Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand heute, 06.12.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Was sind Setup-Patronen oder Starter-Tintenpatronen?

Einige Druckerhersteller, wie zum Beispiel Epson oder HP liefern ihre Tintenstrahldrucker mit sogenannten Setup- oder Starter-Patronen aus. Um was es sich dabei handelt, soll hier näher beschrieben werden.

Wofür werden Setup- oder Starter-Patronen benötigt?

Zunächst unterscheiden sich die Setup- oder Starter-Patronen in Form und Größe nicht von den regulären Tintenpatronen der Druckerhersteller. Wer jedoch genau auf das Label achtet, der wird dort einen entsprechenden Vermerk finden. Diese Tintenpatronen verfügen über einen speziellen Patronenchip. Dieser enthält alle notwendigen Informationen, mit denen ein neuer Drucker erstmalig am PC eingerichtet werden kann.

Ohne diese Starter-Patronen kann ein solcher Drucker nicht initialisiert werden und ist quasi unbrauchbar. Aus diesem Grund wird empfohlen, auch die leeren Setup-Patronen aufzubewahren, auch wenn diese eigentlich später nicht mehr benötigt werden. Problematisch ist, wenn man über Auktionsplattformen diese Drucker kauft und diese ohne die Starter-Patronen angeboten werden. Dann müssen sich diese kostspielig vom Hersteller besorgt werden.

Kaum zum Drucken geeignet

Bei der Ersteinrichtung nimmt der Drucker eine aufwändige Druckprüfung vor. Dabei werden nicht nur die Düsen gereinigt, sondern es wird auch ein Druckkopftest ausgeführt. Damit wird sichergestellt, dass Grafiken und Druckzeichen korrekt dargestellt werden. Der Nutzer kann schrittweise die Druckeinstellungen verändern, bis diese seinen Vorstellungen entsprechen. Leider sind Setup- und Starter-Patronen nur mit wenig Druckertinte befüllt. Man schafft damit nur wenige Druckseiten. In diesem Fall sollte man beim Kauf gleich einen neuen Satz an Druckerpatronen dazu bestellen.

Was ist, wenn Setup- oder Starter-Patronen verbraucht sind?

Wie zuvor dargelegt, enthalten diese Druckerpatronen nur wenig Druckertinte. Diese Patronen sollten auch nicht wieder aufgefüllt werden. Stattdessen werden Setup- und Starter-Patronen später einfach durch originale Druckerpatronen oder kompatible Druckerpatronen ersetzt.

Es gibt im Internet übrigens einige Anbieter, welche diese Druckerpatronen auch im leeren Zustand gerne wieder ankaufen. Es kann beispielsweise der Fall sein, dass ein Drucker verkauft werden soll und dieser für eine Neu-Initialisierung genau diese Setup-Patronen benötigt. Somit können diese speziellen Tintenpatronen günstig nachgekauft werden.


Tipp: Hier findet man Druckerpatronen für viele Geräte!

Zu den Druckerpatronen


Fazit: Starter-Patronen nur für die Druckerinitialisierung

Setup- und Starter-Patronen werden beispielsweise von Epson oder HP angeboten. Mit diesen kann man einen neuen Drucker erstmalig einrichten. Die Druckreichweite ist wegen der geringen Tintenmenge relativ kurz. Sicherheitshalber sollte man Setup- und Starter-Patronen aufbewahren und beim möglichen Verkauf dem Käufer mitgeben.

Patronen für Tintenstrahldrucker

Einfach den gewünschten Hersteller auswählen:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen