Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand heute, 01.02.2023 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Welche Druckerpatronen sind die teuersten?

Bekanntermaßen gehören Druckertinten zu den teuersten Flüssigkeiten, welche selbst angesehene Parfüms in den Schatten stellen. Besonders teuer sind in aller Regel die Original-Tintenpatronen der bekannten Druckerhersteller. Diese möchten ihre Drucker meist durch den Verkauf der hauseigenen Verbrauchsmaterialien refinanzieren. Von daher ist es nur verständlich, dass viele Verbraucher auf kompatible Tintenpatronen zurückgreifen.

Besonders teure Druckerpatronen

Einige Druckerhersteller, wie zum Beispiel HP, Lexmark und Canon verwenden Kombipatronen. Hier fallen insbesondere die Tricolor-Patronen auf, die in einem Gehäuse die drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb beinhalten. Im Vergleich zu den Single-Ink-Patronen sind diese Tintenpatronen verhältnismäßig teuer. Grund hierfür ist, dass häufig auf der Unterseite Druckdüsen integriert sind. Es handelt sich daher um auswechselbare Druckköpfe mit Tintentank. Es geht aber noch wesentlich teurer.

Die HP PageWide Druckerpatronen

Die HP PageWide Tintenstrahldrucker sind für ihre große Druckreichweite bekannt. Sie dienen in vielen Betrieben als Ersatz für einen Laserdrucker. Hierbei werden längliche, riegelförmige Tintenpatronen für jede Druckfarbe verwendet, die mindestens eine Druckreichweite von 3.500 Seiten aufweisen. Die schwarze Patrone enthält um die 80 ml Pigmenttinte, während die Farbpatronen um die 55 ml Tinte enthalten. Die Originale von HP werden hier durchschnittlich für 85 € je Patrone angeboten. Etwas günstiger sind dagegen die kompatiblen Ersatzpatronen.

Tintenpatronen der Epson WorkForce Pro Modelle

Wer einen Epson WorkForce Pro WF-M 5200 bis 5799 DWF besitzt, der muss wesentlich tiefer für eine Tintenpatrone in die Tasche greifen. Anstelle einer Kunststoff-Tintenpatrone verwenden diese Drucker eine Art Folienbeutel mit Druckertinte für bis zu 40.000 Druckseiten. Das Original-Gebinde von Epson wird durchschnittlich für rund 470 € angeboten. Damit gehören diese Modelle zu den teuersten Druckerpatronen.


Hier findet man (preiswerte) Druckerpatronen für viele Geräte

Hier Druckerpatronen auswählen


Fazit: Auf kompatible Patronen ausweichen

Wer einen Tintenstrahldrucker besitzt und feststellt, dass sein Gerät sehr hohe Druckkosten nach sich zieht, der sollte ggf. in Erwägung ziehen, anstelle von Originalpatronen lieber kompatible Druckerpatronen zu verwenden. Leider kommt es hier aber immer auf das verwendete Druckermodell an. Für einige Tintenstrahldrucker und MFPs sind die Verbrauchsmaterialien sehr teuer. Dabei sollte man aber auch auf die Seitenpreise achten, da teure Tintenpatronen in aller Regel eine sehr hohe Druckreichweite erreichen.

Die teuersten Druckerpatronen über 100 €

Die teuersten Druckerpatronen kosten oft deutlich über 100 €*. Hier findet man einige Beispiele.

* Die gelisteten Drucker sind nicht vollständig. Oft passen die Druckerpatronen in viele weitere Geräte. Passende Geräte werden in den Produktinformationen aufgeführt.
Neben den Originalpatronen sind oft günstigere kompatible Patronen erhältlich. Tagespreise unterliegen Schwankungen und können variieren.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen