Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand morgen, 08.12.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie verbindet man einen Epson Drucker mit dem Computer?

Der bekannte Druckerhersteller Epson bietet eine Vielzahl an Tintenstrahl- und Laserdrucker auf dem Markt an. Darüber hinaus ist Epson noch einer der wenigen Anbieter von Nadelmatrixdruckern. Darüber hinaus findet man hier noch Etikettendrucker, Beschriftungsgeräte sowie POS-Drucker. In diesem Ratgeber soll kurz dargelegt werden, wie man einen Epson Drucker mit einem Computer verbindet.

Die traditionelle USB-Verbindung

Nahezu jeden Epson Drucker kann man auf einfache Weise mit einem USB-Kabel mit einem Computer verbinden. Dabei wird für neue Epson Drucker mindestens ein USB 2.0 Anschluss am PC benötigt. Dies dürfte jedoch kein Problem darstellen. Interessant ist, dass der USB-Druckeranschluss meist dem quadratischen Typ B entspricht. Der Anschlussstecker für den PC entspricht dagegen dem Typ A.

Damit der Epson Drucker erkannt wird, muss auf dem PC der passende Treiber installiert sein. In der Systemsteuerung von Windows lässt sich der Drucker bequem hinzufügen. Größtenteils wird das Gerät von Windows aber sofort erkannt. Windows kann anstelle des Original-Druckertreibers auch seinen eigenen Treiber verwenden. Jedoch sollte man hier immer auf den herstellerbedingten Druckertreiber setzen.

Die WLAN-Verbindung

Um einen Epson Drucker drahtlos mit dem PC zu verbinden, wird ein bestehendes WLAN-Netzwerk benötigt. Im Einstellungsmenü des Druckers wählt man hier „WiFi“. Man kann bei einigen Geräte auch eine WiFi-Taste drücken. Nun geht man auf dem Rechner über das Betriebssystem zur Systemsteuerung und dort zu Drucker & Scanner. Hier kann man jetzt einen Drucker hinzufügen. Wenn der Drucker im WLAN-Netzwerk gefunden wurde, muss man noch das entsprechende WLAN-Kennwort hinzufügen. Danach wird der Epson Drucker vollständig eingerichtet.

Auch Windows 11 unterstützt gängige Epson Drucker

Mit Auslieferung des neuen Windows 11 wurde auch die Treiberdatenbank der meisten Hersteller aktualisiert. Damit lässt sich ein Epson Drucker auch ohne Treiber-CD zuverlässig installieren.

Welche Verbindungsmöglichkeiten gibt es noch?

Die sogenannten POS-Drucker für den Bonausdruck im Kassenbereich verfügen zum Beispiel noch über den legendären Parallel-Port. Man spricht in diesem Fall auch von einem Centronics-Anschluss. Dieser spielt im PC-Bereich heute keine Bedeutung mehr, da USB diesen Anschluss abgelöst hat. Für POS-Drucker und Kassenterminal muss daher ein entsprechendes Centronics-Kabel verwendet werden.

Fazit: WLAN ersetzt immer häufiger USB

Heute sind fast alle Epson Drucker WLAN-fähig. Das drahtlose Drucken bietet viele Vorteile, wobei der Drucker nicht mehr in unmittelbarer Nähe des PCs angeschlossen werden muss. Ebenso können auf einen WLAN-Drucker auch mehrere Nutzer im Haushalt darauf zugreifen. Epson Drucker bieten darüber hinaus aber immer noch die Möglichkeit für eine USB-Verbindung.

Verbrauchsmaterialien für Drucker von Epson

Das richtige Druckerzubehör für neue und ältere Epson Drucker finden:

Tags: Ratgeber, Drucker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen