Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand heute, 08.12.2022 bei Bestellung innerhalb
6 Stunden und 27 Minuten für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Sollte man automatische Firmware-Updates am Drucker deaktivieren?

Viele Drucker bieten die Möglichkeit zu einem automatischen Update. Die Gründe hierfür sind unterschiedlicher Art. Einige Hersteller möchten damit mögliche Fehler beseitigen, andere möchten aber auch verhindern, dass Fremdpatronen genutzt werden können. Im Gegensatz zu einem Betriebssystem-Update lohnt sich ein Update für einen Drucker nicht, wenn dieser zuvor einwandfrei druckt und funktioniert. Viele Nutzer überlegen daher, das automatische Firmware-Update zu deaktivieren.

Diese Hersteller sorgen regelmäßig für ein Firmware-Update

Einer der bekanntesten Druckerhersteller ist HP. Das Unternehmen versucht durch Firmware-Updates schon seit Jahren, dass Fremdpatronen von der weiteren Nutzung ausgeschlossen sind. Immerhin möchte HP durch den Verkauf von Originalpatronen seine Drucker quasi refinanzieren. Dies ist durchaus verständlich, da kompatible Druckerpatronen meist nur einen Bruchteil der Originale kosten.

Auch Epson versucht mit Updates, dass Patronen von Drittanbietern nicht mehr erkannt werden. Selbst beim Einsetzen von kompatiblen Tintenpatronen erscheint eine Warnmeldung sowie eine Frage, ob diese Patronen wirklich verwendet werden sollen. Eine falsche Antwort führt dazu, dass im Nachhinein diese Tintenpatronen von anderen Herstellern nicht mehr erkannt werden. Dies ist für die Betroffenen recht ärgerlich.

Bei Canon Druckern ist es ähnlich. Jedoch findet man hier keine Firmware mehr direkt zum Downloaden auf der Canon-Webseite. Man muss erst seinen Drucker dort anmelden. Dies bedeutet, dass der Drucker dann online nach neuen Updates sucht. Angeblich möchte Canon darüber statistische Daten über einen möglichen Tintenverbrauch erfassen.

Brother bringt ebenfalls regelmäßige Firmware-Updates heraus. Jedoch verhält sich der Hersteller gegenüber kompatiblen Verbrauchsmaterialien eher neutral. Daher können Druckerpatronen und Tonerkartuschen problemlos auch von Drittanbietern verwendet werden.

Meldung über neue Firmware für den Drucker kann nerven

Sowohl HP als auch Epson machen recht nervig auf neue Firmware-Updates aufmerksam. Auch wenn der Drucker ordnungsgemäß funktioniert, erscheinen sowohl auf dem Druckerdisplay als auch auf dem Monitor ständig Meldungen, dass ein neues Update bereitsteht. Dieses soll unbedingt installiert werden. Abhilfe schafft nur das Deaktivieren dieser Meldung. Dies ist in einigen Fällen gar nicht so einfach, da die Funktion hierfür meist versteckt im Druckermenü ist und umständlich gesucht werden muss.

Drucker benötigen immer häufiger eine Online-Verbindung

Insbesondere HP hat mittlerweile seine aktuellen Tintenstrahl- und Laserdrucker so konfiguriert, dass diese für einen einwandfreien Betrieb unbedingt eine Internetverbindung benötigen. Viele Funktionen lassen sich ohne Online-Zugang auch nicht mehr ausführen. Grund hierfür sind zum Beispiel die zahlreichen Web-Dienste. Aber auch die Drucker für HP Instant Ink möchten natürlich auf das Internet zugreifen, um sich mit dem HP Server zu verbinden. Darüber werden automatisch frische Druckerpatronen und Tonerkartuschen bestellt.

Fazit: Ein Firmware-Update am Drucker wird nicht immer benötigt

Die meisten älteren Drucker benötigen kein Firmware-Update. Hier kommt es lediglich auf den richtigen Druckertreiber an. Bei neueren Modellen verlangt der Drucker jedoch nach einer Internetverbindung, um darüber regelmäßige Updates automatisch einzuspielen. Hier sollte man vorsichtig sein und ggf. das Update deaktivieren. Es kann durchaus sein, dass nach einem Firmware-Update kompatible Druckerpatronen nicht mehr richtig erkannt werden.

Auswahl an Verbrauchsmaterialien

Hier findet man eine Auswahl an Verbrauchsmaterialien verschiedener Druckerhersteller:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen