Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

Garantierter Versand morgen, 29.11.2022 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Wie funktioniert ein Drucker? (einfach erklärt)

Drucker gehören zu den wichtigsten Zubehör-Komponenten eines PC-Systems. Generell müssen heute zwischen Tintenstrahl- und Laserdruckern sowie Multifunktionsgeräten unterschieden werden. Viele stellen sich die Frage, wie eigentlich ein Drucker funktioniert. Dies soll hier kurz und einfach erklärt werden.

Vom PC auf das Papier

Drucker sind elektrisch-mechanische Geräte, mit denen sich Drucker- und Fotopapier bedrucken lässt. Die zu druckenden Informationen werden zunächst über ein PC-Programm generiert. So schreibt man zum Beispiel mit einer Textverarbeitung einen Brief. Über die Menü-Option „Drucken“ wird dieser Brief anschließend an den Drucker gesendet. Damit der Drucker den Brief aufs Papier bringen kann, benötigt dieser zunächst einen passenden Druckertreiber.

Hierbei handelt es sich um ein Miniprogramm, welches die Druckerhersteller für Ihre Geräte kostenfrei bereitstellen. Der Brief gelangt somit über den Druckertreiber zum Drucker. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Drucker über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden ist oder ob dieser die Druckdaten per WLAN empfängt. Abhängig vom Drucksystem wird der Brief so ausgedruckt, wie er auf dem Bildschirm der Textverarbeitung formatiert wurde. In gleicher Weise lassen sich auch Fotos ausdrucken.

Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker

Ein Tintenstrahldrucker benötigt zum Drucken einen Druckkopf, der über viele kleine Druckdüsen verfügt. Bei gängigen Tintenstrahler sitzen auf dem Druckkopf die Druckerpatronen. Neben einer schwarzen Tintenpatrone für den Schwarzweiß-Druck gibt es meist noch weitere Tintenpatronen für die Farben Cyan, Magenta und Gelb. Daraus lassen sich dann alle erdenklichen Farben ausdrucken. Tintenstrahldrucker arbeiten wie die traditionellen Matrixdrucker. Durch die Druckdüsen werden winzige Farbtröpfchen auf das Papier gepresst, sodass sich daraus Schriftzeichen und Bilder ergeben. Der Druck erfolgt zeilenweise, wobei das Druckerpapier nach dem Drucken einer Zeile automatisch um eine weitere Zeile vorgeschoben wird.

Laserdrucker gelten als Seitendrucker, da diese eine Druckseite in einem Rutsch drucken können. Hierzu wird die ganze Druckseite auf eine Trommel belichtet. Auf die Bildtrommel wird von einer Tonerkartusche das feine Tonerpulver aufgebracht. Nachdem dieses über eine sogenannte Transfereinheit auf das Papier gebracht wird, sorgt die Fixiereinheit dafür, dass das Tonerpulver durch Hitzeeinwirkung dauerhaft mit dem Papier verbunden wird. Laserdrucker erstellen daher das Druckbild nicht zeilenweise, sondern in einem Durchgang.

Fazit: Drucker als unverzichtbare Helfer

Drucker sind die idealen Helfer im privaten und geschäftlichen Bereich. Mit ihnen lassen sich umfangreiche Dokumente oder Fotos ausdrucken. Zu den wichtigen Eigenschaften gehören bei modernen Druckern die Druckauflösung sowie die Druckgeschwindigkeit. Hier hat sich in den letzten Jahren viel getan, sodass aktuelle Druckermodelle ein sehr präzises Druckbild liefern.

Weitere hilfreiche Informationen rund um Drucker

 

Tags: Ratgeber, Drucker
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen