Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand heute, 28.11.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Was ist der Unterschied zwischen AirPrint und WLAN?

Moderne Tintenstrahldrucker und Laserdrucker können vielfach drahtlos betrieben werden. Hierbei stehen sowohl eine WLAN-Konnektivität als auch mobile Drucklösungen, wie zum Beispiel Apple AirPrint zur Auswahl.

Nicht jeder Drucker verfügt jedoch über eine WLAN- oder AirPrint-Anbindung. In diesem Ratgeber soll kurz angeführt werden, welche Unterschiede es zwischen diesen beiden Verfahren gibt.

Drucker mit WLAN-Konnektivität

Viele Drucker besitzen eine WLAN-Schnittstelle, mit der ein kabelloses Drucken möglich ist. Dies hat entscheidende Vorteile, da man sich ein USB-Druckerkabel hier sparen kann. Der Drucker lässt sich räumlich unabhängig vom PC aufstellen. Ebenso haben mehrere Nutzer die Möglichkeit, ihre Druckaufträge an diesen Drucker zu senden.

Vorteile gibt es nicht nur im Büro, sondern auch im heimischen Bereich. Die Einrichtung ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Wichtig ist, dass sowohl WLAN-Router als auch Drucker eingeschaltet sind. Sie müssen beide auf dasselbe WLAN-Netzwerk zugreifen können. Eine weitere Voraussetzung ist, dass für den Drucker der aktuelle Druckertreiber installiert ist. Über das Touchscreen-Display kann man nun zum Beispiel zu den Einstellungen gehen und sucht dort nach Wireless-Verbindung. Hier sollte man den passenden SSId-Netzwerknamen sowie das WLAN-Passwort eingeben. Letzteres befindet sich meist auf einem Aufkleber auf der Rückseite des WLAN-Routers. Danach lässt sich die Verbindung aufbauen.

Einfacher geht es, wenn der Drucker über eine WPS-Taste verfügt. Diese muss für rund 5 Sekunden gedrückt gehalten werden. Eine LED blinkt dabei. Jetzt geht man zum WLAN-Router und drückt dessen WPS-Taste. Danach wird der automatische Verbindungsprozess eingeleitet. Nach kurzer Zeit hören die LEDs auf zu blinken und die WLAN-Verbindung ist hergestellt.

Einen AirPrint-Drucker einrichten

AirPrint stammt vom Hersteller Apple und stellt eine mobile, drahtlose Drucklösung dar. Es handelt sich um eine Software-Schnittstelle, mit der Apple-Endgeräte auf einen Drucker zugreifen können. Voraussetzung ist, dass der verwendete Drucker airprint-fähig ist. Der Drucker wird zunächst mit dem WLAN-Netzwerk verbunden. Jetzt muss auf dem Apple-Endgerät, wie zum Beispiel dem iPhone AirPrint aktiviert werden.

Drucken mit AirPrint

Um ein Dokument mittels AirPrint zu drucken, geht man folgendermaßen vor:

  • auf dem iPhone eine Dokumentendatei (Word oder PDF) öffnen,
  • innerhalb der App auf die drei Punkte oben rechts klicken,
  • innerhalb der Optionsliste wird „Drucken“ ausgewählt,
  • man gibt dann noch den entsprechenden AirPrint-Drucker an.


Auf diese Weise wird ein zu druckendes Dokument vom iPhone auf den AirPrint-Drucker drahtlos übertragen.

Fazit: WLAN und AirPrint nicht verwechseln

WLAN wird über einen WLAN-Router und einen WLAN-fähigen Drucker bereitgestellt. Bei Apple AirPrint handelt es sich jedoch um eine zusätzliche Software-Schnittstelle, die als mobile Drucklösung fungiert und das WLAN-Netzwerk nutzt. Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit AirPrint keine weiteren Treiber benötigt, die auf den Apple-Endgeräten installiert werden müssen. Dies macht das Drucken über AirPrint auch so einfach.

Weiterführende Ratgeber und Hilfestellungen

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen