Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

+++ Jetzt NEU im Shop: Expressversand. Garantierte Lieferung am nächsten Tag +++
Garantierter Versand Montag, 15.07.2024 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Welche Drucker sind mit Apple kompatibel?

Neben den PC-Usern gibt es natürlich auch die ambitionierten Apple-User. Diese setzen auf ihre zuverlässigen Macintosh-Rechner. Beide PC-Systeme sind recht unterschiedlich aufgebaut und verwenden auch unterschiedliche Betriebssysteme. Viele Apple-Nutzer stellen sich nun zurecht die Frage, welche Drucker mit ihrem Apple-Gerät kompatibel sind. Dies soll dieser Ratgeber kurz betrachten.

Die meisten Drucker arbeiten auch mit einem Mac zusammen

Die meisten bekannten Tintenstrahl- und Laserdrucker können problemlos auch an einem iMac, MacBook Air oder MacBook Pro angeschlossen werden. Hier haben die Druckerhersteller schon frühzeitig reagiert und die entsprechenden Anschlüsse und auch Treiber herausgebracht.

Völlig problemlos gestaltet sich das Einbinden von WLAN-Druckern, da es hier nicht auf genormte Druckeranschlüsse ankommt. Wichtig ist in allen Fällen, dass es für das Apple iOS-Betriebssystem auch den passenden Druckertreiber gibt.

Folgende Drucker sind mit Apple kompatibel

Zu den beliebten Druckern, die auch an einem Apple-Rechner angeschlossen werden können, gehören beispielsweise:


Die meisten dieser Drucker unterstützen auch Apple AirPrint, sodass ohne Verwendung eines Druckertreibers drahtlos auf diese Geräte zugegriffen werden kann. Somit wird das Drucken nochmals vereinfacht.

Auf die Anschlüsse achten

Soll ein Drucker kabelgebunden mit einem Mac verbunden werden, dann sollte man unbedingt auf das richtige Verbindungskabel achten. Moderne Macs sind mit einem USB-C-Port ausgestattet. Jedoch gibt es auch hier Unterschiede in der Pin-Belegung. Man muss dabei zwischen den Thunderbolt 3- und den USB 3-Anschlüssen unterscheiden. Darüber hinaus sind einige Modelle auch mit einem USB-A-Anschluss ausgestattet. Daran lässt sich problemlos das zum Drucker mitgelieferte USB-Druckerkabel nutzen. Anzumerken ist, dass es für jegliche Anschlüsse auch passende Adapter zu kaufen gibt.

Fazit: Drucker lassen sich auch an einem Apple anschließen

Grundsätzlich sind die meisten modernen Laser- und Tintenstrahldrucker sowohl für PCs als auch Macs konzipiert. Insbesondere das Einrichten eines WLAN-Druckers bereitet am wenigsten Probleme. Beim Kauf kann man anhand der Beschreibung schon erkennen, ob es für den Drucker auch Macintosh-Treiber gibt.

Weiterführende Informationen zum Thema

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • Wozu?


    Kann man hier auch erfahren, welche Drucker noch mit MacOS 10.6.8 harmonieren und, bie zu welcher OS Version
    funktioniert noch QuarkExpress 7.1
    Danke!

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen