Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

+++ Jetzt NEU im Shop: Expressversand. Garantierte Lieferung am nächsten Tag +++
Garantierter Versand heute, 22.07.2024 bei Bestellung innerhalb
5 Stunden und 30 Minuten für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie kann man eine Statusseite ausdrucken?

In bestimmten Situationen ist es hilfreich, wenn man sich die Statusseite eines Druckers ausdrucken kann. Je nach Druckermodell stehen hierzu verschiedene Lösungen zur Verfügung. Auf der einen Seite handelt es sich um eine reine Testseite und auf der anderen um eine Ausgabe der wichtigsten Druckereinstellungen. In diesem Ratgeber soll kurz erläutert werden, wie man sich eine solche Statusseite ausdrucken kann.

Statusseite als Testseite ausdrucken

Bei vielen Druckermodellen besteht die Möglichkeit, sich eine Testseite auszudrucken. Diese wird benötigt, wenn der Drucker zum Beispiel verschmierte Farben, blasse Ausdrucke oder sonstige Fehldrucke darstellt. Eine Testseite gibt die aktuelle Druckerqualität wieder. Man kann diese Seite meist direkt über das Druckermenü ausdrucken. Ebenso gelingt auch der Umweg über die Druckersoftware.

Anleitung: Testseite ausdrucken

Über den PC gelingt der Ausdruck in wenigen Schritten:

  • zunächst geht man in die Systemsteuerung und dort zu „Geräte und Drucker“
  • je nach Windows-Version findet man den Drucker auch unter „Drucker und Scanner“
  • per Rechtsklick auf den betreffenden Drucker gelangt man zu den Druckereigenschaften
  • im sich öffnenden Dialogfenster findet man unten rechts einen Button mit der Aufschrift „Testseite drucken“


Je nach Druckerversion kann man anhand des Druckbildes nicht nur die Druckqualität überprüfen, sondern auch den möglichen Tinten- oder Tonerfüllstand. Besonders wichtig ist diese Testseite bei Tintenstrahldruckern. Man erfährt hier, welche Tintenpatronen verbraucht sind und ersetzt werden müssen.

Der Statusbericht

Bei vielen modernen Tintenstrahl- und Laserdruckern gibt es nicht nur die Testseite, sondern zusätzlich noch einen echten Statusbericht. Dieser wird über die Drucker-Firmware generiert. Darin stehen sämtliche nützlichen Informationen über das jeweilige Druckermodell.
Man erfährt hier zum Beispiel:

  • die Seriennummer des Gerätes
  • die IP-Adresse
  • Tinten- und Tonerfüllstände
  • Informationen über den Druckeranschluss
  • WLAN-Konnektivität
  • die gedruckten und / oder gescannten Seiten


​Am besten informiert man sich anhand des Benutzerhandbuches, wie man den Statusbericht abruft und ausdruckt. Bei vielen Modellen kann man diesen direkt über das Druckermenü aktivieren. Der Druckvorgang startet dann automatisch. Nützlich ist ein solcher Statusbericht zum Beispiel dann, wenn man die Versionsnummer des installierten Druckertreibers erfahren möchte. Auf diese Weise kann man erkennen, ob es in der Zwischenzeit einen neuen Treiber gibt.

Fazit: Statusbericht liefert wichtige Druckerinformationen

Der Drucker-Statusbericht kann nicht nur über die Druckqualität informieren, sondern liefert viele nützliche Druckerinformationen. Wer einen Drucker zum Beispiel manuell einrichten möchte, der kann aus dem Statusbericht die erforderlichen Verbindungsinformationen entnehmen. Es lohnt sich, ab und an den Statusbericht zu überprüfen. Insbesondere nach einem Treiberwechsel können dort Veränderungen auftreten.

Weiterführende Hilfen

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen