Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

+++ Jetzt NEU im Shop: Expressversand. Garantierte Lieferung am nächsten Tag +++
Garantierter Versand heute, 24.07.2024 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie kann man den Zählerstand am Drucker prüfen?

Viele moderne Tintenstrahl- und Laserdrucker bieten Funktionen, mit denen man den Zählerstand eines Druckers ermitteln kann. Meist handelt es sich dabei um die Anzahl der gedruckten Seiten, die erstellten Scans oder Fotokopien. Der Zählerstand gibt Auskunft darüber, wie häufig mit dem Gerät schon gedruckt worden ist.

Dies ist beispielsweise wichtig, wenn man den Drucker verkaufen möchte. Bei Firmendruckern spielt der Zeitenzähler eine wichtige Rolle, mit der das monatliche Druckvolumen nachvollzogen werden kann. Fällt dieses zu hoch aus, müsste vielleicht ein leistungsstärkerer Drucker an den Start gehen. Wie man den Zählerstand ermitteln kann, soll hier kurz beschrieben werden.

Bei Profi-Druckern den Zählerstand über das Display ablesen

Viele moderne Bürodrucker sind mit einem großen Touchscreen-Display ausgestattet. Hier findet man sämtliche Einstellungen, aber auch wichtige Systeminformationen. Bei OKI Farblaserdruckern muss man beispielsweise im Menü lediglich die Pfeil-Taste nach oben drücken und dann mit OK bestätigen. Es folgt das Informationsmenü, welches ebenfalls mit OK bestätigt werden muss. Über die Option „Menüliste Druck ausführen“ und OK kann man sich einen Statusbericht ausdrucken lassen. Auf diesem steht dann auch der Zählerstand. Es gibt aber auch OKI Drucker, bei denen man nur die vordefinierte Taste „Counter“ drücken muss. Dann wird sofort der Gesamtzähler angezeigt.

Bei Ricoh Druckern findet man neben dem TFT-Display ein Tasten-Bedienfeld. Auf der rechten Seite gibt es dort eine Taste mit der Bezeichnung „Zähler“. Danach wird der aktuelle Zählerstand angezeigt. Man kann aber auch über ein Touchscreen-Display gehen und dort auf das kleine Zahnrad für Druckereinstellungen tippen. Unten rechts wird dann der Button „Zähler“ angezeigt.

Bei Canon Laserdruckern geht man über das TFT-Touchscreen-Display zu den Druckereinstellungen. Hinter dem Button „Information Zähler / Gerät“ gelangt man zum Zählerstand. Hier werden bei Farb-Laserdruckern sowohl die in Farbe ausgedruckten als auch die in Schwarzweiß gedruckten Seiten angezeigt.

Bei einigen Brother Laserdruckern drückt man die Menü-Taste und mit + oder – zu den „Informationen“. Nun muss man „Set“ drücken und dann wieder mit + oder – zum „Seitenzähler“ gehen. Durch erneutes Drücken von „Set“ wird die Anzahl gedruckter Seiten angezeigt.

Bei einfacheren Druckern den Statusbericht ausdrucken

Bei vielen Druckern kann man aber auch den Statusbericht ausdrucken. Die Vorgehensweise ist von Drucker zu Drucker und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich geregelt. Ein solcher Statusbericht zeigt nicht nur die wichtigsten Einstellungen des Druckers an, sondern auch den möglichen Tinten- oder Toner-Füllstand. Bei Laserdruckern wird auch die Lebensdauer der Bildtrommel angezeigt. Schließlich wird hier meist auch die Anzahl der gedruckten Seiten dargestellt.

Weitere Ratgeber

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen