu werden zahlreiche Tools auf dem Markt angeboten, wobei der Adobe Acrobat Reader wohl das bekannteste Programm ist. Hier geht es jedoch nicht um das Ausdrucken von PDF-Dateien, sondern um die Erstellung von solchen Dateien. In diesem Fall wird ein sogenannter PDF-Drucker benötigt. Um was es sich dabei handelt, soll hier im Ratgeber kurz vorgestellt werden.

Was ist eigentlich ein PDF-Drucker?

Bei einem PDF-Drucker handelt es sich um einen virtuellen Drucker. Er besteht nicht aus Hardware, sondern ist softwaregesteuert. Dennoch erscheint ein PDF-Drucker in der Druckerübersicht neben den echten Tintenstrahldruckern und Laserdruckern. Bei Adobe Photoshop oder auch in Microsoft Word ist der PDF-Drucker bereits als Plug-in enthalten.

Mit einem PDF-Drucker kann man meist keine Druckaufträge aufs Papier bringen. Es handelt sich dabei um Konverter, die aus Texten und Grafiken echte PDF-Dateien erstellen können. Vorteilhaft ist, dass ein PDF-Drucker keine Druckerpatronen oder Toner benötigt. Erst wenn die PDF-Datei später wirklich ausgedruckt werden soll, wird hierfür ein echter Drucker benötigt.

Wie installiert man einen PDF-Drucker?

Bei vielen Programmen ist bereits ein PDF-Drucker enthalten. Wer zum Beispiel in Word eine Textdatei erstellt, kann diese entweder als Word-Datei abspeichern oder schickt diese an das PDF-Drucker-Plug-in. In diesem Fall wandelt der PDF-Drucker das Word-Dokument in eine PDF-Datei um. Diese lässt sich dann auf einfache Weise abspeichern. Wenn ein solches Plug-in nicht installiert ist, kann man beispielsweise die kostenlosen Tools

  • PDF24 oder
  • PDF Creator


verwenden. Es handelt sich um eigenständige Programme, mit denen man Dokumente mit und ohne Bilder in ein PDF umwandeln kann. Zur Erstellung geht man auf die Druckoption und wählt als Ausgabe den PDF-Drucker. Dabei wird die gewünschte PDF-Datei angezeigt und auf Wunsch auch gleich abgespeichert. Es erfolgt quasi eine Druckumleitung in eine Datei.

Fazit: Mit einem PDF-Drucker PDFs erstellen

Bei einem PDF-Drucker handelt es sich um ein zuverlässiges Konvertierungsprogramm, mit dem an Textdokumente schreibgeschützt als PDF-Datei abspeichern kann. Viele PDF-Drucker-Programme bieten aber die zusätzliche Funktion des Druckens. Dann wird die Datei direkt an einen echten Drucker gesandt.

Weiterführende Ratgeber

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen