Menü
7 JAHRE GARANTIE

Mehr Sicherheit ohne Mehrkosten: extra lange 7 Jahre Garantie auf alle Produkte

365 T. GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Risikolos bestellen dank unserer 365 Tage Geld-zurück-Garantie

VERSANDKOSTENFREI AB 39 €¹

Bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo.-Fr.) verlässt Ihr Paket sogar noch heute unser Lager

+++ Jetzt NEU im Shop: Expressversand. Garantierte Lieferung am nächsten Tag +++
Garantierter Versand Montag, 22.07.2024 für alle qualifizierten
FAIRSAND Artikel

Warum druckt der Drucker kein Rot?

Bei etlichen Tintenstrahldruckern kann es vorkommen, dass diese die Farbe Rot nicht mehr drucken. Stattdessen werden die roten Bereiche in Gelb dargestellt. Ärgerlich ist ein solches Phänomen, wenn man zuvor alle Druckerpatronen neu ersetzt hat. In diesem Ratgeber soll kurz darauf eingegangen werden, wie man diesen Fehler wieder behebt.

Die rote Druckerpatrone überprüfen

Wenn ein Tintenstrahldrucker kein Rot mehr druckt, sollte man nachschauen, ob die rote Druckerpatrone noch über genügend Druckerfarbe verfügt. Bei neuen Patronen kann ein Patronendefekt dazu führen. Vielleicht wird auch der integrierte Patronen-Chip vom Drucker nicht erkannt. Ein weiteres Problem liegt vor, wenn die Druckdüsen verstopft sind. Bei Verwendung von Single-Ink-Patronen sind dann jedoch alle Druckfarben betroffen.

Es gibt aber auch sogenannte Tricolor-Druckerpatronen mit integrierten Druckdüsen. In diesem Fall können die Düsen für den roten Bereich verstopft sein. Abhilfe schafft meist eine intensive Düsenreinigung. Dabei wird jedoch ein erheblicher Teil an Druckertinte verbraucht. Wer möchte, kann die rote Tintenpatrone auch in lauwarmes, destilliertes Wasser legen. Dabei werden die Verstopfungen am Tintenaustritt oder direkt an den integrierten Druckdüsen beseitigt und weggespült. Sollte eine Druckkopf- oder Düsenreinigung nicht weiterhelfen, bleibt nur der Austausch gegen eine nagelneue rote Druckerpatrone.

Wie sieht es bei Laserdruckern aus?

Bei Laserdruckern tritt das Problem so gut wie gar nicht auf. Wenn ein Laserdrucker nicht in Rot drucken kann, ist wahrscheinlich die rote Tonerkartusche leer. Je nach Modell wird in diesem Fall sogar der gesamte Druckbetrieb eingestellt. Gegebenenfalls muss man hier auf den Schwarzweiß-Druck umstellen, um zumindest noch in Schwarzweiß drucken zu können.

Bei einigen Laserdruckern gibt es unter der Rubrik „Wartung“ die Option „Reinigungsseite“. In diesem Fall führt der Laserdrucker einen Reinigungsvorgang durch und bedruckt anschließend ein weißes Blatt mit einer Statusmeldung. Sollte generell die Druckqualität nachlassen, kann auch eine verbrauchte Bildtrommel die Ursache dafür sein.

Weitere Hilfe bei Problemen mit dem Drucker

Hier findet man weitere Ratgeber und Hilfe bei Problemen mit den ausgedruckten Seiten:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

...

Trusted Shops zertifiziert Käuferschutz inklusive
/5.00

Zertifikat prüfen

Qualitätskriterien

Garantiebedingungen

Alle Bewertungen

Impressum

Datenschutz

Schließen